Eve Flare: Noch ein neues HomeKit-Zubehör von Elgato erschienen

Fabian Portrait
Fabian 25. Mai 2018, 07:00 Uhr

Erst gestern haben wir über das ab sofort bestellbare Elgato Eve Aqua berichtet. Jetzt mit es mit dem Eve Flare ein weiteres HomeKit-Produkt.

Elgato Eve Flare 1

Bereits vor einigen Jahren hat sich Elgato mit der Avea-Serie an smartem Licht versucht. Eine echte Chance hatte man damals mit der reinen Bluetooth-Anbindung und der Steuerung per App nicht gegen den übermächtigen Konkurrenten Philips Hue. Nun wagt man einen neuen Ansatz - und liefert mit der Eve Flare ein durchaus interessantes Produkt.

Eve Flare ist ein smartes Stimmungslicht mit einem eingebauten Akku, das man am ehesten mit der Philips Hue Go Leuchte vergleichen kann. Mit einem Preis von zunächst 99,95 Euro ist die ab dem 25. Juni verfügbare Eve Flare allerdings etwas teurer als die Konkurrenz aus dem Hause Philips.

Regen kann der Elgato Eve Flare nichts anhaben

Dafür gibt es allerdings auch einige Vorteile: Die Eve Flare funktioniert dank der HomeKit-Anbindung ohne Bridge und kann dank Bluetooth auch abseits des heimischen Netzwerks mit dem iPhone oder iPad gesteuert werden. Zusätzlich zur Steuerung via App oder Siri ist auch ein Knopf zur Bedienung direkt am Gerät verbaut.

Elgato Eve Flare 2

Wohl fühlen dürft sich die 25 Zentimeter und kugelrunde Lampe vor allem im Außenbereich: Immerhin ist ein Akku integriert, der für mehr als sechs Stunden Betriebsdauer ohne Kabel sorgen soll. Zudem verfügt die Eve Flare über ein wasserdichtes Gehäuse mit IP65-Zertifizierung, dem selbst ein dicker Regenschauer nichts anhaben kann.

Etwas zurückhaltender ist Elgato in Sachen Helligkeit. Mit nur 90 Lumen ist das Stimmungslicht deutlich weniger hell als die Konkurrenz, aufgrund des runden Designs könnte das aber ganz anders wirken. Hier werden wir den ersten eigenen Praxistest abwarten müssen, um genauere Aussagen treffen zu können. Sobald wir die smarte Lampe selbst ausprobiert haben, melden wir uns auf jeden Fall noch einmal.

Eve Flare - Portable smarte LED-Leuchte mit Apple...
  • Wunderschöne Lichtstimmungen für jeden Ort, gesteuert per iPhone, iPad, Apple Watch oder Siri
  • Gemütliches Licht für Garten und Balkon dank IP65-Wasserbeständigkeit

Teilen

Kommentare5 Antworten

  1. Zapperlot sagt:

    Und immer noch nicht HomeKit-fähig, Wie kann man heute so ein Produkt auf den Markt bringen und glauben man sei zu anderen Produkten konkurrenzfähig? Elgato lernt es nicht mit Avea. Seit ich auf Hue umgestellt habe, verstauben meine 3 Avea Lampen in der Schublade.

    • FledNanders sagt:

      Im Artikel steht doch ganz deutlich:
      „Dafür gibt es allerdings auch einige Vorteile: Die Eve Flare funktioniert dank der HomeKit-Anbindung ohne Bridge und kann dank Bluetooth auch abseits des heimischen Netzwerks mit dem iPhone oder iPad gesteuert werden.“
      Wie kommst du darauf, die Flare sei nicht HomeKit-fähig?

      • Zapperlot sagt:

        Ah ok, habe ich überlesen. 👍 Kaufe dennoch nichts mehr von Elgato, bin auch mit Elgato Room und Weather nicht so besonders zufrieden, da die Synchronisation mit der App ne Katastrophe ist.

  2. Sturmwind80 sagt:

    Ich würde den Teilen nicht vertrauen. Meine Heizungsthermostate spielen auch immer Mal verrückt und heizen mit 100% und lassen sich nicht mehr regeln. Ist sicher cool wenn man zwei Wochen im Urlaub ist und das Teil am ersten Tag ausfällt und den Wasserhahn voll aufdreht. 😂

Kommentar schreiben