Für Windows-Nutzer: SkyDrive jetzt für das iPhone

Kategorie , - von Fabian am 14. Dez '11 um 16:20 Uhr

Mit SkyDrive hat Microsoft noch eine weitere interessante App in den App Store gebracht.

Ich hätte ja nicht gedacht, dass ich mal an einem Tag zwei Texte über Apps von Microsoft schreibe, aber heute ist es soweit. Nun gut, immerhin scheint es sich zu lohnen, denn auch SkyDrive (App Store-Link) scheint sehr interessant zu sein, zumindest für Windows-Nutzer.

Leider weiß ich nicht genau, wie weit SkyDrive unter Windows in das System integriert ist. Jedenfalls handelt es sich um eine Art Dropbox von Microsoft, mit dem man Fotos, Videos und Dokumente in der Cloud speichern kann.

Mit der SkyDrive-App erlangt man vollen Zugriff auf seine eigenen Daten und Dateien, die von anderen für den eigenen Account freigegeben wurden. Man kann sich alles ansehen, aber auch Fotos und Videos vom iPhone aus hochladen.

Wenn ihr eine Datei teilen wollt, die sich bereits in der Cloud befindet, müsst ihr sie natürlich nicht herunterladen und dann verschicken – bei größeren Dateien wäre das ja auch gar nicht möglich. Stattdessen kann man mit SkyDrive eine spezielle Freigabe einrichten und den Link zur Datei per E-Mail teilen – sehr praktisch.

Ich würde mich freuen, wenn Windows-Nutzer in den Kommentaren kurz ihre Eindrücke des Dienstes schildern. Gerade die Integration in das Betriebssystem würde mich an dieser Stelle sehr interessieren.

Kommentare20 Antworten

  1. Eli [Mobile] sagt:

    Hmm nichts zu bemängeln, im Prinzip das gleiche wie iCloud.

    [Antwort]

    DAMerrick antwortet:

    Du hast wohl iCloud nicht verstanden.
    Es ist das gleiche wie iDisk.

    Mit dem Unterschied das SkyDrive kostenfrei ist und noch ein “Google Docs” integriert hat. Ach ja, und MS bemüht sich alle Plattformen abzudecken.

    [Antwort]

    Eli [Mobile] antwortet:

    Richtig, dazu noch gut für mich, hab nämlich einen windows 7 ;)

    [Antwort]

    DAMerrick antwortet:

    Es ist aber nicht das gleiche wie iCloud. Nicht mal ähnlich. Dafür ist Apples kleine Wolke wie üblich zu sehr abgeschottet.

  2. DAMerrick sagt:

    Also die Überschrift ist Bashing. Muss man so sagen.
    Im Gegensatz zum ach so tollen iCloud (was ja nur für Apps-Files und iOS gibt) ist Skydrive eine Mischung aus Dropbox, Google Docs und dem ehemaligen iDisk.

    Wer will kann alle seine Computer und Phones synchron halten.
    Im Gegesantz zu Dropbox aber muss man die ORdner nicht verschieben.
    Man kann es sich fest in Windows wie auch Mac OS integrieren,
    es ist aber nicht wie bei Apple tot wenn es ein neues OS gibt.

    Man kann wie beim iDisk Ordner freigeben.
    und wie bei Google Docs MS-Office-Dokumente online bearbeiten.
    Und nebenbei noch seine Dokumente mit seinem Office synchron halten.

    Und als letztes: Zum reinen Office syncen stehen 5GB zur Verfügung.
    Für alle anderen Daten nochmal 25GB. For free.

    Ich persönlich mag es. Der einzige Vorteil von Dropbox war das es auch auf iOS lief. Das ist mit der App ja jetzt anders.
    Und über Apple braucht man nicht viel sagen: MobileMe und der eingeschränkte iDisk-Vergleich sind tot und iCloud ist ein halber Fotosync und kein Datensync.

    Und noch etwas: Man braucht keine Live-Adresse. Man kann aus seiner Mailadresse eine Live-ID machen und braucht nicht zum Syncen der Live-Services (Wie bei Apple) eine gesonderte ID.

