Memory Expandable Combo Kit: MacBook-Speicher einfach erweitern

Gerade nei neuen MacBooks mit einer SSD-Festplatte wird der Speicherplatz schnell knapp – das Memory Expandable Combo Kit von PhotoFast soll hier Abhilfe schaffen.

Memory Expandable Combo Kit 4Memory Expandable Combo Kit 2Memory Expandable Combo Kit 1Memory Expandable Combo Kit 3

Bereits vor rund einer Woche haben wir die Pressemitteilung von PhotoFast erhalten, gestern ist endlich auch ein Testmuster bei uns eingetroffen. Bei dem Memory Expandable Combo Kit handelt es sich um zwei kleine Adapter, die man einfach mit einer MicroSD-Karte ausstatten und dann im USB- oder SD-Kartenslot verschwinden lassen kann.

Nun stellt sich natürlich die Frage, welche microSD-Karten man verwenden kann. Der Hersteller gibt hier folgende Details an: Karten im Format microSD, microSDHC und microSDXC können aufgenommen werden. Damit kann man sein MacBook recht einfach um bis zu 128 GB aufstocken, etwa für die Musik-Bibliothek. Die Übertragungsgeschwindigkeit beträgt beim USB-Reader zwar nur USB 2.0, das ist aber für Sachen wie die Musikwiedergabe absolut ausreichend.

Die eingelegten SD-Karten tauchen auf dem Mac natürlich als ganz normale externe Speichermedien auf, die man zum Beispiel im Finder oder auf dem Schreibtisch aufrufen kann. Von außen fällt eigentlich nur der kleine USB-Adapter auf, der er im Gegensatz zum SD-Slot nicht mit grauem Plastik ummantelt ist. Ziemlich gut könnt ihr das auch auf dem Bild sehen, das wir euch in diesem Artikel eingebunden haben.

Für kleinere Probleme sorgt eigentlich nur Apple mit Mountain Lion selbst, denn wenn man das MacBook in den Ruhezustand versetzt (was ja recht häufig vorkommt), werden externe Speichermedien nicht korrekt ausgeworfen. Das passiert natürlich auch mit dem Memory Expandable Combo Kit, wobei wir euch mit Jettison schon ein 1,79 Euro teuresTool vorgestellt haben, mit dem man eben solche externen Speicher automatisch auswerfen und erneut mounten kann, ohne selbst etwas tun zu müssen.

Beachten müsst ihr zudem, dass sich der SD-Slot bei den verschiedenen MacBook-Modellen marginal unterscheidet. PhotoFast stellt das Memory Expandable Combo Kit daher in drei verschiedenen Ausführung bereit: Für das MacBook Air 13″, 15″ und das MacBook Pro mit 13″ oder 15″. Der Kostenpunkt liegt dabei bei 30 bis 35 Euro (Amazon-Link). Optional werden auch SD-Karten mitgeliefert, hier würde ich aber lieber eigene kaufen.

Kommentare 13 Antworten

  1. Also ich hab´s grad hier zum Test und bin mir dem Mehrwert noch nicht so bewusst.
    Warum ein Kit kaufen, wenn ich jede SD-Karte oder jeden Mini-USB Stick kaufen und reinstecken kann?

        1. Naja, wenn man das Teil dauerhaft benutzt, finde ich es doch passender. Gerade die blauen SD-Karten sind optisch nicht schön und gesund ist es sicher auch nicht, wenn das Teil unterwegs immer dort rausragt und auch mal wo hängenbleiben kann. Klar, die Adapter würden es für den halben Preis auch tun, keine Frage 😉

  2. Bei mir wird Jettison nicht kostenlos angezeigt? Gibt es eine kostenlose Alternative? Habe immer eine externe Platte als TimeMachine am MacBook hängen und jedesmal nach dem Standby kommt die besagte Fehlermeldung.

  3. Bei Amazon gibts die woche ne sandisk 64gb micro sdxc für 41€
    Die günstige alternative sind die kleinen sd karten adapter… Die sollten auch nicht vorstehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de