iOS 6: Was ist eigentlich mit Street View?

Apple und die neue Karten-Applikation – eine scheinbar unendliche Geschichte. Wie sieht es eigentlich mit Street View aus?

Als Google Street View auch in zehn großen deutschen Städten eingeführt hat, war der Aufschrei groß. Letztlich finde ich das Angebot wirklich beeindruckend und habe es schon oft genutzt, auch mit meinem iPhone. Seit iOS 6 ist das mit Bordmitteln aber Geschichte – Googles eigene App gibt es nicht mehr, Apple setzt auf Flyover und über den Webbrowser ist Street View ebenfalls nicht aufrufbar.

Sucht man im App Store nach Street View, findet man unter anderem Live Street View (App Store-Link), das als 79 Cent teure Universal-App geladen werden kann. Es gibt auch eine kostenlose Light-Version, in der etwas Werbung eingeblendet ist und in der man keine Positionen als Favoriten speichern kann.

Mit nur zwei Sternen ist die Pro-Version nicht wirklich gut bewertet, daher solltet ihr zunächst zur kostenlosen Variante machen und euch ein eigenes Bild von Live Street View machen. Ich selbst habe die App schon installiert und finde sie eigentlich ganz brauchbar.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de