Blackwell 5 Epiphany: Neuer Teil der Mystery-Adventure-Serie für iPhone und iPad erschienen

Es ist erst einige Tage her, da wir euch über ein Rabatt-Angebot für die ersten vier Episoden der Blackwell-Abenteuer-Reihe informiert haben. Nun gibt es mit Blackwell 5 Epiphany neues Spielefutter.

Blackwell 5 Epiphany 1 Blackwell 5 Epiphany 2 Blackwell 5 Epiphany 3 Blackwell 5 Epiphany 4

Blackwell 5 Epiphany (App Store-Link) ist frisch im deutschen App Store aufgeschlagen und lässt sich dort als Universal-App für iPhone und iPad zum Preis von 3,99 Euro herunterladen. Die Anwendung erfordert satte 1,87 GB des Speicherplatzes nach der Installation sowie mindestens iOS 6.0, und kann bisher nur in englischer Sprache gespielt werden.


Mit Blackwell 5 Epiphany kommt die beliebte Mystery-Adventure-Spielereihe für iOS zu einem Ende – diese Episode wird gleichzeitig auch die letzte der Blackwell-Serie sein. In der Serie, die von den Indie-Entwicklern von Wadjet Eye Games kreiert wurde, bekommt man es mit der Protagonistin Rosa Blackwell zu tun. Ihr Leben wird komplett auf den Kopf gestellt, als sie herausfindet, dass sie ein Medium ist, welches die Fähigkeit besitzt, mit den Toten sprechen zu können. Mit Hilfe ihres Gefährten Joey Mallone, einem Freund der Familie, macht sie sich auf, um die Geister von New York zur Ruhe zu bringen.

Gute Englischkenntnisse bei Blackwell 5 Epiphany von Vorteil

Auch im fünften und letzten Teil von Blackwell bekommt man es mit der für die Serie typischen Retro-Grafik im Pixel-Look sowie gut ausgearbeiteten Charakteren und einer intensiven Story zu tun. In diesem Fall ist es die Seele eines verstorbenen Mannes, der verzweifelt um Hilfe fleht. Die Polizei ist machtlos, und so ist es an den Protagonisten Rosa Blackwell und Joey Mallone, um diese Vorfälle aufzuklären – nicht jedoch, ohne sich selbst während dieses Prozesses in größte Gefahr zu begeben.

Angelegt als Mischung aus Mystery-Game mit Point-and-Click-Elementen, lebt Blackwell 5 Epiphany vor allem von der umfangreichen Geschichte, die oft mit Hilfe von Dialogen erzählt wird. In einigen Situationen kann der Spieler entscheiden, welches Thema angesprochen oder wie auf ein Gegenüber reagiert wird.

Um der Story allerdings gut folgen zu können, sollte man über gute Englischkenntnisse verfügen – alle Figuren sprechen teils deutlich mit amerikanischem Akzent. In den Einstellungen kann zudem festgelegt werden, ob man eine Sprachausgabe plus Kommentare oder nur eine der beiden Möglichkeiten beim Spielen bevorzugt. Wer sich schon für die ersten vier Teile der Reihe begeistern konnte, findet mit Blackwell 5 Epiphany nun einen würdigen Abschluss, dessen Ende von der Presse bisher begeistert aufgenommen wurde.

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de