Belkin kündigt Lightning-Zubehör an: Auto-Ladekabel & Dock

Als wohl der erste Hersteller hat Belkin heute offiziell zertifiziertes Zubehör für den Lightning-Anschluss vorgestellt.

Mitte November wird Belkin gleich zwei neue Produkte auf den Markt bringen, die vor allem bei Nutzern von iPhone 5 und den neuen iPads gut ankommen dürften. „Belkin war der erste Hersteller, der 2003 Zubehör für den damals neuen 30-Pin Connector entwickelt hat. Jetzt sind wir wiederum die ersten, die Zubehör für den neuen Lightning Connector anbieten werden“, sagt Arne Pelzer, Country Manager DACH bei Belkin.


Für 29,99 Euro wird es den Belkin Car Charger for Lightning geben, einen kleinen Adapter für den „Zigaretten-Anzünder“ im Auto. Das Lightning-Kabel ist dabei fest verbaut und 1,2 Meter lang. Der zertifizierte Ladeadapter hat einen integrierten Überspannungsschutz und liefert mit 10 Watt genügend Leistung, um auch ein iPad zu laden.

Ebenfalls sehr interessant, allerdings nicht für das Auto, sondern eher für den Schreibtisch ist das Belkin Charge+ Sync Dock für das iPhone 5 – auch hier werden 29,99 Euro verlangt. Hier wird das eigene Kabel durchgeführt und zum Laden und Synchronisieren verwendet. Zusätzlich verfügt das Dock allerdings über einen versenkbaren AUX-Anschluss, mit dem man das Audio-Signal zum Beispiel an die Hifi-Anlage weiterleiten kann. Für Standsicherheit sorgt ein abnehmbarer magnetischer Sockel. Im Idealfall ist das Dock auch mit dem neuen iPod Touch kompatibel, das konnte man uns aber noch nicht bestätigen.

Wir werden euch natürlich informieren, sobald beide Produkte auf dem Markt erhältlich sind. Sofern wir von Belkin rechtzeitig mit entsprechenden Mustern versorgt werden, werden wir euch ausführliche Testberichte gleich mit auf den Weg geben.

Anzeige

Kommentare 27 Antworten

    1. Warum nicht einfach einen normalen USB Stecker für den Zigarettenanzünder kaufen und das Kabel einpacken/ggf. dazu kaufen und dann auch andere Geräte laden können?

      1. habe ich probiert! bei dem Stecker für den Zigarettenanzünder für IP4/4S und das original Lightning-Kabel gibt das IP5 eine Fehlermeldung aus „kann mit diesem Zubehör nicht geladen werden“!

          1. Habe ebenfalls das von Wicked Chili + orig. Kabel und keine Probleme. Im Gegenteil, sogar während der Navigation wird das iPhone gut geladen.

          2. Funktioniert mit Wicked Chili / Orig. Kabel plus Navi wunderbar.
            Für das IPad 2 habe ich dazu noch einen Auxanschluß für den Musikplayer. Kommt da für den Lightning-Anschluss noch ein Adapter?????

          1. verstehe ich nicht ganz. Der Anschluß funktioniert aber ich habe noch eine Kabelvariante USBLadekabel plus IPad plus Aux in einem. Bei dem Lightningkabel vom Iphone fehlt die Auxvariante für die Musikanlage im Auto…….

          2. Sorry, der Kommentar war für ALEXBONN, er hat Probleme mit ner Fehlermeldung.
            Darauf bezog sich das 😉
            Kommie ist in die falsche Zeile gerutscht :-/

  1. Sorry das passt jetzt nicht zum Thema, aber geht bei euch Draw Race 2 auch seit einigen Tagen nicht mehr?????
    Bei einem Freund von mir ist das genauso!

  2. Einfach unverschämte Preise!

    Apple will sich scheinbar mit Gewalt unbeliebt machen. Für ein einfaches Ladekabel 30 Euro, das waren mal 60 D-Mark. Deshalb kommt mir die nächsten Jahre kein Lightning-Anschluss ins Haus.

    1. Apple findet für alles eine eigene Lösung;-)

      Hoffe und denke aber mal das es wie bei 30Pin war und es nach einiger Zeit gute günstige Alternativen gibt, denn 30,- für Adapter und/oder Kabel ist wirklich die Krönung der Unverdchämtheit.
      Ein Micro-USB wie bei allen anderen hätt’s auch getan und hätte kaum mehr Platz gebraucht und die Funktion wäre auch gegeben gewesen.
      Aber Apple will hslt wirklich bis zum kleinsten Teil gut dran (mit)verdienen.

    2. Dadurch das Apple den microUSB Adapter anbietet erfüllen sie (leider) die Anforderungen der EU-Norm einheitliche Stecker betreffend. Was Ladegeräte angeht und deren „Zubehör nicht unterstützt“ … Keine Ahnung. Versteh das eh nicht. USB ist was Stromstärke und Leistung angeht in ziemlich enge Grenzen gesteckt, wie kompliziert kann denn da eine entsprechende Ladeelektronik schon sein?! Wenn man denn wollen würde – und ja, damit unterstelle ich Apple, das die eben doch lieber ihr eigenes Zeug teuer verkaufen. Wo kämen wir denn da hin, wenn man für den Preis eines Kabels gleich 10 Stk. bekommen würde? Schönen Feierabend euch allen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de