Das ist mein Essen – Ernährung für Kinder: Wie sieht eigentlich eine Avocado von innen aus?

Die Entwickler von urbn; pockets haben mit Das ist mein Essen – Ernährung für Kinder eine neue, informative App für die Kleinen in den App Store gebracht.

Das ist mein Essen 1 Das ist mein Essen 2 Das ist mein Essen 3 Das ist mein Essen 4

Das ist mein Essen – Ernährung für Kinder (App Store-Link) kann seit dem 16. Juli dieses Jahres für 2,99 Euro aus dem deutschen App Store geladen werden und benötigt auf dem iPhone oder iPad neben 181 MB an freiem Speicherplatz auch iOS 8.0 oder neuer. Auch eine Anpassung an das iPhone 6 wurde bereits umgesetzt.


In Das ist mein Essen werden viele Fragen neugieriger Kinder beantwortet: Warum müssen wir überhaupt essen, und aus welchen Zutaten besteht die eigene Leibspeise? Wie häufig muss man Nahrung zu sich nehmen? „Diese und viele weitere Fragen über Essen und Ernährung werden hier spielerisch erklärt, erforscht und gelernt“, heißt es seitens der Entwickler von urbn; pockets.

Beim ersten Start der App kann zwischen acht verschiedenen Charakteren gewählt werden, der das Kind (empfohlenes Alter: ab 6 Jahre) durch die Inhalte von Das ist mein Essen führen soll. Ebenfalls lässt sich festlegen, ob man Vegetarier ist oder nicht. Die entsprechende Figur präsentiert dann auf einem Teller ein Gericht, dessen Bestandteile sich antippen lassen. Im weiteren Verlauf erfährt man so einiges über die Herstellung und das Aussehen von Fleisch und Gemüse, das entweder selbst gelesen oder auch über eine Kinderstimme vorgelesen werden kann.

Das ist mein Essen verzichtet auf In-App-Käufe oder Werbung

Über einen Button am linken oberen Bildschirmrand lässt sich ein kleines Menü aufrufen, das das Kind in verschiedene Bereiche innerhalb der App führt – so gibt es unter anderem einen Kräutergarten, in dem sich tägliche Veränderungen entdecken lassen, eine Möglichkeit, ein eigenes Sandwich zu kreieren und eine Top 5-Liste der eigenen Lieblings-Lebensmittel. Zusätzlich lässt sich eine Menge über Nährstoffe, Nahrungsgruppen, Anbauweisen und die Verdauung erfahren.

Wie auch schon alle anderen Anwendungen von urbn; pockets verzichtet auch Das ist mein Essen auf jegliche In-App-Käufe oder Werbung von Dritten, so dass die Kleinen ganz entspannt auf eine kulinarische Entdeckungsreise gehen können. Auch Apple scheint das Prinzip der App zu gefallen: Das ist mein Essen wird derzeit in der Kategorie „Die besten neuen Apps“ vorgestellt und kommt bei aktuell neun Bewertungen im App Store auf volle fünf Sterne.

Anzeige

Kommentare 4 Antworten

  1. Danke! Habe die App direkt geladen, die anderen von denen sind super und diesmal scheint es auch wieder ein prima Produkt zu sein.

  2. Man kann die 2,99€ auch in ein echtes Stück Obst investieren und es seinen Kindern selbst erklären 🙂

    Finde solche Apps extrem unnötig. Aber das ist ja jedem selbst überlassen, ob er seine Kinder mit Apps füttert oder mit Büchern…

      1. Leute, es geht doch nicht um eine Avocado… Es geht um viele Produkte (woher kommen sie, wie wachsen sie), Essen, Nährstoffe, Verdauung etc. Ich habe die App geladen, meine Kids spielen da mit und das alles hätte ich nicht anhand einer Avocado erklären können. Allerdings lohnt es sich seinen Kindern Obst und Gemüse zu geben, da bin ich ganz eurer Meinung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de