Gratis: Sizer bestimmt Kleidergrößen in anderen Ländern

Sizer (App Store-Link) ist ein kleines Tool, welches nicht nur bei der nächsten Shopping-Tour quer durchs Einkaufszentrum hilft, sondern auch bei Online-Einkäufen eine gute Figur macht.

In der heutigen Zeit trifft man immer wieder auf fremde Maßeinheiten, zum Beispiel beim Schuhkauf im Internet. Welche Größe ist denn bitte 8? Ich hab doch 42, sind die Schuhe für Kinder? Nein, dem ist nicht so. Sizer schafft Abhilfe.


Das sonst zwischen 79 Cent und 1,59 Euro teure Tool kann jetzt gratis aus dem Store geladen werden. Mit Sizer lassen sich nicht nur Schuhgrößen bestimmen, sondern auch Kleidung und Accessoires wie Handschuhe, Hüte oder Unterwäsche.

Die eigenen Größen werden einfach über das Eingabemenü gespeichert und automatisch erhält man die passenden Größen fürs Ausland. Zusätzlich lassen sich Profile anlegen, so dass man nicht nur seine eigenen Angaben hinterlegen kann, sondern auch die des Freundes oder der Freundin.

Damit man bei der nächsten Shopping-Tour nicht gleich alle Größen anprobieren muss, greift man lieber zur nun kostenlosen iPhone-Applikation Sizer. Einziges Manko: Die Übersetzungen in die deutsche Sprache sind nicht immer richtig, aber damit kann man gut leben.

Anzeige

Kommentare 12 Antworten

  1. Wie genial ist das denn?! Darauf hab ich mein lebtag gewartet! Jetzt muss ich endlich die unterhosen im second hand laden nicht mehr probieren, sondern weiß durch diese mega geniale app gleich welche heimische größe das ist, egal aus/von welchem a….. der welt sie stammt. 😉

  2. …taugt nur für „Normal-Groessen“ bis 54 Sorry für mich als XXXXL Typ völlig unbrauchbar…ein Hinweis in der Beschreibung wäre nett oder besser gesagt nötig.

    1. Oder es sollten mit einem Update noch Sondergrößen eingeführt werden. Würde auch über InApp-Käufe funktionieren aber das war unfähr gegenüber den XXLern…
      Normalgrößen und Sondergrößen sollten sich nicht voneinander abheben, vorallem nicht in einer App für Kleidergrößen!!!

  3. Ein drittes Manko ist, dass es bei Kindergrößen nur die Möglichkeit gibt Schuhe und Oberteile einzugeben (zumindest bei Mädchengröße bis 5 Jahre). Aber meine Tochter trägt auch Jeans und andere Hosen Arten. Wenn das durch ein Update behoben würde, dann wäre die App fast perfekt. Aber auch jetzt ist sie sehr hilfreich.

  4. Habs mir vorgestern Abend gezogen und bin nur mässig begeistert.

    Wieder mal eine dieser App, die grossartig hätte sein können, wenn man
    sich seriös Gedanken zum Thema gemacht hätte. So habe ich bspw. bei
    Esprit-Jäckchen die Grösse S und bei Adidas-Jäckchen die Grösse M. Was
    nun? Solche Unterscheidungen können all‘ diese Apps nicht verarbeiten
    und ich verstehe bis heute nicht weshalb.

    Das ist doch eine absolute Basisanforderung…!?

    Mich juckts ja schon länger in den Fingern…ich glaube, ich muss
    wirklich mal eine eigene App auf die Beine stellen bzw. stellen
    lassen. Ich mache die GUI und jemand anderes programmiert die Sache.
    🙂

    Kennt jemand zufällig kompente Leute in diesem Bereich?

    Ich bin grafisch weitaus besser als mit Programmieren. Deswegen
    bräuchte ich jemanden, der meine Vorstellungen im Code umsetzen
    könnte…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de