King Cashing 2: Das etwas andere Rollenspiel

Fabian Portrait
Fabian 05. März 2013, 16:02 Uhr

Eine Mischung aus Slot-Machine und Rollenspiel - King Cashing 2 verfolgt ein interessantes Prinzip.

Slot-Machine RollenspielBereits der Vorgänger ist mit viereinhalb Sternen sehr gut bewertet - der Nachfolger scheint es allerdings noch besser zu machen. King Cashing 2 (App Store-Link) kommt wenige Tage nach der Veröffentlichung für iPhone und iPad auf sehr gute fünf Sterne im Schnitt. Die am Donnerstag erschienene Universal-App muss derzeit mit 2,69 Euro bezahlt werden, scheint aber genau den Geschmack der Nutzer zu treffen.

Auch wir haben King Cashing 2 natürlich schon eine Chance gegeben. Auch wenn das Spiel lediglich in englischer Sprache gehalten ist, überzeugt die Umsetzung bereits von der ersten Minute an. Selten gibt es Spiele, die wirklich bis ins kleinste Details abgestimmt sind und jede Ansicht wie die Faust aufs Auge passt. King Cashing 2 überzeugt mit einem Comic als Menü und verrückten Charakteren.

Das Spielprinzip ist mindestens genau so abgedreht, schließlich dreht sich alles um eine Slot-Machine aus der Spielhalle. Die drei Räder können nach dem Start individuell angehalten werden - die linken beiden Räder zeigen dabei eure Angreifer, Waffen und Bonus-Items an, mit dem rechten Rad wird das Ziel ins Visier genommen. Im besten Fall liegen drei Objekte in einer Zeile, dann nämlich kann man sogar besonders starke Power-Angriffe durchführen.

Besonderheit im App Store: Keine In-App-Käufe

Mit einer begrenzten Anzahl an Zügen muss man nach und nach insgesamt 55 Gegner zu Strecke bringen. Im Spielverlauf hat man dann die Möglichkeit, immer weitere Zombies, Waffen und Bonus-Items freizuschalten, um noch effektiver kämpfen zu können. Die einzelnen Objekte unterscheiden sich dabei stark voneinander, starke Items kommen beispielsweise häufiger vor und sind so leichter zu treffen.

Wichtig ist, dass man nach Möglichkeit Waffen und Zombies so wählt, dass man extra starke Kombo-Angriffe vollführen kann - hier gibt es allerdings nur ganz bestimmte Kombinationen, die man im Laufe des Spiels herausfinden muss. Sehr gut finden wir, dass man sich mit echtem Geld keine Vorteile verschaffen kann: In-App-Käufe konnten wir nicht entdecken.

Insgesamt fällt mein persönliches Fazit trotzdem etwas durchwachsen aus. An der Slot-Machine muss man nicht wirklich großes Geschick beweisen, der Ausgang der Runden ist - abgesehen von Auswahl der Zombies und Waffen - meist vom Zufall abhängig. Trotzdem fesselt King Cashing 2 definitiv ans iPhone oder iPad, denn bereits nach wenigen Minuten will man immer nur noch eben eine Runde spielen - und genau so sollte ein Spiel aus dem App Store ja letztlich sein.

Teilen

Kommentar schreiben