Froggy Splash 2: Lass uns das mit den In-App-Käufen machen

Kennt ihr noch Yetisports? Dann werdet ihr mit Froggy Splash 2 Spaß haben. Nur die In-App-Käufe sind dazu gekommen.

Froggy Splash 2Was saßen wir nicht früher alle vor dem Monitor und haben in einem Flash-Game versucht, weiter zu fliegen als alle anderen. Yetisports war das Stichwort. Nun schickt Namco Bandai eine nicht ganz eigene Kreation ins Rennen und hofft auf zahlreiche Downloads. Froggy Splash 2 (App Store-Link) stammt eigentlich von Invictus Games, soll nun mit dem großen Publisher im Rücken aber durchstarten.


Zumindest bei der Preisgestaltung der in der vergangenen Woche erschienenen Universal-App ist dem Spiele-Experten Namco bereits ein Fehler unterlaufen. Es handelt sich um ein Highscore-Spiel und dennoch hat man In-App-Käufe integriert – irgendwer wird ja schon Münzen für 8,99 Euro kaufen. Und noch schlimmer: Trotzdem wird ein Kaufpreis von 89 Cent verlangt. Wer damit ein Problem hat, braucht also gar nicht weiter zu lesen.

Alle anderen bekommen mit Froggy Splash 2 ein durchaus witziges Spiel. Mit einem großen Schuh muss man einem kleinen Frosch in den Allerwertesten treten und ihn so möglichst weit befördern. Wenn man kurz vor dem Auftreffen auf die Wasseroberfläche im richtigen Moment auf den Bildschirm tippt, springt man sogar noch etwas weiter.

Mit Hilfe von 16 verschiedenen Upgrades und zahlreichen in der Welt versteckten Power-Ups schafft man es in Froggy Splash 2 immer weiter und erledigt dabei im besten Fall einige Missionen, um im Level aufzusteigen. Ab Level 25 schaltet man eine Eiswelt frei, soweit bin ich bisher allerdings nicht gekommen.

Auch wenn man in Froggy Splash 2 immer das Gleiche macht, macht es doch irgendwie Spaß. Das liegt ganz sicher auch daran, dass ich bereits früher Yetisports gespielt habe. Allen, die früher nicht danach süchtig waren, empfehle ich aber auf eine Preisreduzierung des Spiels zu warten. Wirklich innovativ ist die Spielidee ja dann doch nicht.

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

  1. Ich kann gerne 5€ oder so für ein gutes Game einmalig bezahlen, das gönne ich den Entwickler ja, schließlich haben sie ja viel dafür getan, aber Inn App Käufe sehe ich immer noch nicht ein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de