Amazon-Angebote: Adonit-Stylus, Soundanlage, Videobrille & mehr

Am heutigen Montag gibt es bei Amazon wieder interessante Wochenangebote, darunter unter anderem ein Stylus für das iPad (oder auch iPhone).

Adonit Jot Pro: Auch wenn die Bewertungen eher durchschnittlich sind, können wir ganz eindeutig festhalten, dass die Adonit Stifte zu den besten Optionen für das iPhone und iPad zählen, wenn es um die Suche nach einem Sytlus geht. Im Gegensatz zu anderen Modellen dient hier nicht eine Gummispitze als Kontaktfläche für das Display, sondern eine durchsichtige Kunststoffscheibe mit einem kleinen Metall-Kontakt in der Mitte. Die Spitze ist dabei sogar druckempfindlich, was das Arbeiten auf dem Touchscreen noch etwas angenehmer gestaltet. Der Adonit Jot Pro ist zudem mit Magneten ausgestattet, dank denen man ihn ganz einfach an der Seite des iPads (ab 2. Generation) festhalten kann, wenn man ihn mal nicht benötigt. (aktueller Preis: 21,90 Euro, Preisvergleich: 28,99 Euro)

Weiterlesen

Die Gewinner: Adonit Jot Pro, OSO Grip & Space Mount

Gerne möchten wir euch verraten, wer die oben genannten Preise gewonnen hat.

Sonntag gab es wieder nette Preise zu gewinnen, jetzt haben wir die Gewinner gezogen und möchten euch vorher natürlich noch die Antwort auf die gestellte Frage geben. Die appgefahren-App hatte ihre letze Aktualisierung am 1. März 2012.

Folgende Personen haben die Frage richtig beantworten und wurden von der Glücksfee auserkoren:

Die Gewinner werden im Laufe des Tages kontaktiert, damit wir den Versand vornehmen können. Außerdem haben sich einige Gewinner der Mountain Lion Bücher noch nicht gemeldet. Schaut bitte in euer E-Mail-Postfach oder Facebook-Nachrichtenverlauf! Zum Thema App-Update: Unser Entwickler arbeitet gerade mit Hochdruck an der neuen Version der App, natürlich kommt dann auch das neue Icon zum Einsatz. Wir möchten noch nicht zu viel verraten, informieren euch aber rechtzeitig, wenn das Update kurz vor dem Release steht.

Weiterlesen

Adonit Jot Pro: Stylus mit besonderer Technik

Ein Stylus für das iPad? Die gängigen Modelle haben wir euch bereits vorgestellt. Der Adonit Jot Pro setzt allerdings auf eine ganz besondere Technik.

Wir hatten euch in der Vergangeheit schon einige Eingabestifte, wie zum Beispiel den AluPen Pro, gezeigt, aber keiner davon macht so präzise Eingaben wie der Adonit Jot Pro. Unser Testmuster liegt in silberner Farbe vor und wurde uns freundlicherweise von arktis.de zur Verfügung gestellt.

In dem folgenden Video (YouTube-Link) könnt ihr euch direkt davon überzeugen, ob der Stift das hält, was er verspricht.

Der Jot Pro liegt gut in der Hand, einzig die Spitze ist anfangs etwas gewöhnungsbedürftig. Der Stift kann in einem Winkel von bis zu 45 Grad gehalten werden, so dass man in einer angenehmem Position schreiben kann.

Im Jot Pro ist eine feine Spitze aus Metall verbaut, die durch eine kleine Kunststoffscheibe geschützt wird, damit das Display nicht verkratzt. Da genau diese Spitze sehr schnell brechen kann, sollte man die Schutzkappe nach jedem Gebrauch wieder anbringen.

Der Jot Pro eignet sich sehr gut zum Schreiben, doch auch für Zeichnungen ist der Eingabestift gut zu gebrauchen – durch die  besondere Spitze sind sehr feine Linien möglich.. Wer also viel Wert auf präzise Eingaben legt, ist mit dem knapp 30 Euro teuren Stift gut bedient. Bei arktis.de (Link zum Shop) kann man den Jot Pro in verschiedenen Farben für je 29,90 Euro plus Versandkosten erwerben, Amazon (Amazon-Link) listet die Farbe Silber, Grau und Ror für 28,99 Euro inklusive kostenloser Lieferung.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de