    [Antwort]

    Thomas. [Mobile] antwortet:

    Danke für den Kommentar. Endlich mal jemand, der nicht nur schreibt “sch… Winzigweich” etc.

    Thomas

    [Antwort]

    DAMerrick antwortet:

    Freut mich sehr das dir das auch auf die Nerven geht. :-)

    [Antwort]

    Karl [Mobile] antwortet:

    Tolle Beschreibung!
    Ein herzliches Danke dafür. :-)

    [Antwort]

    Martininho [Mobile] antwortet:

    Top. Danke, habs geladen.

    [Antwort]

  3. Akurion [Mobile] sagt:

    Schade, dass es noch keine iPad Version gibt, aber die kommt bestimmt (hoffentlich) bald nach!

    [Antwort]

    JOE_XXX [Mobile] antwortet:

    Genau das hoffe ich auch.
    Ich war aber auch überrascht dass meine alten Dokumente alle bei Skydrive hochgeladen waren. und ich hab nich mal was eingestellt.
    Naja wenn Microsoft so weiter sieht es doch wohl immer besser für die aus…

    [Antwort]

  4. Akurion [Mobile] sagt:

    Hat es schon jemand hinbekommen Skydrive als WebDAV einzubinden in Pages zb?

    [Antwort]

    WolfDa [Mobile] antwortet:

    Das würde mich auch interessieren.

    [Antwort]

  5. tickitacki [Mobile] sagt:

    und bekomme ich nun die auf’m windowsrechner befindlichen word, pdf und excel Dateien in den eben angelegten ordner?

    [Antwort]

  6. Karl [Mobile] sagt:

    Das klingt sehr interessant. Auch für Apple Nutzer. Vor allem das teilen von Dateien.

    [Antwort]

  7. BeardMan [Mobile] sagt:

    Also ich habe jetzt mal zum Test ein Dokument auf SkyDrive hochgeladen, das als doc.-Dokument auf meinem Laptop gespeichert ist.
    In der SkyDrive-Ansicht auf meinem Laptop wird auch alles korrekt dargestellt…wenn ich das Dokument in der App öffne, eine Katastophe…weder Schriftart, Zeilenabstand noch die gesamte Formatierung stimmen überein.
    Außerdem frage ich mich, wie ich das Dokument innerhalb der App bearbeiten können soll. Außer der Versendung als Link wird mir nichts weiter zur Bearbeitung angeboten, nicht mal eine Druckmöglichkeit.

    Diese App ist sowas von unbrauchbar…wird gleich wieder gelöscht.

    [Antwort]

    Dürrbi [Mobile] antwortet:

    Ich habe weder DropBox noch SkyDrive. Daher meine Frage: Kann man denn in DropBox selbst Dateien editieren? Ich denke mal nein, also ist es auch kein Argument gegen die Anwendung an sich.

    Das du keine Doc-Dateien am iPhone/iPad editieren kannst ist also eher das Problem einer fehlenden MS Office App. denn der SkyDrive App.

    [Antwort]

    BeardMan [Mobile] antwortet:

    Wenn in der App.-Beschreibung steht, dass man Dateien bearbeiten kann, dann gehe ich davon aus, dass es auch so ist. Und SkyDrive ist nicht nur für Fotos und Videos, sondern auch zum Hochladen von Dokumenten. Ob MS Office oder SkyDrive…ist beides Microsoft, somit verstehe ich deine Argumentation nicht.

    Und wenn ich mir die Dokumente auf meinem iPad nur anschauen kann, frage ich mich, für was die App dann gut sein soll.

    [Antwort]

    Karl [Mobile] antwortet:

    Du wirst mit der Bearbeitung der DOC Dateien auf dem iPhone oder iPad noch auf die MS Office Version warten müssen. Wie sollte es auch sonst funktionieren?

    [Antwort]

  8. Lilli [Mobile] sagt:

    Dieses App. funktioniert sehr gut vielen Dank für die Info!
    Gibt es eigentlich auch ne Möglichkeit SMS als Datei auf dem Pc zu übertragen?

    [Antwort]

Kommentare schreiben