Neues iPad Pro und iPad Air sollen noch einmal deutlich dünner werden Vorstellung im März möglich

Vorstellung im März möglich

2023 hat Apple kein neues iPad vorgestellt. 2024 sollen hingegen alle Modelle aktualisiert werden, schon im März stehen ein neues iPad Pro und ein neues iPad Air auf dem Programm. 9to5mac will nun aus vertrauenswürdigen Quellen die genauen Abmessungen erfahren haben, die zeigen, dass die neuen Modelle noch einmal dünner werden. Den größten Unterschied soll es beim großen iPad Pro geben, hier soll die Neuauflage 1,4 Millimeter dünner sein.

Weiterlesen


Apple Pencil 3 soll mit Wo ist?-Ortung ausgestattet sein Noch ein neuer Eingabestift?

Noch ein neuer Eingabestift?

Der Code von iOS 17.4 und iPadOS 17.4 enthält einige spannende Details. So haben wir schon berichtet, dass das kommende iPad Pro eine seitliche Frontkamera erhalten soll. Weitere Codeschnipsel weisen nun darauf hin, dass der Apple Pencil 3 mit Wo ist?-Support ausgestattet sein soll – das berichtet 9to5Mac.

Weiterlesen

iPad Pro: OLED-Displays in Produktion und bereit für April-Veröffentlichung Neuer Bericht von The Elec

Neuer Bericht von The Elec

OLED-Displays für die beiden iPad Pro-Modelle der nächsten Generation von Apple werden in dieser Woche in die Produktionsphase eintreten, so dass die Auslieferung der Geräte im April beginnen kann. Dies behauptet ein neuer Bericht vom südkoreanischen News-Outlet The Elec.

Weiterlesen


Nomad Leather Folio (Plus): Edles Ledercover für das iPad Pro und Air ausprobiert In brauner und schwarzer Lederfarbe verfügbar

In brauner und schwarzer Lederfarbe verfügbar

Anfang November hat der bei uns wohlbekannte und heute auch im Adventskalender vertretene Zubehör-Hersteller Nomad aus den USA ein neues Accessoire für das iPad Pro und iPad Air präsentiert: Das Leather Folio bzw. Leather Folio Plus. Apple hat mit dem Release der iPhone 15-Generation im September dieses Jahres Ledermaterial in der gesamten Produktpalette abgeschafft. Wer dennoch auf Zubehör aus Leder setzen möchte, findet bei Nomad die passenden Pendants.

Weiterlesen

Nächstes iPad Pro soll MagSafe-Laden unterstützen Magnete für die Rückseite

Magnete für die Rückseite

2024 wird das Jahr des iPads. 2023 hat Apple kein iPad aktualisiert, dafür wird nächstes Jahr jedes Modell überholt und neu aufgelegt. Ein neues iPad Pro steht auch auf der Liste und laut MacRumors wird das iPad Pro Support für MagSafe anbieten. Schon in der Vergangenheit gab es Gerüchte, dass das iPad die Ladestruktur via MagSafe aus dem iPhone übernehmen würde.

Weiterlesen

Defekter USB-C-Anschluss am iPad Pro ist eine teure Angelegenheit Das sind mögliche Lösungen

Das sind mögliche Lösungen

Vor ein paar Tagen ist mir aufgefallen, dass unser iPad Pro nicht mehr richtig aufgeladen wird. Ich habe erst an ein bisschen Schmutz im USB-C-Port oder ein defektes Kabel gedacht. Nach einer Reinigung und diversen Tests hat sich aber herausgestellt: Das iPad Pro wird über den USB-C-Port nicht mehr zuverlässig aufgeladen. Bei 20 Versuchen klappt es vielleicht ein einziges Mal.

Auch ein Besuch bei einem Apple Service Provider brachte nicht mehr als Ernüchterung. Abgesehen von Defekten am Akku wird jeder sonstige Schaden von Apple nur mit einem Austausch des gesamten Geräts „behoben“. Und das ist eine ziemlich teure Angelegenheit, für unser 11 Zoll großes iPad Pro aus 2020 wären 629 Euro fällig. Nur kurz zur Einordnung: Für das Gerät haben wir vor dreieinhalb Jahren 879 Euro bezahlt.

