Für das iPhone XS und XS Max: Dual-SIM-Angebot mit 10 GB Datenvolumen Zusammen mit einer Allnet-Flat für 18,81 Euro im Monat

Zusammen mit einer Allnet-Flat für 18,81 Euro im Monat

Seit dem Start des iPhone XS und iPhone XS Max erlaubt Apple ja endlich die Nutzung von zwei SIM-Karten in einem iPhone. Okay, ganz richtig ist das nicht, denn neben der normalen Nano-SIM gibt es keinen zweiten Einschub für die zweite SIM. Stattdessen setzt Apple auf die moderne eSIM, die mittlerweile auch in Deutschland bei allen großen Providern erhältlich ist.

Weiterlesen

GigSky: eSIM-Anbieter startet jetzt auch im deutschen App Store mit Datentarifen durch eSIM-Angebote zur Nutzung in den neuen iPhones sind hierzulande bisher noch spärlich gesät.

eSIM-Angebote zur Nutzung in den neuen iPhones sind hierzulande bisher noch spärlich gesät.

Die neuesten iPhone-Generationen, das iPhone XS, XS Max und das iPhone XR unterstützen einen Dual-SIM-Funktionalität. Neben dem klassischen Einschub für eine Nano-SIM-Karte kann auch eine virtuelle SIM eines unterstützten Anbieters als Zweitkarte verwendet werden. Letztere ist vor allem praktisch, wenn man berufliche und private Kommunikation trennen will, oder eine Reise ins Ausland antritt und dafür ein spezielles Datenpaket buchen möchte. 

Weiterlesen

Ausprobiert: Dual-SIM-Adapter für das iPhone 4

Wer beruflich oder privat eine zweite SIM-Karte benötigt, hat mit dem iPhone ein Problem – schließlich ist nur Platz für eine SIM.

Für viele Handys gibt es Dual-SIM-Adapter, die direkt im Gerät verschwinden und den Wechsel zwischen zwei Mobilfunknummern spielend einfach machen. Auch für das iPhone 4 gibt es einen solchen Adapter, der allerdings noch recht rudimentär aussieht.

Ein Teil des SIM-Adapters, den die Kollegen von Chip online bereits aus Hong Kong importiert und ausprobiert haben, liegt außerhalb des iPhones und muss mit einer Plastikabdeckung auf der Rückseite des iPhones befestigt werden.

Die Installation selbst könnte einfach nicht sein, allerdings müssen beide SIM-Karten im Micro-Format vorliegen, außerdem kann der Adapter einen möglichen SIM- oder Entlock des iPhones nicht umgehen.

Einmal angeschlossen, kann man direkt in den iPhone-Einstellungen zwischen den beiden verschiedenen SIM-Karten wechseln. Die PIN-Abfrage lässt sich dabei abschalten, was alles etwas einfacher macht. Bei schlechtem Empfang kann man mit Auto-Switch zwischen den Karten wechseln lassen. Inklusive Versand kann der Adapter für 25 Euro im diesem Internet-Shop bestellt werden.

Weiterlesen

Copyright © 2019 appgefahren.de