Google Earth: Version 9 bringt 3D-Ansichten, Wissenskarten und interaktive Geschichten

Es hat lange gedauert, aber nun wurde endlich einmal wieder ein Update für die Google Earth-App auf den Weg gebracht.

Google Earth (App Store-Link) ist eine kostenlose Universal-App für iPhone und iPad, die für die Installation auf dem Gerät mindestens 137 MB an freiem Speicher sowie iOS 9.0 oder neuer benötigt. Alle Inhalte lassen sich in deutscher Sprache nutzen.

Weiterlesen

3D-Vergleich: Google Earth gegen Apples Karten-App

Google und Apple starten beide mit einer spektakulären 3D-Ansicht in ihren Karten-Apps durch. Wir haben einen kleinen Vergleich gestartet (YouTube-Link).

Während bei Google Earth (App Store-Link) lediglich das neueste Update und ein iPhone 4S oder iPad 2 erforderlich sind, müsst ihr bei Apple noch auf iOS 6 warten. Wir haben am Beispiel Los Angeles trotzdem einen kleinen Vergleich der beiden 3D-Ansichten gestartet. Außerdem hat es uns mit Apples Lösung nach Long Beach gezogen, wo wir euch anhand einer wirklich tollen Fassade zeigen, was mit Fly Over alles möglich ist.

Weiterlesen

Retina und unter Wasser: Google Earth Update

Bevor es in Vergessenheit gerät: Google Earth hat seine App weiter entwickelt.

Mit dem Update auf die Version 3.1.0, das seit gestern im App Store verfügbar ist, hat Google seine App Google Earth wieder ein Stück weiter entwickelt. Das neueste Update ist vor allem für iPhone 4-Besitzer und Meeresliebhaber ein echter Leckerbissen.

Google Earth unterstützt jetzt das Retina-Display der neusten Geräte-Generation, womit Karten noch schärfer dargestellt werden als zuvor. Allerdings steigt damit auch die Datenlast, weswegen wir euch den Einsatz im WLAN empfehlen, solltet ihr keine unbeschränkte Flatrate besitzen.

Die zweite Neuerung spielt sich unter Wasser ab. Auch dort kann man nun auf Entdeckerreise gehen und die Umgebung erkunden, der Meeresboden wurde extra detailgetreu erfasst.

Natürlich wird Google Earth weiterhin kostenlos angeboten und ist außerdem als Universal-App für alle Geräte geeignet, die mindestens das iOS 3.0 installiert haben.

Weiterlesen

Google Earth stürmt die iPad-Charts

Innerhalb von wenigen Stunden hat es Google Earth im App Store bis auf die zweite Position geschafft.

Computer-Nutzer haben sicher schon einmal Google Earth benutzt. Auf dem iPad gibt es zwar schon die vorinstallierte App Karten, die sich zum einfachen Gebrauch super nutzen lässt, schließlich ist sie leicht zu bedienen und arbeitet zuverlässig.

Google Earth bietet dagegen etwas mehr, man hält die Erde quasi in seinen Händen. Neben der bekannten Ansicht auf die Satelliten-Bilder von oben kann man auch auf eine spektakuläre 3D-Ansicht zurückgreifen, dazu genügt ein Wisch mit zwei Fingern abwärts.

Auch wenn es momentan noch etwas ruckelt, Spaß macht der Gebrauch von Google Earth auf jeden Fall. Ein deutlichen Mehrwert gegenüber der Karten-App sind auch die lokalisierten Fotos – auf die man spielend einfach zugreifen kann. Ein Plficht-Download ist Google Earth auf jeden Fall, auch wenn einige wichtige Funktionen, wie etwa Routen, noch nicht enthalten sind.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de