Cut the Rope Time Travel: Puzzle-Hit aktuell auf 49 Cent reduziert

Noch in der vergangenen Woche konntet ihr Cut the Rope Magic kostenlos aus dem App Store laden. Jetzt gibt es wieder günstiges Futter.

Eigentlich bin ich mir ziemlich sicher, dass ihr den kleinen grünen Om Nom schon ein wenig länger kennt. Möglicherweise habt ihr in der vergangenen Woche aber zum ersten Mal Kontakt mit Cut the Rope gehabt, als der Magic-Teil als Gratis-App der Woche zum kostenlosen Download angeboten wurde. Falls ihr auf den Geschmack gekommen seid, könnt ihr jetzt ein erneutes Schnäppchen im App Store machen.


Cut the Rope Time Travel (App Store-Link) war vor rund einem Jahr bereits einmal kostenlos erhältlich und hat seitdem durchweg 99 Cent gekostet. Für ein Spiel dieser Qualität ist das eigentlich rein gar nichts, jetzt wird es allerdings noch günstiger. Aktuell wird die Universal-App für iPhone und iPad für nur noch 49 Cent angeboten – da kann man wirklich nicht viel verkehrt machen.

Cut the Rope Time Travel macht immer noch so viel Spaß wie früher

Ich habe heute noch einmal ein bisschen in den Klassiker aus dem Jahr 2013 hinein geschnuppert – und mir macht das Spiel immer noch so viel Spaß wie damals. Wer bereits zuvor einen Titel aus der Reihe gespielt hat, wird sich in Time Travel schnell zurechtfinden. Wie der Name des Spiels schon vermuten lässt, begibt man sich mit dem iPhone oder iPad auf kleine Zeitreisen – und entdeckt zum Beispiel das Mittelalter, ein Piratenschiff oder das antike Griechenland.

Der große Unterschied zu den bisherigen Ausgaben von Cut the Rope: Es gilt nicht einen Om Nom zu füttern, sondern gleich zwei. Om Nom, das ist ein kleines grünes Tierchen, der während der Zeitreise auf seine Vorfahren trifft, die ebenfalls sehr gefräßig sind. Durch das Zerschneiden von Seilen und die Interaktion mit verschiedenen Elementen muss man zwei im Level befindliche Süßigkeiten in das Maul der Om Noms befördern und auf dem Weg dorthin nach Möglichkeit alle drei Sterne aufsammeln.

Die Steuerung ist dabei mal wieder ganz einfach: Alle Elemente können einfach mit dem Finger bedient werden, es gibt keine Joysticks oder virtuellen Buttons, die man treffen muss. Auffallend im Vergleich zu den Vorgängern: In neuen Welten fällt die Einführung deutlich kürzer aus, der Schwierigkeitsgrad steigt eher an – aber nie soweit, dass es unfair oder als nicht mehr machbar erscheint.

Für Abwechslung sorgen die vielen bekannten und neuen Elemente. Stahlketten und Bomben sind genau so zu finden wie Raketen, Portale oder Zwillings-Bonbons. Genau diese Elemente sind es, die selbst erfahrene Cut the Rope-Spieler in Faszination versetzen dürften.

‎Cut the Rope: Time Travel GOLD
‎Cut the Rope: Time Travel GOLD

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de