12 Notizen der Keynote: Günstigere iCloud & Apple TV für Entwickler

Was auf der Keynote sonst noch aufgefallen ist, haben wir in diesem Artikel für euch gesammelt.

iOS 9 iPhone iPad

  • Entwickler können die finale Version von iOS 9, die sogenannte Golden Master, bereits aus dem Developer Portal herunterladen.
  • Welche der neuen Features von iOS 9 in Deutschland verfügbar sein werden, verrät Apple auf dieser Webseite.
  • Ebenfalls schon zum Testen bereit steht eine erste Beta von iOS 9.1, in dem unter anderem ein Mittelfinger-Emoji und ein Einhorn-Emoji enthalten sind.
  • Auch Mac OS X El Capitan ist nun als Golden Master für Entwickler verfügbar. Der offizielle Startschuss fällt am 30. September.
  • Mit dem Marktstart des iPhone 6 in China hat Apple einen Volltreffer gelandet. Während man selbst ein Wachstum von 75 Prozent verzeichnen konnte, schrumpfte die Konkurrenz um 4 Prozent.
  • Logitech hat bereits ein erstes Zubehör für das neue iPad Pro vorgestellt – das Create. Es handelt sich um eine Tastatur, die wie das Apple-Original über den neuen Smart Connector angeschlossen wird.

apple tv app

  • Registrierte Entwickler können sich zur Entwicklung von Apps vorzeitig ein neues Apple TV sichern. Alle Informationen zur Aktion gibt es auf dieser Webseite.
  • Apps auf dem Apple TV sind auf eine Größe von 200 MB beschränkt, können weitere Inhalte aber im Nachhinein problemlos laden.
  • Apple-zertifizierte Gamecontroller mit dem Siegel MFI (Made for iPhone) werden mit dem neuen Apple TV kompatibel sein.
  • Apple hat die Preise für iCloud-Speicher günstiger gemacht. Für 99 Cent gibt es mit iOS 9 bereits 50 GB (zuvor nur 20), 200 GB gibt es nun bereits für 2,99 statt 3,99 Euro und 1 TB kostet mit 9,99 Euro nur noch die Hälfte.
  • Teurer geworden ist dagegen AppleCare+. Die Garantie-Erweiterung für das iPhone 6s und iPhone 6s Plus kostet nun 149 Euro, die Austauschgebühr bei selbstverschuldeten Defekten beträgt nun 99 Euro.
  • In einem Promo-Video von Apple ist in den Innereien des iPhone 6s eine tatsächlich etwas kleinere Batterie zu sehen. Der neue Akku liefert nur noch 1.715 mAh. Das iPhone 6 kam noch auf 1.810 mAh. Durch neue Hardware sollte dieser Unterschied in der Praxis aber nicht zu spüren sein.

Anzeige

Kommentare 32 Antworten

  1. Zitat: In einem Promo-Video von Apple ist in den Innereien des iPhone 6s eine tatsächlich etwas kleinere Batterie zu sehen. Der neue Akku liefert nur noch 1.715 mAh. Das iPhone 6 kam noch auf 1.810 mAh. Durch neue Hardware sollte dieser Unterschied in der Praxis aber nicht zu spüren sein.

    Das ist für mich ein No-Go egal ob die HArdware stromsparender läuft und oder besser abgestimmt ist.
    Definitiv ist anstelle des Akkus die Taptic Engine gerutscht und nimmt somit Platz weg. Mehr features bei geringerer Akkukapazität ist für mich ein absolutes Ausschlusskriterium.
    Immer mehr Hersteller kommen auf den Trichter, dass die Akkulaufzeit als das herbeigesehnteste Feature ist was es für mobile Taschencomputer zu wünschen gibt und Apple macht den Fehler genau das zu beschneiden für in meinen Augen ein paar Firlefanz-Neuerungen.

