Für Vielreisende, Meetings, Events & mehr: Zeitzonenkonverter „Klok“ als Widget

Der neue Zeitzonenkonverter Klok für das iPhone ist ein Gratis-Download und eine echter Tipp.

klok 1

Wenn in Berlin 10 Uhr morgens ist, wie viel Uhr ist es dann in Tokio? Mit der Uhr-App von Apple lassen sich natürlich mehrere Städte eintragen, die allerdings immer nur die aktuelle Uhrzeit konvertieren und anzeigen. Für Vielreisende, Meetings, Event und Co. ist die kostenlose iPhone-App Klok (App Store-Link) empfehlenswert. Der Download ist 13 MB groß und setzt iOS 8.0 oder neuer voraus.

Klok ist ein Widget für die Mitteilungszentrale, dass das Umrechnen von Zeiten in Zeitzonen erleichtert. In der App selbst hinterlegt ihr einfach die entsprechenden Städte, wählt zwischen einer analogen und digitalen Uhr und könnt die Städte von West nach Ost ordnen. Ist das Widget aktiviert, werden euch bis zu fünf Städte samt Zeit angezeigt.

Mit wenigen Klicks Zeiten umrechnen

Mit einem Klick auf eine der Zeiten könnt ihr die Umrechnung starten. Über einen Zeitstrahl könnt ihr nun einfach die Uhrzeit verstellen, alle anderen Zeiten passen sich automatisch an. Eine weiße Uhr zeigt dabei an, das gerade Tag ist, die schwarze Uhr symbolisiert die Nacht. Zudem gibt ein „+1“ oder „-1“ an, ob am Zielort schon der nächste oder vorherige Tag erreicht wurde.

Die Aufmachung finde ich sehr simpel, aber durchaus schön, auch der praktische Nutzen ist gegeben. Über das Widget lässt sich die Zeit blitzschnell umrechnen. Wer beispielsweise eine Video-Konferenz mit Kollegen aus den USA plant, kann so vorab direkt im Widget die Zeit umrechnen. Weitere Einsatzgebiete sind sicherlich gegeben. Ist Klok was für euch? Wo würdet ihr die App einsetzen?

Klok im Video


(YouTube-Link)

Kommentare 3 Antworten

  1. Da ich diese App höchstens zweimal im Jahr nutzen würde, nutze ich Google „zeitverschiebung Ort“ und müll mir nicht das iPhone noch mehr zu

  2. Eine App, die die Welt nicht braucht oder für Leute ist, die nicht einmal mehr 2 Zahlen ohne Taschenrechner addieren können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de