Mit der Readly-App einfach und bequem mehr als 6.000 Magazine lesen

Neues Angebot verfügbar

Anzeige. Ich kann mich gar nicht mehr daran erinnern, wann ich zuletzt ein gedrucktes Magazin am Kiosk gekauft habe. Damals habe ich mir mal ein Fachmagazin für eine lange Reise mitgenommen, aber regelmäßiger Leser einer Zeitschrift war ich nicht. Doch das kann sich mit Readly schnell ändern, denn hier gibt es mehr als 6.000 Magazine direkt in einer App.

Während man früher also noch zum Kiosk oder Händler des Vertrauens musste, kann man die neusten Ausgaben, über die man sich per Push informieren lassen kann, einfach mit einem Klick aufs Smartphone oder Tablet laden. Gleichzeitig spart man sich das Altpapier und tut so sogar der Umwelt etwas gutes.

Des Weiteren bietet die Readly-App weitere Vorteile, unter anderem eine optimierte Artikelansicht für Smartphones und Tablets. Auch könnt ihr das Abo mit der Familie teilen und auf bis zu 5 Geräten gleichzeitig lesen. Klar: Früher konnte man das gedruckte Magazin auch weitergeben, das gleichzeitige Lesen war aber eher schwierig. Mobil könnt ihr wie gedruckt auch die enthaltenen Kreuzworträtsel und Sudoku lösen und müsst somit keine Abstriche machen.

Auf einem iPad macht das Lesen noch einmal mehr Spaß, da das Display einfach größer ist. Aber durch die optimierte Ansicht kann man auch auf dem iPhone gut und entspannt alle Inhalte konsumieren. Die Handhabung der Readly-App ist dabei sehr einfach und selbsterklärend. Ihr könnt im Entdecken-Bereich auch einfach mal stöbern, mit einem aktivem Abonnement könnt ihr nämlich auf alle enthaltenen Zeitschriften und Magazinen zugreifen. Das passende Angebot für einen Gratis-Test findet ihr am Ende des Artikels.

Die Readly-App ist mit 4,7 Sternen bewertet und bietet eine Schnellübersicht und ein Doppelseiten-Layout. Lesezeichen sind selbstverständlich möglich, ebenso könnt ihr festlegen, wie viele Magazine ihr maximal offline speichern wollt. Gleichzeitig werden immer wieder neue Titel hinzugefügt und so das Sortiment erweitert.

Unter anderem findet ihr Tech-Hefte wie Computer Bild, MacLife, CHIP oder Connect. Aber auch andere Themenwelten sind vertreten: FORBES, Auto Bild, AudioVideoFoto, TV Movie, National Geographics, Börse Online, Welt der Wunder, MY BIKE, Revue Heute, Women Health, Cosmopolitan, Rolling Stone, InTouch und viele mehr.

Readly jetzt 1 Monate kostenlos testen

Ihr habt Lust auf Readly bekommen? Dann könnt ihr euch als Neukunde oder Kundin jetzt 30 Tage Zeit nehmen, um das Angebot selbst auf Herz und Nieren zu prüfen – komplett kostenlos. Erst danach kostet Readly regulär 11,99 Euro pro Monat.

‎Readly - Unbegrenzte Magazine
‎Readly - Unbegrenzte Magazine
Entwickler: Readly
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

  1. Ich hatte mal einen Account, um die interessanteren Rezepte aus der Zeitschrift BROT zu lesen. Hab zügig wieder gekündigt, weil der Rest der Zeitschriften für mich komplett uninteressant ist. Selbst Zeitschriften, die ich früher mal als Papier-Abo hatte, bieten heute weniger Informationswert als gute Blogs zu denselben Fachthemen (hier: Musikinstrumente, Audioproduktion).
    Das Schlimmste an readly sind die Zeitungen: für Deutschland ausschließlich rechtskonservative Hetze aus dem Hause Springer: BILD und das Fischeinwickelblatt „Welt“.

  2. Auch ich interessiere mich für Musikinstrumente (siehe Vorredner) und da spart Readly eine Menge Geld, in dem Bereich werden mir 7 Magazine geboten. Auch den Hinweis auf die Blogs kann ich nicht nachvollziehen. Für mich ist das eher unstrukturierter Kram. Obwohl ich ernsthafter Abo-Gegner bin: Readly ist für mich der absolute Volltreffer. Ach ja, bei der BILD und Co. mag er recht haben… ist mir gar nicht aufgefallen…es gibt da ne einfache Lösung…einfach nicht lesen den Schund und sich die anderen 5998 Magazine zu Gemüte führen 😂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de