Kodak Picture Kiosk: Fotos direkt vom iPhone aus entwickeln lassen

Kodak bietet mit seiner neuen Kiosk Wireless Connect App eine Möglichkeit an, Fotos direkt vom iPhone aus zu entwickeln.

Die digitale Fotografie ist mittlerweile unglaublich weit fortgeschritten, Fotos kann man mittlerweile direkt von der Speicherkarte oder einem USB-Stick aus entwickeln lassen. Problematisch wird es dagegen mit dem iPhone, denn dort bekommt man die Bilder nicht so einfach raus. Eine nette Lösung bietet Kodak.


Die Kodak Kiosk Wireless Connect App (App Store-Link) steht seit Dienstag zum Download bereit. Während im App Store von Version 1.0 die Rede ist, ist innerhalb der App ein Hinweis auf Version 0.5 vermerkt – und das ist teilweise auch sichtbar: Einige Schaltflächen sind nicht richtig beschriftet.

In Geschäft konnte ich die App noch nicht testen, das Funktionsprinzip ist aber vermutlich denkbar einfach: Wenn mich nicht alles täuscht, muss man am Kodak Picture Kiosk eine WLAN-Verbindung aufbauen und kann die gewünschten Fotos dann innerhalb der App auswählen und zum Entwickeln abschicken.

Letztlich stellt sich die Frage, wo man denn diese Foto-Automaten von Kodak überhaupt findet. Eine Umgebungssuche sucht man in der App vergeblich, auch auf der Kodak-Webseite ist die nur in den USA möglich. Ich habe aber herausgefunden, dass man die entsprechenden Automaten unter anderem in den Drogeriemärkten „dm“ und Rossmann findet.

Insgesamt ist die neue Kodak-App eine wirklich gute und sinnvolle Idee, die hoffentlich weiter entwickelt und mit neuen, wichtigen Funktionen versehen wird.

Anzeige

Kommentare 17 Antworten

  1. Ich werde die App gleich mal testen! Ich gehe davon aus, dass es in Rossmann funktioniert! dafür gibt’s ja „Wohin?”.

  2. Warum soll denn das Entwickeln mit dem I Phone ein Problem sein?
    Ich kann in unserem DM doch mein IPhone via USB an die Photo Maschinen anhängen und entwickeln oder direkt drucken?

  3. Wer eine App zum Bilder entwickeln direkt vom iPhone aus sucht, dem kann ich nur Fotomailo wärmstens empfehlen. Funktioniert einwandfrei und die Bilder sehen klasse aus.

      1. Ja, das stimmt schon. Aber dafür muss man ja nicht erst irgendwohin gehen und die Bilder an einem Automaten einlesen usw. Ich persönlich finde das es so schon sehr bequem ist und einfacher geht’s wohl kaum.

  4. AHHH ENDLICH!! Was hat mich das immer aufregt, den Umweg über den USB-Stick nehmen zu müssen. Kabel hat man ja auch nicht immer dabei. dm wird jetzt jede Menge Geld von mir sehen^^

    1. In unserem DM ist das USB Kabel für das Iphone fest mit den Entwicklungsgeräten verbunden. Hat immer problemlos funktioniert. Da fang ich doch nicht mit ner App an rumzuspielen.

      1. In denen in Karlsruhe nicht – und dabei ist das dm-Stammland. Tssss, muss ich beim nächsten Shoppingtrip gleich mal vorschlagen. Wo ist der dm mit Kabeln?

        1. Schwalmstadt.
          Erhöht doch sicher den Umsatz. Mal eben schnell ein paar Fotos vom Iphone entwickeln, wenn man eh gerade einkaufen ist.

  5. Hallo, die Aldi Photo App scheint ja nicht sooo berauschend zu sein! Aber die Idee ist toll. Gibt es denn eine AlternativApp anderer „FotoEntwickler“? Danke für Euer Bemühen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de