    Ich bin alles in allem vom Apple-TV mit seinem neuen OS begeistert. Das iPadPro konnte mich auch überzeugen aber das neue Telefon motiviert mich absolut gar nicht.

  2. Kurze Zusammenfassung der Keynote:
    Uhr: Fail! (ach so ein paar neue Bänder, haha)
    AppleTV: Nachgemachter Fire TV, Fail
    iPad Pro: Nur größeres iPad, wo soll Pro-Funktion sein? Fail
    iPhones: „3D Touch“: Spielerei, zu teuer, schwerer als Vorgänger, sonst nichts Neues, Fail!

  3. Juhu endlich den Mittelfingeremoij und jetzt auch noch einen mit Einhorn ?
    Darauf wartet die Welt
    Und wieso schrumpft der Akku?
    Anstatt den gleich groß zu lassen was ja längere Laufzeit ergeben würde????
    Damit zeigt sich doch nur das gewollt ist die Geräte mindestens 1 mal pro Tag zu laden

  4. Muss sagen, für mich sind die 50GB für dann wohl 0,99€ das beste überhaupt. Nun kann ich tatsächlich überlegen, doch alle Fotos in der Cloud zu lassen. Aktuell landen die alle auf der NAS. Da ist zwar mehr Platz, aber komfortabler ist die iCloud.

  5. Dass Apple die Versicherung AppleCare+ verteuert ist zwar auch ärgerlich, aber irgendwie nicht verwunderlich. Schließlich steigt der Warenwert und Versicherungen unterliegen eben auch einer gewissen Teuerung.

  6. Wow, zwei neue Emojis. Und sonst gibt’s noch keine Infos über neue Features? Na dann brenne ich vor Ungeduld auf die Veröffentlichung. Mal ganz im Ernst, was soll diese Emoji-Inflation? Ich nutze ca. 10 Stk und das reicht für alle meine Gemütszustände, es gibt auch noch so was wie Wörter. Aber ok, wer nicht richtig schreiben gelernt hat, für den sind die Bildchen halt schon besser…
    Die iCloud Erhöhung hingegen ist mal eine gute Nachricht, da überlege ich mir tatsächlich die 99 Cent/Monat.

  7. Bin nicht sonderlich begeistert und die Prioritäten scheinen bei Apple in Gimmicks zu liegen. Was an sich wünschenswert ist, ist die Steigerung der Akkulaufzeit, insbesondere bei der Apple Watch. Daran hat sich mal so gar nichts getan und die aktuelle Laufzeit ist ja wohl nen Witz. Fühlt sich seit Jahren beinahe so an, als versuche Apple die Kunden darauf zu konditionieren jeden Abend seine Apple Geräte an den Stecker anschließen zu müssen – das letzte was man vor dem Schlafen gehen in der Hand hällt. Ist ja auch so mit dem iphone. Einmal nicht geladen wärs das, schon schlimm genug. Wenn ich daran denke, dass es mit der Apple Watch genauso wäre, verstehe Menschen nicht, die sich das antun, ohne Witz. Das nun die Akkulaufzeit von dem neusten iphone Model reduziert wird ist auch nicht richtig.

    Das ipad pro finde ich ebenfalls unnötig. Das Ding ist so schwer und verliert demnach die Handlichkeit eines ipad Airs, welches ich immer noch sehr gerne nutze. Mit all dem Schnickschnack könnte ich mir ja gleich ein Macbook kaufen, hätte ich mehr von. Es wird aber natürlich welche geben, die es interessiert, jedem selbst überlassen.

    Die beste Nachricht betrifft in meinen Augen IOS9. Zum einen der Werbeblocker und zum anderen das schlankere Packet, wo darauf eingegangen wird, dass in erster Linie das System stabil läuft und nicht überladen ist mit lauter „scheiß“. Habe auf meinem iphone 4s lauter unlöschbarer Apps wie Healthcare vorinstalliert, die das iphone 4s technisch nicht mal nutzen kann. Hoffe, dass all dieser Kram entfernt wird.