Die Möglichkeiten bei einem defekten USB-C-Port des iPad Pro

Ein Austausch über Apple ist finanziell bei einem so „alten“ Gerät wenig reizvoll. Aber was gibt es für Optionen? Die Reparatur selbst durchzuführen, das ist wohl nur für die wenigsten von uns eine ernsthafte Option. Zwar gibt es eine Anleitung bei iFixit, diese ist allerdings als „schwierig“ deklariert und besteht aus 49 Schritten, nach denen das iPad Pro dann auch noch wieder zusammengebaut werden muss.

Etwas günstiger wird es bei Drittanbietern. Nach einer kurzen Google-Recherche bin ich auf die HandyRetter aus Köln gestoßen, die die Reparatur des USB-C-Ports für 199 Euro anbieten. Vielleicht gibt es sogar Anbieter, die noch ein wenig günstiger sind, dieser Preis ist für mich aber zumindest schon mal vorstellbar.

Aktuell haben wir uns für eine andere Option entschieden: Ich habe das Magic Keyboard ganz tief hinten aus dem Schrank gekramt. Dieses verbindet sich nämlich über den Smart Connector, das sind die drei kleinen Kontakte auf der Rückseite des iPads, und verfügt über einen eigenen USB-C-Anschluss. So wird unser iPad Pro zumindest in der Tastaturhülle wieder aufgeladen.

Mit einem Preis von über 300 Euro aber sicherlich auch keine wirklich günstige Lösung. Leider gibt es auf dem Markt kein einziges Zubehör, das den Smart Connector des iPad Pro zum Aufladen nutzt. Für die erste iPad Pro Generation gab es ja noch den Logitech Base Ständer.

Als letzte Option bliebe ein Neukauf. Das „aktuelle“ iPad von 2020 kostet im Handel nur etwas mehr als 500 Euro und ist mit einem schnellen M1-Chip ausgestattet. Abstriche müssten wir hier bei den Lautsprechern und beim Display machen. Alternativ käme vielleicht noch ein generalüberholtes iPad Pro in Frage, hier liegen die Preise für die 2021er-Generation mit M1-Chip bei rund 800 Euro.

Angebot
Apple Magic Keyboard für das 11" iPad Pro (4. Generation) und das iPad Air (5....
  • Das Magic Keyboard kombiniert ein elegantes Design mit einer integrierten wiederaufladbaren Batterie und erweiterten Tastenfunktionen.
  • Es hat einen stabilen Scherenmechanismus unter jeder Taste und einen optimierten Tastenhub.

Weiterlesen


Schnelleres MacBook Air und größeres iPad Air im März Neue Vorhersagen von Mark Gurman

Neue Vorhersagen von Mark Gurman

In diesem Jahr hat Apple kein einziges neues iPad vorgestellt. Man muss also kein Hellseher sein, um zu vermuten, dass es 2024 wieder neue Geräte geben wird. Apple-Experte Mark Gurman lehnt sich mal wieder besonders weit aus dem Fenster, er hat bei Bloomberg eine genaue Vorhersage zu den Plänen von Apple geliefert.

Weiterlesen

Apple soll 12,9″ iPad Pro mit Mini-LED nächstes Jahr einstellen Fokus auf ein neues 13" iPad Pro mit OLED Display

Fokus auf ein neues 13" iPad Pro mit OLED Display

2023 wird seit langem das erste Jahr sein, in dem Apple keine neue iPad-Modelle vorstellt. Dafür soll 2024 das Jahr des iPads werden, alle Modelle sollen nächstes Jahr aktualisiert werden. Das 12,9″ iPad Pro mit Mini-LED soll hingegen 2024 eingestellt werden. Das geht aus einem Bericht des taiwanesischen Marktforschungsunternehmens TrendForce hervor und deutet darauf hin, dass Apple nach der Einführung eines neuen Modells das alte iPad Pro nicht im Sortiment halten wird.

