Tagged: Klok

27 Nov

7 Comments

Update-Mix: Facebook, Bejeweled & Klok

Kategorie appNews, iPad, iPhone - von Fabian um 08:00 Uhr

Wir starten den Tag ganz entspannt mit drei Updates. Ich bin mir sicher, dass viele von euch mindestens eine App installiert haben.

Den Anfang macht Facebook (App Store-Link). Die kostenlose Universal-App des sozialen Netzwerks ist ab sofort in Version 5.2.2 erhältlich, liefert im Update-Text aber keine neuen Informationen. Mittlerweile scheint sich auch herauszustellen, warum das Teilen nicht bei uns allen klappt – glaubt man den zahlreichen Rezensionen, liegt es an der deutschen Spracheinstellung. Wenn das wirklich so ist, wäre das schon ein dicker Klops, den sich Facebook da liefert. Wer das Netzwerk trotzdem noch nutzt, sollte mal auf unserer Fanseite vorbeischauen.

Weiter geht es mit unserem liebsten Match-3-Game: Bejeweled (App Store-Link). Die 89 Cent teure App sollte man sich nicht entgehen lassen. Seit heute ist sie auch für das iPhone 5 und das vier Zoll große Display optimiert. Es wurden allerdings nur Hintergründe und Benutzeroberfläche angepasst, das Spielfeld ist weiterhin für alle Nutzer das gleiche. Es wird eigentlich mal wieder Zeit, eine Runde zu spielen – auch wenn es leider selten bei einer Runde bleibt… Artikel lesen

31 Okt

18 Comments

Klok: Schicke iOS-Uhr für den Schreibtisch

Kategorie appNews, iPad, iPhone - von Fabian um 19:25 Uhr

Wer auf der Suche nach einer schicken Uhr für sein iPhone oder iPad ist, sollte unbedingt einen Blick auf Klok werfen.

Bei solchen Apps stellt sich natürlich immer die Frage nach dem Sinn. Aber ich denke, dass einige Nutzer Apps wie Klok (App Store-Link) sicher interessant finden, etwa wenn man das iPhone oder iPad auf dem Schreibtisch in einem Dock oder Ständer aufstellt. Klok ist dabei nicht nur äußerst schick, sondern auch individuell einstellbar.

Die bereits für das iPhone 5 optimierte App zeigt die Zeit in Buchstaben an. Dabei stehen zehn verschiedene Sprachen zur Verfügung, darunter sogar zwei verschiedene deutsche Varianten. Schließlich ist man sich hierzulande immer noch nicht einig, ob man “Viertel vor drei” oder “Dreiviertel drei” sagt. Artikel lesen