Activity Original mit neuem Layout & Remote-App erschienen

Ihr kennt Activity Original noch von früher als Brettspiel? Dann könnte euch die folgende News sicherlich interessieren.

Die schon seit Dezember 2011 im App Store vorhandene iPad-App (App Store-Link) wurde vor wenigen Tagen auf Version 1.1 aktualisiert – es handelt sich dabei um das erste Update nach Veröffentlichung – was lange währt, wird endlich gut?

Die iPad-Version, also das Brettspiel an sich, hat ein neues Layout bekommen und unterstützt jetzt das Retina-Display. Außerdem wurde nun ein ausführliches Tutorial für Spieler integriert, die Activity zum ersten Mal spielen. Besonders interessant wird das Spiel mit der neu erschienenen Remote-Applikation (App Store-Link) für iPhone und iPod Touch.

Da das gegnerische Team natürlich nicht auf die gezogenen Karten sehen darf, musste man bisher das iPad immer weiter reichen, was natürlich sehr nervig war. Jetzt lassen sich die Karten auf dem iPhone anzeigen und nur derjenige, der an der Reihe ist, kann die Karte auf dem iPhone umdrehen und die gestellte Aufgabe erledigen. Mit der neuen Remote-App macht Activity jetzt wieder richtig viel Spaß und das zu einem kleinen Preis. Wie das ganze funktioniert, zeigt das folgende Video (YouTube-Link).

Weiterlesen

Partyspiel Activity Original heute wieder für 79 Cent

Activity kennen sicherlich viele noch als klassisches Brettspiel.

Seit dem 8. Dezember ’11 kann man Activity Original (App Store-Link) auch auf dem iPad spielen, ist 37 MB groß und kann nun abermals für 79 Cent geladen werden. Wir hatten uns das Spiel schon damals angesehen und sind der Meinung, dass es sich nicht um ein wirkliches Spiel handelt, sondern eher um ein Spielbrett.

Denn spielen muss man in Activity zum Glück noch selbst, gemeinsam mit Freunden oder der Familie. Der Umfang der Activity-App geht dabei absolut in Ordnung – für 79 Cent bekommt man insgesamt 120 Karten mit 720 Begriffen geboten, weitere kann man sich optional per In-App-Kauf freischalten.

Falls Activity noch nicht bekannt sein sollte, gibt es zu Beginn ein kleines Tutorial, das man sich auch aufgrund der Steuerung innerhalb der App ansehen sollte. Oft muss nämlich selbst Hand angelegt werden, etwa um die Spielfiguren weiter zu setzen oder eine Karte zu verdecken. Natürlich gibt es auch eine digitale Sanduhr, insgesamt ist das Konzept der digitalen Umsetzung gelungen.

Weiterlesen

Activity Original: Partyspiel auf dem digitalen Spielbrett (Update)

Activity ist ein beliebtes Partyspiel für Jung und Alt. Mittlerweile ist der Titel sogar für das iPad erhältlich.

Activity Original (App Store-Link) kann seit dem 8. Dezember auf das iPad geladen werden, ist 37 MB groß und 79 Cent teuer (Update: Mittlerweile leider 2,99 Euro). Wir haben uns das Spiel, das eigentlich kein richtiges Spiel ist, bereits angesehen. Kein richtig Spiel? Ja, genau richtig. Viel mehr handelt es sich bei der App um ein digitales Spielbrett.

Denn spielen muss man in Activity zum Glück noch selbst, gemeinsam mit Freunden oder der Familie. Der Umfang der Activity-App geht dabei absolut in Ordnung – für 79 Cent bekommt man insgesamt 120 Karten mit 720 Begriffen geboten, weitere kann man sich optional per In-App-Kauf freischalten.

Falls Activity noch nicht bekannt sein sollte, gibt es zu Beginn ein kleines Tutorial, das man sich auch aufgrund der Steuerung innerhalb der App ansehen sollte. Oft muss nämlich selbst Hand angelegt werden, etwa um die Spielfiguren weiter zu setzen oder eine Karte zu verdecken. Natürlich gibt es auch eine digitale Sanduhr, insgesamt ist das Konzept der digitalen Umsetzung gelungen.

Der Spielverlauf orientiert sich natürlich am bekannten Activity Brettspiel. Bestimmte Begriffe müssen entweder erklärt, pantomimisch dargestellt oder gezeichnet werden. Für letztes steht extra ein digitaler Block zur Verfügung, so werden Zettel und Papier überflüssig – das ist besonders auf Reisen nützlich. Besonders lustige Zeichnungen kann man sogar abspeichern und weiterleiten.

Insgesamt ist Activity Original eine gute und preiswerte Alternative zum klassischen Brettspiel. Wirklich klasse wäre, wenn man das iPad mit einem iPhone koppeln könnte, um die Spielkarten dort anzeigen zu können. Technisch sollte das sicher machbar sein.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de