Joyn: So sieht der neue Streaming-Dienst von ProSiebenSat.1 und Discovery im Detail aus

Und mehr Details

Bisher hatten wir nur einen kleinen Eintrag im News-Ticker, heute möchten wir etwas ausführlich werden. Noch in diesem Monat geht nämlich der neue Streaming-Dienst von ProSiebenSat.1 und Discovery an den Start. Joyn löst 7TV ab und bietet Livestreams von über 50 TV-Sendern. Ebenfalls mit dabei ist ein großes On-Deman-Angebot, zum Beispiel eigenproduzierten Serien, Shows, exklusive Previews und mehr.

Zur offiziellen Premiere im Juni zeigt Joyn eine Reihe exklusiver und eigenproduzierter Inhalte. Dazu zählt die dritte Staffel der Erfolgsserie „jerks.” mit Christian Ulmen und Fahri Yardim sowie als exklusive Preview die neue Serie „Die Läusemutter“. Künftig sollen auch die Inhalte von maxdome und des Eurosport Players in das Angebot integriert werden.

Die neue Joyn-App sieht sehr aufgeräumt aus und präsentiert auf der Startseite Empfehlungen in verschiedenen Kategorien. Alles ist sehr farbenfroh gestaltet und gut strukturiert. In den Details gibt es eine Beschreibung und die Auswahl der Episoden, insofern vorhanden. Der Livestream läuft flüssig, allerdings gibt es zum Start kein HD. Eine Download-Möglichkeit ist ebenfalls nicht verfügbar. Dafür kann man allerdings via AirPlay das Audio zum Beispiel an einen externen Lautsprecher weitergeben.

Joyn wird vorerst als Gratis-Angebot starten, eine Premium-Version soll gegen Ende dieses Jahres nachgereicht werden. Hier sollen laut DWDL dann auch HD-Qualität geboten und Downloads ermöglicht werden. Zudem ist geplant, die jeweils erste Folge kostenlos anzubieten, die gesamte Staffeln dann gegen Bezahlung. In der aktuellen Gratis-Version ist ziemlich wenig Werbung integriert – das ist sehr angenehm.

Natürlich fehlen hier die Sender der RTL-Gruppe, die mit TVNow ein eigenes Angebot anbieten. Weitere Details werden später bekanntgegeben, der Starttermin von Joyn wird vermutlich der 18. Juni sein.

Kommentare 9 Antworten

  1. Bin jetzt schon eine Weile Joyn Beta-Tester und sehr zufrieden mit der Anwendung. Alles läuft super flüssig und die Auswahl ist auch recht interessant

  2. Schade das jede Pisse irgendwann Geld kostet. Dachte eigentlich das RTL eigentlich nur so ein Geldgieriger Haufen ist aber nun ziehen die anderen mit abartig diese Gierheit der Menschen 🤮

    1. Wenn das Angebot ohne Werbung gestreamt wird dann zahle ich gern aber nicht bezahlen und dann auch Werbung schauen. Wenn der Kunde zur Melkkuh wird dann nimmt die Gier langsam überhand.
      Dann lieber Geiz ist geil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de