Fabians Spiele des Jahres: GRID Autosport, Motorsport Manager & Causality

Welche Spiele mir besonders gut gefallen haben? Anscheinend kann ich die Finger einfach nicht vom Motorsport lassen.

Dieses Spiel bringt Konsolen-Qualität auf euer hoffentlich noch nicht so altes iPhone oder iPad. GRID Autosport ist vielleicht nicht das umfangreichste Rennspiel, das der App Store bisher gesehen hat, dafür aber das Spiel, das mich am meisten überzeugt. Für den durchaus fairen Preis von 10,99 Euro bekommt ihr nämlich einen Premium-Titel ganz ohne In-App-Käufe. Gesteuert wird GRID Autosport bevorzugt per Tilt-Steuerung, was wirklich erstaunlich gut funktioniert: Wenn das Heck mal ausbricht und das Fahrzeug außer Kontrolle zu geraten droht, kann man blitzschnell Gegenlenken. Zudem bietet GRID Autosport jede Menge Möglichkeiten und richtet sich damit nicht nur an Einsteiger, sondern auch an Motorsport-Profis. So können die diversen Fahrhilfen frei angepasst werden, außerdem kann man eine Ideallinie einblenden und verschiedene Kamera-Perspektiven wählen. Hinzu kommen unglaublich viele Rennserien und verschiedene Autos.

GRID™ Autosport
Preis: 10,99 €+

Wenn ihr nicht selbst hinters Steuer wollt, sondern lieber jemanden anderen für euch fahren lasst, ist Motorsport Manager Mobile 2 die richtige Wahl. Diese Spiel habe ich im Herbst mehr als 40 Stunden lang gespielt, bis ich es endlich zum Weltmeister in der höchsten Rennserie geschafft habe. Die Arbeit in der Motorsport-Simulation teilt sich in zwei Bereiche auf. Zwischen den Rennwochenenden muss man im Hauptquartier nach neuen Sponsoren Ausschau halten, Fahrzeuge warten und neue Teile kaufen oder selbst bauen. An den Rennwochenenden muss man dann stets den Überblick behalten: Es gilt nicht nur das richtige Setup zu finden, sondern auch auf das Wetter und die Konkurrenz zu achten. Zudem wurden vor einigen Wochen mehrere neue Spielmodi eingeführt, die auch nach der gewonnen Weltmeisterschaft noch einmal für neuen Schwung sorgen.

Motorsport Manager Mobile 2

Falls ihr euch lieber zurücklehnt und entspannt an eine Puzzle knobeln wollt, kann ich euch Causality empfehlen. Kein anderes Puzzle habe ich in diesem Jahr als so innovativ und knifflig empfunden. Bereits ab der zweiten Welt ist es quasi unmöglich, ein Level im ersten Anlauf zu schaffen – aber gerade das macht den Reiz des Spiels aus. Aber was macht Causality so besonders? Es ist ohne Zweifel die Spielmechanik. Ab der zweiten Welt kann man dank Portalen durch die Zeit reisen. Während man mit den Astronauten versucht, zum Ziel zu laufen, reist man so zum Beispiel in die Vergangenheit und arbeitet so mit seinem vergangenen Selbst zusammen, um das Puzzle zu lösen. Doch nicht alle Astronauten reisen in die Vergangenheit, einige tauchen plötzlich in der Zukunft wieder auf. Eine wirklich interessante Idee, die man im Laufe des Spiels erst einmal verinnerlichen muss.

Causality
Entwickler: Loju
Preis: 2,29 €

Weiterlesen

Causality: Großartiges Puzzle-Spiel jetzt erstmals auf 1,09 Euro reduziert

Gerne möchten wir auf ein reduziertes Spiel aufmerksam machen: Causality.

Im Februar dieses Jahres hat Fabian Causality (App Store-Link) mit „Das bisher beste Spiel des Jahres“ betitelt. Jetzt lässt sich der Puzzler erstmals reduziert aus dem App Store laden, statt 2,29 Euro zahlt man für kurze Zeit nur noch 1,09 Euro. Die wichtigsten Informationen möchte ich euch gerne mit auf den Weg geben.

Weiterlesen

Februar 2017: Das sind die besten neuen Spiele aus dem App Store

In den vergangenen vier Wochen haben es zahlreiche spannende neue Spiele in den App Store gebracht. Wir stellen euch unsere Favoriten vor.

