Leben atmen: Per Rad von Obergriesbach nach Izmir

Für uns ist es mittlerweile zur Gewohnheit geworden, im Sommer über die Radtour des Autors Anton Ochsenkühn zu berichten. Auch jetzt heißt es wieder: Leben atmen.

leben atmen izmir 1

Auch in diesen Jahr haben sich die Ochsenkühns, bekannt für die Apple-Bücher aus dem amac-buch Verlag, aufs Rad geschwungen und fahren von Obergriesbach nach Smyrna (Izmir). Und auch in diesem Jahr könnt ihr seine Radtour inklusive eines kleinen Tagebuchs wieder per App verfolgen: Leben atmen – Izmir (App Store-Link) steht kostenlos für iPhone und iPad zum Download bereit – und erstmals könnt ihr die Tour auch direkt auf der Apple Watch verfolgen.


Über das bayerische Bad Tölz hinein nach Österreich, hoch hinauf auf das Timmelsjoch möchten die beiden Radverrückten über die Alpen gelangen. Das italienische mondäne Cortina d´Ampezzo hoch in den Dolomiten bildet den Startpunkt eines romantischen Radwegs in Form eines stillgelegten Bahngleises bis hinunter nach Venedig. Geplant ist, die touristische Ostküste entlang Ravenna, Rimini und den Stadt-Staat San Marino zu besuchen. Wo es genau auf ein Schiff an das andere Ufer der Adria gehen soll, steht noch nicht fest. Übergesetzt, wird jedenfalls der Radweg fortgesetzt, entweder über den Pelopones und die griechischen Inseln, oder erneut durch Albanien und anschließend Griechenland. Ziel ist jedenfalls der Uhrturm in Izmir (Smyrna) direkt auf dem Stadtplatz am Meer.

leben atmen izmir

Natürlich kann man die Radtour von Ochsenkühn und seiner Frau auch einfach nur so verfolgen – und dazu ist die App perfekt geeignet. In der im iOS 8 Stil gehaltenen Universal-App kann man die komplett Tour verfolgen – unter anderem wird man mit GPS-Daten, Bildern, Videos, Audio-Kommentaren und kleinen Blog-Einträgen versorgt. Gleichzeitig hat man die Chance, per Kommentar-Funktion direkt mit den Radfahrern zu kommunizieren.

Auch wenn die Sache im ersten Moment etwas verrückt klingen mag, lohn sich ein Blick in die App. Insgesamt stehen über 3.200 Kilometer auf dem Programm. Wer also Interesse hat, kann sich jetzt die kostenlose Universal-App installieren oder folgt der Radtour einfach im Web unter blog.leben-atmen.com.

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de