    Außerdem hoffe ich, dass das iphone 7 wieder eine kleinere Version einführt. Finde diese gigantischen iphones einfach nicht ansprechend. Ich mag mein Smartphone in meiner Hosentasche zu tragen. Aber so ist es mit den Trends: Es kommt un geht und früher oder später werden kleinere Geräte wieder „in“ sein, darauf warte ich.

  8. Also entweder bin ich nicht fähig die Feature-Website richtig zu bedienen oder sie ist wirklich total unkomfortabel…

    Kann ich nicht irgendwo mein Land auswählen und bekomme dann die Dort verfügbaren Features angezeigt?

  9. Habe heute morgen iOS 9 GM unter anderem auf einem iPad mini 2 und einem Ipad Air installiert. Auf dem mini ist es spürbar ruckelig und auf dem Air ist es nicht sehr viel besser. Auf dem iPhone 6 hingegen ist alles butterweich. Auf des iPads muss Apple dringend am Speed nachbessern. Es ist schon etwas enttäuschend zu sehen wie schlecht iOS 9 auf beiden Geräten läuft obwohl beide noch ofiziell von Apple verkauft werden. Für mich eine große Enttäuschung… Hat jemand ähnliche Erfahrung gemacht?

      1. Komischerweise läuft es mittlerweile auch etwas besser nachdem ich ein bisschen damit rumgespielt habe. Vielleicht liefen da noch irgendwelche Indexierungsprozesse oder ähnliches im Hintergrund. Dafür läuft aber WatchOS 2 auf meiner Apple Watch erheblich flüssiger als die alter 1.01. Da hat sich richtig was getan…

  10. Warum bitte sind 9,99€/Monat für ein 1TB ein guter Preis? Bei Flickr bekommt man auch ein TB – jedoch vollkommen Gratis. Jedoch nur auf Fotos beschränkt. Apple sollte endlich den Speicher erweitern, je nachdem, wieviele Geräte man mit der iCloud synchronisiert. Oder Backups ganz aus dem Speicherplan entfernen – dafür dann nur noch 1 – 2 Jahre nach dem letzten Backup zugänglich machen. Kann doch nicht sein, dass ich, wenn ich für ein zweites iOS Device eine neue Apple ID anlege, im Endeffekt mehr Onlinespeicher habe, als benütze ich nur eine – kann dafür aber einige Funktionen (zB Fotosynchro) nicht nutzen.

    1. Wenn man die Preise anderer vergleicht, sind 9,99 € für ein TB schon gut.
      Ja, bei Flickr bekommt man diesen kostenlos, aber die finanzieren sich auch mit Werbung. Schau doch mal, was der Terrabyte kostet, wenn die Werbung weg ist. Sicherlich keine 10 €.

      Und bei der iCloud hast du halt noch den Vorteil, dass du mittlerweile von OS X wie auch von iOS über einen „Dateimanager“ zugreifen kannst und nicht nur auf Fotos begrenzt ist.

      1. 1. Ich habe bei Flickr noch NIE Werbung gesehen.
        2. Ich habe nie behauptet, dass man 1TB Online-Speicher i.A. wirklich braucht.
        3. Ich habe darauf hingewiesen, dass das Flickr Angebot auf Fotos reduziert ist.
        Vielmehr stellt es sich trotzdem so da, dass man bei Apple für Speicherverdoppelungen viel Geld hinblättern muss, aber die damit einhergehenden größeren Backups trotzdem mit 5GB bewerkstelligen muss, welche auch nicht mehr werden, wenn man mehr iDevices besitzt. Dropbox, Box und OneDrive sind hier auch schon weiter – auch werbefrei!

  11. Auf der Feature-Seite hab ich jetzt nichts zur neuen News-App gesehen.
    Steht denn schon fest, ab wann die auch in Deutschland verfügbar sein wird?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de