Book of Unwritten Tales 2: Diese Neuerscheinung spielt in der skurrilen Fantasywelt Aventásien und erzählt die Geschichte von vier Freunden, deren Schicksal auf kaum zu glaubende Art und Weise miteinander vernetzt ist: Der Gnommagier Wilbur, die Elfenprinzessin Ivo, der Pirat und Abenteurer Nate, sowie das zottelige Vieh. Im Verlauf der skurrilen Erzählung gibt es daher nicht nur humorvolle Dialoge und anspruchsvolle Rätsel, sondern auch tonnenweise Referenzen aus bekannten Fantasy-Welten und zahlreiche Seitenhiebe in Richtung Pop-Kultur zu erleben. Neben einer 3D-Grafik und vier spielbaren Charakteren warten hunderte teils absurde und verrückte Puzzles auf den Nutzer, ebenso wie verschiedene Nebenquests und alternative Outfits für die Spielfiguren. Das Team von Deep Silver Fishlabs gibt zudem eine Spielzeit von über 20 Stunden für The Book of Unwritten Tales 2 an.

Weiterlesen

Durchgespielt: Causality oder wie die Zeit manipuliert wird

Wenn ich ein Spiel nicht mehr aus der Hand legen kann, ist das meistens ein sehr gutes Zeichen. Causality hat mir im wahrsten Sinne des Wortes den Atem geraubt.

Die aktuelle Bewertung von fünf Sternen, die Causality (App Store-Link) im App Store erhält, halte ich für absolut gerechtfertigt. Die Neuerscheinung aus dem App Store hat mich in den vergangenen Tagen an mein iPhone gefesselt, als Universal-App lässt sich das Puzzle-Spiel auch auf dem iPad installieren. Für 1,99 Euro bekommt man mit 60 Leveln richtig viel geboten, mittlerweile habe ich abgesehen von einigen Bonus-Leveln alle Herausforderungen gemeistert und bin immer noch schwer begeistert.

Weiterlesen

Die Top-Themen der Woche: WWDC, Smart Home & tolle neue Premium-Spiele

In dieser Woche war in der Apple-Welt wieder einiges los. Wir werfen einen Blick zurück auf die spannendsten Themen der vergangenen sieben Tage.

WWDC: Nach vielen Jahren in San Francisco wird die Worldwide Developer Conference dieses Jahr wieder in San Jose stattfinden. Apple hat für seine Konferenz auch schon einen Zeitraum festgelegt, vom 5. bis zum 9. Juni 2014 haben zahlreiche Entwickler die Möglichkeit, sich untereinander und mit Apple-Ingenieuren auszutauschen. Was die WWDC für Apple-Nutzer so interessant macht, dürfte bereits bekannt sein: Zum Auftakt wird Apple im Rahmen einer Keynote seine neuen Betriebssysteme vorstellen. Wir sind schon gespannt, was iOS 11 und die anderen Updates für Neuheiten bieten werden.

Weiterlesen

Causality für nur 1,99 Euro: Das bisher beste Spiel des Jahres debütiert im App Store

Puzzle-Fans aufgepasst: Mit Causality könnt ihr seit heute das meiner Meinung nach bisher beste Spiel des Jahres aus dem App Store laden.

Manchmal, aber nur manchmal passiert es: Schon beim ersten Level stellt man fest, dass man sich gerade einen richtigen Kracher auf iPhone oder iPad installiert hat. Das kommt wirklich nicht oft vor, heute ist es mir aber passiert. Causality (App Store-Link) ist der Name der Neuerscheinung, die mich so fasziniert hat. Die 165 MB große Universal-App kostet 1,99 Euro und ist ein echtes Premium-Spiel – nicht nur aufgrund der fehlenden In-App-Käufe, sondern vor allem dank der grandiosen Spielidee. Ich lege mich bereits nach der ersten Welt fest: Wer Causality nicht ausprobiert, hat definitiv etwas verpasst.

Weiterlesen

Causality: Kostenloses Puzzle-Spiel für die Mittagspause

Mit Causality möchten wir heute ein schönes Puzzle- und Logik-Spiel für iPhone und iPad vorstellen.

Das bisher von uns unentdeckte Causality (App Store-Link) ist schon vor rund 14 Tagen im App Store erschienen. Es handelt es sich um ein kostenloses Puzzle-Spiel, das auf Einfachheit setzt und über 240 Level integriert. Die ersten 30 Level dürfen gratis angespielt werden, alle weiteren müssen für einmalig 1,79 Euro freigeschaltet werden.

Causality lässt sich in die Kategorie Spiele stecken, wie es auch bei Threes! oder 2048 der Fall ist. Das Prinzip ist einfach, dennoch ist das Gameplay sehr knifflig. Zum Start gibt es leider keinerlei Erklärungen, doch nach den ersten Züge sollte alles klar sein. Auf dem Spielfeld befinden sich helle und dunkle Quadrate in verschiedenster Anordnung. Unsere Aufgabe ist es, alle Quadrate schwarz zu färben.

Ein einfachen Klick auf ein Quadrat lässt alle benachbarten Quadrate die Farbe wechseln, wobei das Startquadrat ebenfalls die Farbe wechselt. So gilt es mit mehreren Klicks, am oberen Displayrand steht die geringste Anzahl, das geforderte Ziel zu erreichen.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de