Toby’s Monster: Lustige Kinder-Geschichte um einen kleinen Fischer und sein seltenes Monster

Am heutigen Tag ist mit Toby’s Monster eine weitere Kinder-App im deutschen App Store erschienen.

Tobys Monster 1 Tobys Monster 2 Tobys Monster 3 Tobys Monster 4

Toby’s Monster (App Store-Link) ist eine 2,99 Euro teure Universal-App, die zur Installation mindestens 52 MB an freiem Speicherplatz sowie iOS 7.1 oder neuer einfordert. Aufgrund einiger Darstellungen, die sich nicht für die ganz kleinen Nutzer eignen, und einer englischen Sprachversion wird Toby’s Monster für junge Abenteurer ab einem Alter von 9 Jahren empfohlen. Besitzer eines iPhone 6 können sich zudem über eine Optimierung für ihr Gerät freuen.

Wirklich beschreiben lässt sich die beizeiten total verrückte Geschichte von Toby’s Monster nicht – die Entwickler von EYL Management beschreiben ihre App als „märchenhafte Odyssee in einer längst verlorenen Welt“. Und so bekommt man es mit dem abenteuerlustigen Toby zu tun, einem kleinen Fischer, der nach Jahren harter Arbeit in einer Höhle ein sagenumwobenes goldenes Ei findet. Legenden berichten, dass dieses Ei mit Pflege und Geduld zu einem der spektakulärsten Monster heranwachsen wird, das die Welt je gesehen hat.

Und so wird das kleine Monster-Ei zunächst ausgebrütet, um dann vom Nutzer benannt zu werden und in einem großen Bassin heranzuwachsen. In diesem Teil der Geschichte setzt dann auch ein Tamagotchi-ähnliches Gameplay ein: Das kleine Monster, das zunächst an einen niedlichen Fisch erinnert, muss bespaßt und gefüttert werden, zudem heißt es, in Mini-Spielen einige Münzen zu gewinnen, um sich weiter Spielzeug und Futter leisten zu können.

Einige Animationen in Toby’s Monster sind nicht für kleine Kinder geeignet

So muss man unter anderem mit einer Schildkröte durchs Wasser pflügen, sich mit schnellen Fingertipps vor einem Unterwasser-Monster retten oder auch andere kleine Geschicklichkeits-Spiele bestehen, um sich weitere Münzen hinzu verdienen zu können. Mit den Münzen lassen sich dann Schafe kaufen, die von an Luftballons fliegenden Drachen in das Bassin des kleinen Monsters geworfen werden und diesem als Nahrung dienen. Ja, verrückt und auch etwas makaber – aufgrund der teilweise blutrünstigen Fressattacken des kleinen Monsters würde ich eine Nutzung von Kindern unter 12 Jahren daher sogar ablehnen.

Insgesamt jedoch kommt Toby’s Monster ohne jegliche In-App-Käufe oder Werbebanner aus, so dass sich die jungen Spieler oder auch erwachsenen Nutzer entspannt um die Aufzucht des Monsters kümmern können. Entgegen der App Store-Empfehlung würde ich das Spiel bedingt durch nicht immer kinderfreundliche Interaktionen für User ab 12 Jahren empfehlen.

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de