Das Beste aus 2015: Freddys Apps des Jahres

12 Kommentare zu Das Beste aus 2015: Freddys Apps des Jahres

Zum Jahresabschluss stellen wir euch die Apps und Spiele vor, die uns 2015 besonders gefallen haben. Heute ist Freddy an der Reihe.

Enlight Banner

Enlight (Universal-App, 3,99 Euro)
Enlight ist die für mich wohl beste App zum Bearbeiten von Fotos. Regelmäßig unregelmäßig nutze ich Enlight, um Fotos den gewissen Schliff zu verpassen. Das Repertoire an Funktionen ist wirklich sehr groß, vor allem die Handhabung finde ich hier gelungen. Mit wenigen Klicks sind die Effekte und Bearbeitungen gemacht, wenn man möchte sind diese auch schnell wieder entfernt. Alle Effekte, Filter, Rahmen, Texte und Co. können miteinander kombiniert werden, so dass wirklich tolle Bilder entstehen können.

iPIN (Universal-App, 2,99 Euro)
Im digitalen Zeitalter verlangt nicht nur fast jeder Online-Dienst ein Passwort, auch EC-Pins, E-Mail Accounts und mehr sind mit sensiblen Daten versehen. Man könnte sich die Daten alle merken, doch das kann ich nicht. Genau aus diesem Grund setze ich auf iPIN. Der digitale Safe speichert all meine sensiblen Daten. Geschützt durch ein Master-Passwort kann der Zugriff erfolgen. Sehr praktisch finde ich die Anzeige von PINs und Passwörtern. Auf einem großen Zahlenfeld wird die PIN zum Beispiel nur kurz eingeblendet. Wenn Dritte einen Blick über die Schulter werfen, werden sie die Zahlenkombination mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht erspähen können.

MyTaxi

mytaxi (Universal-App, kostenlos)
Der digitale Trend setzt sich fort. mytaxi ist einfach verdammt praktisch und viel einfacher als herkömmliche Taxi-Zentralen. Mit nur einem Knopfdruck kann man sein Taxi bestellen und sieht auf der Karte sogar die Anfahrt. Bezahlen erfolgt einfach via PayPal und Kreditkarte, die Rechnung wird danach per Mail an die angegebene Adresse geschickt. Einfacher geht es wohl kaum. Einziger Nachteil: Hier im Ruhrgebiet kann man die Taxis noch an einer Hand abzählen. Der Ausbau sollte hier schnell vorangetrieben werden.

Depature (Universal-App, 1,99 Euro)
Ich fahre häufiger mit öffentlichen Verkehrsmitteln als mit Taxis. Genau aus diesem Grund setze ich neben BGS mobil, die App des örtlichen Anbieters, auch auf Depature. Hier kann man seine favorisierten Strecken mit Start und Ziel hinterlegen und bekommt auf nur einem Blick angezeigt, wann die nächste Bahn oder der nächste Bus fährt. Mit einem Klick auf die Verbindung könnt ihr Start und Ziel tauschen, mit einem Wisch nach links oder rechts springt ihr in der Zeit und seht die nachfolgenden Abfahrtzeiten. Zudem können die Verbindungen für einen noch besseren Überblick farblich markiert werden.

Kommentare 12 Antworten

  1. Ich nutze auch ipin. Sehr komfortabel und relativ einfach gestaltet. Der Sync funktioniert über alle devices klasse. Mit nem kleinen Klick hat man die Passwörter dann im Zwischenspeicher und kann diese dann für maximal 30 Sekunden einfügen. Habe keinen Cent dafür bereut.

      1. Genau so?Oder über die Safari Erweiterung die man bei der betreffenden Seite öffnet.
        Dann kann man mit Touch ID iPin entsperren und das Passwort und der Nutzername werden automatisch in die Leerfelder eingesetzt.
        Was mir noch fehlt wäre die Möglichkeit mehrere Benutzer anlegen zu können da hier jetzt auch andere Familienmitglieder gerne iPin nutzen würden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de