Weitere Artikel aus dieser Kategorie

In dieser Woche war in der Apple-Welt wieder einiges los. Wir werfen einen Blick zurück auf die spannendsten Themen der vergangenen sieben Tage.

WWDC 2017 Banner

WWDC: Nach vielen Jahren in San Francisco wird die Worldwide Developer Conference dieses Jahr wieder in San Jose stattfinden. Apple hat für seine Konferenz auch schon einen Zeitraum festgelegt, vom 5. bis zum 9. Juni 2014 haben zahlreiche Entwickler die Möglichkeit, sich untereinander und mit Apple-Ingenieuren auszutauschen. Was die WWDC für Apple-Nutzer so interessant macht, dürfte bereits bekannt sein: Zum Auftakt wird Apple im Rahmen einer Keynote seine neuen Betriebssysteme vorstellen. Wir sind schon gespannt, was iOS 11 und die anderen Updates für Neuheiten bieten werden. Weiterlesen

Puzzle-Fans aufgepasst: Mit Causality könnt ihr seit heute das meiner Meinung nach bisher beste Spiel des Jahres aus dem App Store laden.

Causality 1

Manchmal, aber nur manchmal passiert es: Schon beim ersten Level stellt man fest, dass man sich gerade einen richtigen Kracher auf iPhone oder iPad installiert hat. Das kommt wirklich nicht oft vor, heute ist es mir aber passiert. Causality (App Store-Link) ist der Name der Neuerscheinung, die mich so fasziniert hat. Die 165 MB große Universal-App kostet 1,99 Euro und ist ein echtes Premium-Spiel – nicht nur aufgrund der fehlenden In-App-Käufe, sondern vor allem dank der grandiosen Spielidee. Ich lege mich bereits nach der ersten Welt fest: Wer Causality nicht ausprobiert, hat definitiv etwas verpasst. Weiterlesen

Mit Causality möchten wir heute ein schönes Puzzle- und Logik-Spiel für iPhone und iPad vorstellen.

CausalityDas bisher von uns unentdeckte Causality (App Store-Link) ist schon vor rund 14 Tagen im App Store erschienen. Es handelt es sich um ein kostenloses Puzzle-Spiel, das auf Einfachheit setzt und über 240 Level integriert. Die ersten 30 Level dürfen gratis angespielt werden, alle weiteren müssen für einmalig 1,79 Euro freigeschaltet werden.

Causality lässt sich in die Kategorie Spiele stecken, wie es auch bei Threes! oder 2048 der Fall ist. Das Prinzip ist einfach, dennoch ist das Gameplay sehr knifflig. Zum Start gibt es leider keinerlei Erklärungen, doch nach den ersten Züge sollte alles klar sein. Auf dem Spielfeld befinden sich helle und dunkle Quadrate in verschiedenster Anordnung. Unsere Aufgabe ist es, alle Quadrate schwarz zu färben.

Ein einfachen Klick auf ein Quadrat lässt alle benachbarten Quadrate die Farbe wechseln, wobei das Startquadrat ebenfalls die Farbe wechselt. So gilt es mit mehreren Klicks, am oberen Displayrand steht die geringste Anzahl, das geforderte Ziel zu erreichen. Weiterlesen