1a Kinderapp: Schön gezeichnetes Puzzle mit Fahrzeugen und Autos

Wenn man seine Kleinsten auch an das iPad oder iPhone lassen möchte, dann könnte die 1a Kinderapp genau das Richtige sein.

1a KinderappMittlerweile gibt es immer mehr und mehr Apps für Kinder im App Store. Mit der 1a Kinderapp (App Store-Link) ist eine weitere hinzugekommen. Die Entwickler dieser App haben bereits einige Puzzle-Apps für Kinder in den Store (etwa Tiere, Formen oder Früchte) gebracht und haben somit schon einiges an Erfahrung in diesem Bereich. Die 1a Kinderapp kostet 89 Cent und steht als Universal-App für iPad und iPhone bereit. Der Download hat eine Größe von rund 40 MB und sollte über eine WiFi Verbindung gemacht werden.

Wie bereits erwähnt haben die Entwickler schon einige andere Apps für Kinder im App Store und dementsprechend die Erfahrung, dass Apps für diese spezielle Zielgruppe keine Werbung, keine In-App-Käufe oder ähnliches haben sollten. Genau das ist bei der 1a Kinderapp der Fall. Das Prinzip ist super einfach und eignet sich besonders für die ganz Kleinen, die zum ersten Mal in Berührung kommen mit einem iPad oder iPhone.

Startet man die 1a Kinderapp, bekommt man direkt ein kleines Tutorial angezeigt. Hier wird gezeigt, wie man einfach per Drag & Drop die Puzzleteile einfügen kann. Dieses Tutorial wird immer angezeigt und ist in diesem Sinne bereits das Hauptmenü der App. Möchte man das Puzzle starten, muss man einfach den Pfeil am unteren Bildschirmrand von links nach rechts wischen. Es gibt keine sonstigen Optionen, Einstellungen oder ähnliches. Man bekommt direkt das Puzzle aus sechs Bildern gezeigt und das Kind kann direkt loslegen, die Fahrzeuge passend einzufügen.

Sind alle Fahrzeuge richtig zugeordnet worden, dreht sich der Bildschirm einmal und man bekommt das nächste Puzzle angezeigt. Bei jedem richtig zugeordneten Fahrzeug bekommt man als Belohnung eine schöne Animation. Die Grafiken sind liebevoll und kindgerecht gezeichnet. Da sich die 1a Kinderapp wirklich an die Kleinsten wendet, wiederholen sich die Fahrzeuge natürlich immer wieder.

Wie bereits erwähnt gibt es nicht viele Möglichkeiten, dass das Kind irgendwelche andere Button betätigt, denn es gibt einfach keine. Die 1a Kinderapp kann also von dieser Seite als absolut Kindersicher betrachtet werden. Wenn man zusätzlich die App im Modus „Geführter Zugriff“ ausführt, kann man sicher sein, dass das Kind nichts anderes macht außer dieses Puzzle zu spielen. Die Option „Geführter Zugriff“ befindet sich in den Einstellungen von iOS bei den Bedienungshilfen und kann dort einfach eingerichtet werden. Wer also schon die ganz Kleinen an iPad und iPhone heranführen möchte, liegt mit der 1a Kinderapp genau richtig. Viel älter als drei bis vier Jahre sollten die Kids beim gebotenen Schwierigkeitsgrad allerdings nicht sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de