Weitere Artikel aus dieser Kategorie

Wenn das monatliche Budget mal wieder arg überzogen worden ist, bietet sich eine Finanz-App wie Moneon an.

Moneon

Moneon (App Store-Link) ist schon seit längerem im deutschen App Store vertreten und lässt sich dort als iPhone-App gratis herunterladen. Die Anwendung finanziert sich über ein Premium-Abonnement für zusätzliche Features und benötigt neben 77 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 9.3 oder neuer. Auch eine deutsche Sprachversion steht für die Finanz-App bereit. Weiterlesen

Vor einigen Woche hat Outbank eine automatische Erkennung für Verträge eingeführt. Ab sofort lassen sich auch Kündigungen direkt über die App durchführen.

Outbank Aboalarm

Wenn es um den Versand von Kündigungen per App ging, war Aboalarm bisher unser großer Favorit. Genau wie Outbank (App Store-Link) gehört auch Aboalarm zur Verivox GmbH und daher ist es wenig verwunderlich, dass die beiden Dienste noch enger miteinander verschmelzen. Nachdem vor einigen Wochen bereits eine Vertragserkennung in Outbank eingebaut wurde, können erkannte Verträge ab sofort auch direkt aus der Banking-App heraus gekündigt werden. Weiterlesen

Gestern Abend hat Apple seine neuen Quartalszahlen präsentiert. Mal wieder fällt das Fazit aus Cupertino positiv aus.

Tim Cook

Gestern Abend haben Tim Cook und seine Kollegen in einer Telefonkonferenz die aktuellen Quartalszahlen aus dem Hause Apple verkündet. Im zweiten fiskalischen Quartal des Geschäftsjahres 2018, das am 31. März endete, erzielte man einen Umsatz von 61,1 Milliarden US-Dollar, was einer Steigerung von 16 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal entspricht. Weiterlesen

Habt ihr eure Steuererklärung schon gemacht? Nein? Dann könnt ihr diese mit smartsteuer 2018 auf dem iPad anfertigen.

smartsteuer 18

Die Steuererklärung für 2017 muss bis spätestens 31. Mai 2018 beim Finanzamt eingereicht werden. Wer keinen Steuerberater aufsuchen und Kosten sparen möchte, kann die Erklärung auch mit der iPad-App smartsteuer 2018 (App Store-Link) anfertigen. Die aktuelle Version ist für das Steuerjahr 2017 optimiert, im Download 22,3 MB groß und setzt iOS 9.0 oder neuer voraus. Weiterlesen

Eine der beiden Apps habt ihr sicherlich auch auf eurem iPhone oder iPad. Banking 4i und Outbank haben kleine, aber feine Update erhalten.

outbank devices

Neben der ebenfalls sehr verbreiteten Finanzblick-App zählen Banking 4i und Outbank wohl zu den beliebtesten Banking-Applikationen, die es derzeit für iPhone und iPad gibt. Ihr könnt die Kommentare ja mal dazu nutzen, euch unsere Favoriten zu nennen – am besten mit einer kleinen eigenen Meinung. Wir sind gespannt, was euer Liebling ist. Zunächst aber wollen wir einen Blick auf die jüngsten Aktualisierungen von Banking 4i und Outbank werfen. Weiterlesen

Möchte man die Einnahmen und Ausgaben des täglichen Lebens unter Kontrolle halten, bietet sich eine App wie Finanzen 2 an.

Finanzen 2

Finanzen 2 (App Store-Link) ist bereits seit längerer Zeit im deutschen App Store als Universal-App für iPhone und iPad vertreten, vorher war die App unter dem Titel „Meine Finanzen“ bekannt. Die Anwendung ist etwa 32 MB groß, benötigt iOS 10.0 oder neuer zur Installation, und kann auch in deutscher Sprache genutzt werden. Aktuell lässt sich beim Kauf sogar eine Menge Geld sparen: Finanzen 2 ist aktuell zum Preis von 7,99 Euro im Store erhältlich, zuletzt wurde doppelt so viel für die Anwendung verlangt. Weiterlesen

Dreisatz, Umsatzsteuer, Zins- und Gehaltsrechner – wem bei diesen Begriffen gleich schwindelig wird, sollte sich die praktische App Rechenknecht ansehen.

Rechenknecht

Auf meinem iPhone ist der Rechenknecht (App Store-Link) schon seit mehreren Jahren Standard und hat bereits bei einigen wichtigen Berechnungen des Alltags geholfen. Besonders toll: Die Rechenknecht-App kommt ganz ohne lästige Werbung oder In-App-Käufe aus, und ist dazu noch kostenlos im App Store zu haben. Für die Einrichtung auf dem iPhone oder iPad muss man auch nur knapp 5 MB an Speicherplatz investieren und über iOS 9.0 oder neuer verfügen. Weiterlesen

Auch in diesem Jahr ist sie wieder fällig, die lästige Steuererklärung. Wer sich nicht mit der ebenso lästigen kostenlosen Finanzamt-Software ELSTER herumschlagen will, sollte einen Blick auf Steuerbot werfen.

Steuerbot iOS

Steuerbot, eine komplett kostenlose Anwendung für iOS, macOS, Android und Web, ist seit Mitte Februar dieses Jahres am Start und sieht sich als „virtuellen Chatpartner und Experte in allen Steuerfragen“, wie die schwäbischen Entwickler in einer Mitteilung berichten. „In leicht verständlicher Sprache chattet er mit den Nutzern, stellt einfache Fragen und erledigt so für Menschen, die kein Fachwissen haben, ihre Steuererklärung.“ Weiterlesen

Nach der Übernahme durch Verivox erhält Outbank eine spannende Funktion aus dem eigenen, neuen Haus.

Outbank Aboalarm Vertrag

Ich bin mir ziemlich sicher, dass ihr den Namen Aboalarm schon einmal gehört habt. Immerhin ist der Online-Dienst seit Jahren mit einer eigenen Anwendungen im App Store vertreten, mit denen man Verträge ganz einfach per Fax kündigen kann. Hinter Aboalarm steckt jedoch viel mehr – und das kommt jetzt auch Outbank für iPhone, iPad sowie Mac zu gute. Weiterlesen

Dass Apple viele Entwickler, die ihre Apps im Mac App Store veröffentlichen, immer noch stiefmütterlich behandelt, zeigte kürzlich der Fall von WISO Steuer 2018.

WISO Steuer 2918 Mac 1

Auch bei mir kommt mittlerweile keine andere Steuer-Software mehr auf den Schreibtisch, wenn es darum geht, die lästige jährliche Steuererklärung anzufertigen. Als Mac-Userin bietet sich in diesem Fall die für 24,99 Euro erhältliche macOS-Variante an, die ab macOS 10.9 installiert werden kann und etwa 430 MB an freiem Speicherplatz benötigt. Wichtig zu wissen: Die aktuelle Version WISO Steuer 2018 (Mac App Store-Link) berechtigt dazu, die Steuererklärung für das vergangene Jahr 2017 anzufertigen – dies kann aufgrund der verwendeten Jahreszahl im Titel etwas missverständlich sein. Weiterlesen

Die bei euch beliebte Banking-App Banking 4i liefert per Update Neuerungen aus.

Banking 4i Screenshot

Ihr setzt auf die Banking-App Banking 4i (App Store-Link)? Dann gibt es per Update auf Version 6.9.1 ein paar Neuheiten sowie viele Verbesserungen. Banking 4i ist ein Premium-Download, kostet aktuell 7,99 Euro und verzichtet auf ein Abo. Die für iPhone und iPad verfügbare Applikation ist im Download 61,9 MB groß. Weiterlesen