Consors Finanz, Monese und Viabuy unterstützen jetzt Apple Pay in Deutschland

Neue Partner mit an Bord

Vor wenigen Minuten haben wir euch schon aufgezeigt, dass die Prepaid Mastercard Viabuy ab sofort Apple Pay unterstützt. Und am heutige Tage haben noch mehr Banken den Support für Apple Pay freigegeben.

Die Consors Finanz ist nun auch mit am Start. Die Consors Finanz Mastercard kann nun problemlos mit Apple Pay genutzt werden. Auf dieser Sonderseite erklärt die Bank alle Vorteile und geht noch einmal auf die Einrichtung ein.

Des Weiteren ist das 100 Prozent mobile Girokonto Monese mit Apple Pay kompatibel. Ab sofort ist Apple Pay für Monese-Privatkunden mit GBP- und Euro-Karten im Vereinigten Königreich, in Frankreich, Deutschland, Belgien, Dänemark, Finnland, Irland, Italien, Polen, Spanien und Schweden verfügbar. Öffnet dazu einfach die Monese-App und wählt im Bereich „Karte“ die Option „Zu Apple Wallet hinzufügen“ aus.

Ob heute noch weitere Anbieter den Start von Apple Pay verkünden, bleibt offen. Bei der DKB und ING tut sich aktuell noch nichts.

Kommentare 14 Antworten

  1. Endlich meine Bank auch dabei (Consors)! Es waren nur noch 0,15€ übrig auf meinem VIMpay account😜
    Übrigens, für all diejenigen, die deren Bank nicht mitmachen, kann ich VIMpay mit bestem Gewissen empfehlen😉👍

    1. Hä Moment, ich sehe jetzt… Nur Consors Finanz mit MasterCard??? So’n 💩🙀🤬😤
      Also weiter auf VP einzahlen und am besten die Bank wechseln😖🤛

  2. Consorsbank und ConsorsFinanz ist wohl was anderes, wie ich gerade feststellen musste. Dabei haben bei den Zusatz BNP Paribas… komisch dieses Bankenwesen.
    Dann zieht Consorsbank hoffentlich auch schnell nach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de