Goodnotes 6: Neue Funktionen für den Apple Pencil Pro hinzugefügt

"Dynamic Ink" beim Füllfederhalter

Neue "Palette"-Funktion in Goodnotes 6 für den Apple Pencil Pro

Mit Apples Notizen-App kann man schon viel machen, mit Goodnotes gibt es aber deutlich mehr Optionen zur Erstellung und Verwaltung von Notizen. Die iPad-App des Jahres 2022 wurde nun mit einem Update versehen, das vor allem Besitzern und Besitzerinnen eines neuen iPads samt Apple Pencil Pro entgegenkommt.

Goodnotes 6 (App Store-Link) steht als kostenloser Download im deutschen App Store bereit und kann als Universal-App auf iPhones, iPads und den Mac geladen werden. Dazu wird neben iOS/iPadOS 15.4 bzw. macOS 12.3 oder neuer auch rund 1,1 GB an freiem Speicherplatz benötigt. Auch eine deutsche Lokalisierung ist für die App verfügbar. Goodnotes kann weiterhin über einen Einmalkauf in Höhe von 32,99 Euro zur Vollversion hochgestuft, oder auch im Jahresabo für 10,99 Euro verwendet werden.


Am gestrigen Mittwoch hat Goodnotes im eigenen Blog zwei neue Funktionen für den Apple Pencil Pro angekündigt. Letzterer wurde zusammen mit den iPad Pro-Modellen 2024 eingeführt. Der Apple Pencil Pro unterstützt eine Squeeze-Geste mit haptischem Feedback sowie ein eigenes Menü für eine bessere Kontrolle über Stift- und Pinselwerkzeuge.

Von Goodnotes als „Palette“ bezeichnet, handelt es sich bei der ersten Apple Pencil Pro-Funktion um eine Reihe von Werkzeugen, die in der App mit einem Druck auf den Apple Pencil Pro auftauchen. Mit der Schnellauswahl, die halbkreisförmig dort angezeigt wird, wo sich der Eingabestift gerade befindet, können User zwischen wichtigen Tools wechseln, Aktionen rückgängig machen und den Tintenstrich, die Dicke und die Farbe ändern. Normalerweise müsste man auf diese Funktionen über ein Werkzeug-Bedienfeld zugreifen, aber mit der „Palette“-Funktion lässt es sich viel schneller zwischen den Optionen wechseln, ohne den Arbeitsablauf zu unterbrechen.

Persönlicherer Ausdruck beim digitalen Schreiben

Neue "Dynamic Ink"-Funktion in Goodnotes 6 für den Apple Pencil Pro

Der Füllfederhalter von Goodnotes verfügt darüber hinaus nun über Dynamic Ink mit einem Tintenfluss, der auf die Drehung des Apple Pencil reagieren kann. Anstatt nur auf die Drucksensitivität zu reagieren, kann der Füllfederhalter dünnere oder dickere Linien basierend auf der Ausrichtung des Apple Pencil erzeugen, was ein natürlicheres stiftähnliches Gefühl vermittelt.

Die Striche variieren mit kalligrafischen Schnörkeln wie bei einem echten Füllfederhalter, was laut Goodnotes dem digitalen Schreiben mehr persönlichen Ausdruck verleihen kann. Das Rollen des Schaftes des Apple Pencil Pro ermöglicht eine präzisere Steuerung der Strichstärke. Eine Vorschau der Striche ist über die Apple Pencil Hover-Funktion verfügbar.

Und auch wenn man keinen Apple Pencil Pro besitzt, lässt sich trotzdem die neue Funktion der Strichvorschau nutzen, die den Strich und die Platzierung des Stifts, Textmarkers oder Formwerkzeugs anzeigt, wenn der Apple Pencil in der Schwebe ist. Diese Funktion gilt für alle Geräte, die die Schwebeerkennung unterstützen. Zudem können alle User von Goodnotes 6 den Füllfederhalter mit der neuen Einstellung der Flachheit der Spitze noch individueller gestalten.

Das Update für Goodnotes 6 steht allen Nutzern und Nutzerinnen der Anwendung ab sofort im deutschen App Store zum Download zur Verfügung. Dort bekommt die Produktivitäts-App sehr gute 4,7 von 5 Sternen in den Bewertungen spendiert.

‎GoodNotes 5
‎GoodNotes 5
Preis: 8,99 €
Apple Pencil Pro: Fortschrittliche Tools, pixelgenaue Präzision, Neigungs‑ und...
  • WARUM APPLE PENCIL PRO − Der Apple Pencil Pro ist vollgepackt mit intuitiven Features für die ultimative kreative Kontrolle. So kannst du mit...
  • KOMPATIBILITÄT − Der Apple Pencil Pro funktioniert mit dem 13" iPad Pro (M4), 11" iPad Pro (M4), 13" iPad Air (M2) und 11" iPad Air (M2).
Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Bei Käufen über diese Links erhalten wir eine Provision, mit dem wir diesen Blog finanzieren. Der Kaufpreis bleibt für euch unverändert.

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. Goodnotes 6 ist unbrauchbar geworden. Immer wieder muss man sich anmelden. Wenn man gerade kein Internet hat oder es schnell gehen muss ist es ein K.O. Kriterium. Ich bin auf GoogNotes 5 zurück. So lange es noch geht bleibe ich dabei. Wenn sich das ändert werde ich wohl oder übel die App wechseln müssen. Schade.

  2. Weiß jemand, ob ich die neuen Goodnotes Funktionen mit dem Apple Pencil Pro nur mit den neuen iPads nutzen kann oder auch mit meinem ‚„alten“ iPad Pro 11 der 3. Generation (M1 Prozessor)?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Copyright © 2024 appgefahren.de