macOS High Sierra 10.13.4 warnt vor alten 32-Bit-Applikationen

Mit einem späteren macOS-Update werden 32-Bit-Anwendungen nicht mehr funktionieren. Bis dahin ist aber noch ein wenig Zeit.

Neben iOS 11.3 und tvOS 11.3 hat Apple auch die erste Beta-Version von macOS High Sierra 10.13.4 an registrierte Entwickler verteilt. Auf eine Besonderheit möchten wir gerne gesondert eingehen, denn als Nutzer sollte man wissen, dass Apple mit einem zukünftigen Update 32-Bit Applikationen aussortieren wird.

Weiterlesen

Warnung vor dem Kauf: Abzock-Falle Unlock It!

Eigentlich empfehlen wir euch hauptsächlich Apps, doch nun möchten wir euch vor der App Unlock It! warnen.

In den iPhone-Charts ist die App mittlerweile bis in die Top-5 nach oben geklettert, obwohl Unlock it! dem Nutzer fast nichts zu bieten hat. Wer nicht genau liest, was in der App Store-Beschreibung steht, könnte schnell zum Kaufen-Button jagen.

Wer schon einmal ein Adroid-Gerät benutzt hat, wird den vermeintlichen Unlock-Bildschirm aus dem Screenshot kennen. Die App gaukelt dem Nutzer vor, dass es solch einen Entsperr-Bildschirm auch auf dem iPhone gibt. Unlock it! stellt allerdings lediglich ein Hintergrundbild zur Verfügung, welches eine Illusion darstellen soll, damit andere Personen denken sollen, dass sie das iPhone nicht entsperren können. Einfacher gesagt: Die App ist totaler Quatsch und keinen Cent wert.

Lasst also die Finger von der App. Die Entwickler sind anscheinend nur darauf aus, einfaches Geld zu machen und haben die Funktionen der App in schönen Sätzen formuliert und ganz am Ende eingefügt, dass es sich nur um eine Illusion handelt. Oftmals wird die App Store-Beschreibung aber nicht aufmerksam gelesen – und schon tappt man in die Abzock-Falle.

Spart euch die 79 Cent und gebt sie lieber für ein tolles Spiel aus, genügend Empfehlung und Tipps solltet ihr von uns ja auch am Wochenende erhalten. Gegen eine Verlinkung der App haben wir uns ganz bewusst entschieden, trotzdem wollten wir euch aber unbedingt auf diese Abzocke hinweisen.

Weiterlesen

Line Surfer: Billiger Tiny Wings-Abklatsch

Wieder einmal hat es eine neue App in den Store geschafft: Line Surfer. Empfehlungsrate gleich Null.

Die Macher von Line Surfer (App Store-Link) haben sich anscheinend am Spielprinzip von Tiny Wings orientiert und ein ähnliches Spiel veröffentlicht, das Tiny Wings aber nicht annähernd das Wasser reichen kann.

Da das Spiel jetzt schon auf Platz sechs der meistverkauften Apps ist, möchten wir eine kurze Warnung aussprechen. Ich selbst habe gerade den Kauf getätigt, damit ich mir ein Bild vom Spiel machen kann und bin nach nur wenigen Minuten zum Entschluss gekommen, dass das Spiel nichtmal seine 79 Cent wert ist.

Die Steuerung ist so empfindlich, dass überhaupt kein Spielspaß aufkommt. Im Gegensatz zu Tiny Wings muss man hier am Ende eines Hügels abspringen, damit man so Weg gut machen kann. Dabei kann das Gerät geneigt werden und der Surfer macht noch ein paar Drehungen, bis er meistens mit dem Kopf auf dem Boden landet und das Spiel vorbei ist.

Die Screenshots und das Ranking verleite sicher viele zum Kauf, doch wir raten euch von dem Spiel ab. Gebt die 79 Cent lieber für ein anderes Spiel aus, am besten sogar Tiny Wings selbst.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de