Weiterlesen

Nomad Leather Folio (Plus): Neue Ledercover für das iPad Air und iPad Pro vorgestellt Alternative zu Apples Smart Folio Cases

Alternative zu Apples Smart Folio Cases

Apple hat mit dem Release der iPhone 15-Generation im September dieses Jahres Ledermaterial in der gesamten Produktpalette abgeschafft. Wer auf Leder setzen will, ist daher auf Zubehör-Drittanbieter angewiesen, darunter auch Nomad aus den USA. Die neuesten Hüllen von Nomad für das iPad Air und iPad Pro, das Leather Folio und Leather Folio Plus, haben ein ähnliches Design und nahezu identische Funktionen wie die Smart Folio-Hüllen von Apple, sind aber mit Leder überzogen.

Weiterlesen


Gerücht: iPad mini und iPad Air ab 2026 mit OLED-Display Ab 2024 im iPad Pro

Ab 2024 im iPad Pro

Dass Apple OLED-Displays in das iPad Pro bringen möchte, ist keine neue Nachricht. Gerüchte kursieren schon länger und ab 2024 soll Apple iPad Pro-Modelle auch mit OLED Display auf den Markt bringen. Wie nun ein neuer Bericht des Technologieunternehmens Omdia (via MacRumors) besagt, soll Apple ab 2026 OLED-Displays auch in das iPad mini und iPad Air bringen.

Weiterlesen

Gurman: Apple hätte fast ein 14″ iPad in diesem Jahr veröffentlicht Infos im neuen Power On-Newsletter

Infos im neuen Power On-Newsletter

Apple hätte beinahe ein ganz neues iPad mit 14-Zoll-Display in diesem Jahr herausgebracht. Dies berichtet der bekannte Apple- und Tech-Experte Mark Gurman von Bloomberg in der neuesten Ausgabe seines „Power On“-Newsletters.

Weiterlesen

Mark Gurman: iPad Pro soll 2024 großes Update erhalten Magic Keyboard bekommt größeres Trackpad

Magic Keyboard bekommt größeres Trackpad

Er macht den Montagmorgen für uns regelmäßig ein wenig spannender: Bloombergs Apple-Experte Mark Gurman hat gestern Nachmittag mal wieder in seine Kristallkugel geblickt und einige Vorhersagen rund um die Apple-Zukunft getroffen. Dieses Mal im Fokus: Das iPad Pro.

Weiterlesen


Deep Field: Neues AR-Erlebnis soll Kreativität von Schülern und Schülerinnen fördern Neue immersive Bildungserfahrung für iPad Pro und Apple Pencil

Neue immersive Bildungserfahrung für iPad Pro und Apple Pencil

Die beiden australischen Künstler und Kreative, Tin Nguyen und Edward Cutting von Tin&Ed, haben eine neue immersive Kunsterfahrung und App namens Deep Field unter Verwendung von iPad Pro und Apple Pencil entwickelt. Das interaktive Augmented Reality (AR)- und Klangerlebnis, ist derzeit in der Art Gallery of New South Wales in Sydney und zwischen dem 8. und 16. Juli im Getty Center in Los Angeles zu sehen. Es ermöglicht Schülern und Schülerinnen sowie Familien auf der ganzen Welt, durch ihre gemeinsame Neuinterpretation der Umwelt in Echtzeit mitzugestalten und sich zu verbinden.

Weiterlesen

OLED-Hersteller: Sinkende Apple-Verkaufszahlen sorgen für Skepsis Zurückhaltende Investitionen

Zurückhaltende Investitionen

In den kommenden Jahren wird Apple die eigene Mac- und iPad-Sparte auf OLED-Displays umstellen. Ein neuer Bericht von The Elec aus Korea behauptet nun, dass Panel-Lieferanten wichtige Investitionen in OLED-Produktionslinien der nächsten Generation zurückhalten, weil sie sich Sorgen um sinkende Mac-Verkäufe machen.

Weiterlesen

Im Video: So funktioniert der Stage Manager auf dem iPad Apple Support gibt Tipps

Apple Support gibt Tipps

Mit iPadOS 16 hat Apple auf dem iPad das Multitasking aufgewertet. Der neue Stage Manager ermöglicht gruppierte Apps, ihr könnt die Fenstergröße bestimmen, schneller zwischen Apps wechseln und mehr. Dabei könnt ihr mehrere Apps gleichzeitig öffnen und so effektiver arbeiten. Klickt euch gerne in das folgende Video für mehr Details.

Weiterlesen

Copyright © 2024 appgefahren.de