iPIN: Passwort-Safe jetzt mit neuer Windows-Version für Smartphone, Tablet & PC

Wer seine sensible Daten, Passwörter und Co. mit iPIN verwaltet, kann sich jetzt über eine neue und optimierte Windows-Version freuen.

iPIN WIndows

Der Passwort-Manager iPIN hat Zuwachs bekommen und bietet ab sofort eine optimiert Windows-Version für Windows 8.1 und 10 an. Der Download steht ab sofort im Microsoft Store zum Download bereit. Die mobile Version schlägt mit einem Preis von 2,99 Euro zu Buche, die Tablet- und PC-Variante kann sieben Tage kostenlos getestet werden und kostet danach einmalig 9,89 Euro.

Aufgrund von fehlender Windows-Hardware konnten wir die neue iPIN-App selbst nicht testen, allerdings geben die Screenshots einen ersten Eindruck, außerdem sind wir von der Qualität der Apps aus dem Hause Ibilities überzeugt. Im Gegensatz zur iOS-Version hat man sich bei der Windows-Version für ein dunkles Layout entschieden, ansonsten gleichen die Funktionen und Layouts der schon bekannten Version für iPhone und iPad.

Wer jetzt zusätzlich iPIN auf einem Windows-Gerät installieren möchte, kann die schon hinterlegten Daten von einem schon eingerichteten Gerät per WLAN-Synchronisation abgleichen und muss diese nicht erneut eingeben. Weitere Funktionen der neuen Windows-App folgen in der Schnellübersicht.

Das kann iPIN unter Windows

  • Innovativer Sensor Login (ganz ohne Passwort)
  • AES 256 Bit Datenverschlüsselung
  • WLAN Synchronisation
  • Eigener Backup & Restore Mechanismus
  • Speichern von Bildern und Dokumenten
  • Hinzufügen eigener Icons
  • Integrierter Passwort Generator
  • PDF Export
  • Flexible Organisation Deiner Daten in Ordnern und Unterordnern
  • Anlegen von benutzerdefinierten Feldern
  • Einfach, übersichtlich und sicher
  • Verfügbar für alle Plattformen (Android, iOS, Mac OS X und Windows)

iPIN windows-1

Ich persönlich nutze iPIN schon über Jahre und habe die Applikation auch als „App des Jahres 2015″ gewählt. Mir gefällt der günstigste Einstieg, die einfache Handhabung und die gute Passwort-Anzeige. Als Nutzer profitiert man ebenfalls von einer stetigen Weiterentwicklung, die Entwickler sind sehr fleißig und reichen immer wieder neue Funktionen nach.

Kommentare 9 Antworten

  1. Ich nutze iPin schon lange und bin sehr zufrieden damit.
    Der Sync über mehrere Gräte klappt einwandfrei.
    Als weitere Funktion würde ich mir noch die Verwaltung von mehreren Nutzern oder Datenbanken wünschen, dann wäre es perfekt?

  2. iPin kann ich nur empfehlen, und zwar beide Versionen (mobil/Desktop). Die Desktop-Variante hat den Vorteil, dass Mutationen sehr viel einfacher und effizienter gemacht werden können (mit 2 Bildschirmen natürlich noch besser ☺️) und der Abgleich mittels WLAN ruckzuck dann auf die mobilen Geräte verteilt werden (->iCloud).

  3. Hatte schon die ältere Version vor längerer Zeit gekauft, muss jetzt noch mal für die Windows-Version bezahlt werden? Hab Version 2.3, sagt aber nicht, dass ein Update verfügbar ist. Nu erst mal die Testversion im Windows Store geladen, lässt sich aber leider nirgends freischalten/ aktivieren … Komische Preispolitik, keine Hinweise auf deren Seite gefunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de