Flight Control Rocket & SPY Mouse HD jetzt erstmals gratis laden

Flight Control Rocket kann man erstmals kostenlos laden, ebenso SPY Mouse HD. Die iPhone-Version von SPY Mouse war schon einmal gratis, ist heute aber erneut zum Nulltarif erhältlich.

Fangen wir mit Flight Control Rocket (App Store-Link) an. Bis heute musste man die App für kleine 79 Cent erwerben, um sie dann auf iPhone und iPad spielen zu können. Jetzt entfällt dieser Obolus, doch Geld kann man im Spiel weiterhin ausgeben – natürlich auf freiwilliger Basis.

Auch bei uns ist Flight Control immer sehr beliebt gewesen, doch in der neuen Rocket-Version zerstören die vielen In-App-Käufe die Highscorejagd – zurückspulen in einem Highscore-Spiel ist ein absolutes No-Go. Wenn man das außer Acht lässt, bekommt man aber ein fesselndes Spiel geboten.

Doch kommen wir zu den positiven Merkmalen. Es gibt neben der Flugschule mittlerweile drei Spielmodi: Im Infinity-Modus spielt man so lange, bis die drei Leben verloren sind. Im Odyssey-Modus, den man zunächst freispielen muss, gilt es aufeinander folgende Phasen zu überstehen. Diese werden mit der Zeit immer schwieriger, man kann sich allerdings immer wieder an der zuletzt erreichten Phase versuchen. Mit dem letzten Update im Mai ist zudem der Modus Rettungsaktion hinzugekommen.

Richtig hektisch kann es in beiden Spielmodi werden. Dafür sorgen verschiedene Schiff-Typen, die man im Weltraum auf die richtige Landebahn ziehen muss. Neben den normalen Schubschiffen gibt es Schlangen, Schwärme, Spalter und besonders schwierige Schiffe mit Geschossen und Mutterschiffe mit Dronen. Letztere setzen auf ihrem Kurs kleinere Raumschiffe aus, die man einzeln landen muss.

Auch SPY Mouse (iPhone/iPad) ist eine Empfehlung wert und man kann 79 Cent beziehungsweise 2,39 Euro sparen. In dem rund 125 MB großen Spiel steuert ihr eine Maus, die sich in fremden Häusern den Käse schnappt und dabei möglichst nicht von den Katzen erwischt werden sollte. Sobald eine Katze die kleine Maus entdeckt hat, sollte man schnellstmöglich fliehen und sich verstecken, denn wenn die Katze zugebissen hat, muss man das Level von neu beginnen.

Die Steuerung mit dem Finger ist wirklich sehr gut gelungen, am Anfang ist der Schwierigkeitsgrad für geübte Spieler aber ein wenig zu einfach. Später wird es aber schnell fordernd, vor allem, wenn man in jedem Level alle Abzeichen holen will. Die beiden Spiele, welche von Firemint entwickelt und von Electronic Arts vertrieben werden, sind zum Nulltarif jedenfalls ganz sicher einen Blick wert.

Weiterlesen

Contre Jour, Sonic Racing & Flight Control: Updates für Spiele-Tipps

Gleich drei Spiele-Empfehlungen wurden in diesen Tagen von ihren Entwicklern mit Updates ausgestattet. Den Anfang macht das mit fünf Sternen bewertete Contre Jour.

Contre Jour gibt es einmal als 2,39 Euro teure Universal-App (App Store-Link), wer nur ein iPhone besitzt kann zur 79 Cent günstigen iPhone-App (App Store-Link) greifen. Beide Versionen wurde gestern Abend mit den neuen Leveln aktualisiert.

In dem neuen Dschungel Kapitel kann man das Abenteuer mit Petit endlich weiterführen. Zusätzlich gibt es neue bewegliche Tentakeln und Plattformen, die das Spiel noch anspruchsvoller machen. Mit den zusätzlichen 20 Leveln stehen ab sofort insgesamt 100 Level zur Verfügung, in dem man ein kleines schwarzes Etwas mit nur einem Auge retten muss. Auf dem Weg zum Ziel kann man die Welt verändern, in dem man mit einem Finger Hügel oder Schluchten zeichnet. So kann sich das einäugige Etwas fortbewegen und kann zum Ausgang gelangen – hier seht ihr das Spiel im Video.

Weiterlesen

Im Überblick: Apps und Spiele der Woche (KW11)

Einige haben es sicher bemerkt: Jeden Sonntag fassen wir die Apps und Spiele der Woche zusammen. So auch heute.

iPhone-App der Woche – Airbnb: Airbnb vereint weltweit Privatunterkünfte in einer einzigen App. Der Startbildschirm von Airbnb zeigt ausgewählte Favoriten an, zum Beispiel aus Paris, New York oder die weltweiten Top-40. Über eine integrierte Suche kann man natürlich auch nach einem bestimmten Ort suchen oder Unterkünfte in der Nähe der aktuellen Position suchen. Die Buchung eines Zimmers kann man direkt in der App erledigen, dafür ist allerdings ein Login per Facebook oder einem eigenen Airbnb-Konto erforderlich. Als Zahlungsmethode steht neben der Kreditkarte auch Paypal zur Verfügung. Als Alternative zu teuren und unpersönlichen Hotels sicher ein Blick wert. (iPhone, kostenlos)

iPhone-Spiel der Woche – Flight Control Rocket: Endlich ist ein Nachfolger erschienen, doch leider gibt es Anlass zur Kritik. Das Spiel an sich ist wirklich gut gemacht, doch durch die ganzen In-App-Käufe wird die Highscore-Jagd zerstört. Neu hinzugekommen sind viele verrückte Flugzeuge, die beispielsweise in Schlangen auftreten oder kleine Schiffe voraus schicken. Lässt man die Finger von den In-App-Käufen, hat man Spaß am Spiel, auch wenn es schnell unübersichtlich auf dem Display wird – aber genau das macht Flight Control ja aus.. (Universal, 79 Cent)

iPad-App der Woche – Kleiner Fuchs Kinderlieder: Nach der hervorragenden App “Schlaf gut” gibt es ein weiteres qualitativ sehr hochwertiges Werk aus der Shape Minds-Entwicklerschmiede. Hat man sich für Sprache und Lied entschieden, taucht man in eine von drei völlig unterschiedlichen Welten ein. Auf dem Bildschirm findet man zahlreiche interaktive Objekte, die man einfach per Fingerwisch oder Klick aktivieren kann. Im Wald gibt es zum Beispiel grillende Wildschweine, lesende Bären, eine Seilbahn oder eine immer wieder zu ihrem Ast zurückkehrende Eule. Für Kinder wirklich eine tolle Sache. (iPad, 3,99 Euro)

iPad-Spiel der Woche – CHAOS RINGS II: Für einen stolzen Preis von 15,99 Euro bekommt man ein komplettes und umfangreiches Rollenspiel, das im Frühjahr noch erweitert werden soll. Thematisch baut man auf dem Vorgänger auf, es handelt sich jedoch um ein in sich abgeschlossenes Spiel, welches keine Vorkenntnisse erfordert. Auch hier steht die Welt natürlich vor dem Untergang und muss gerettet werden. Was wir sehr interessant finden: Während des Spiels habt ihr die Möglichkeit den Verlauf der Geschichte zu ändern, es gibt sogar verschiedene Enden – je nachdem, wie ihr euch im Spiel entscheidet. Rollenspiel-Fans dürfen trotz des Preises zuschlagen. (iPad, 15,99 Euro)

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de