Maps 3D: Kartenansicht in 3D und GPS-Tracking-Tool

Wir wurden auf die Applikation Maps 3D aufmerksam gemacht und schauen uns die App einmal etwas genauer an.

Maps 3D (App Store-Link) ist ein Projekt von Moritz Gaupp, der auch für die Karten der Navigon-Apps zuständig war. Der Preis von Maps 3D liegt derzeit bei 1,59 Euro, wer Glück hatte konnte die reine iPhone-App schon für 79 Cent laden. Es sei dazu aber gesagt, dass sich auch die Investition von 1,59 Euro lohnt.


In den meisten Karten- und Navi-Apps ist das Kartenmaertial ja meist nur zweidimensional. Wie der Name Maps 3D schon sagt, gibt es in dieser App tolle 3D-Aufnahmen. Doch wie ist das möglich? Erstmals wurden NASA-Scans über das Höhenprofil der Erde mit der Outdoor-Karte OSM (OpenStreet Map) kombiniert. Durch den Kauf der Applikation gibt es alle Karten der Welt kostenfrei hinzu, In-App-Käufe gibt es nicht. Dabei werden alle Straßen und Pfade, für Wintersportler sogar Posten und Loipen angezeigt.

Der Download umfasst nur knapp 10 MB. Um das Kartenmaterial auch offline nutzen zu können, muss es vorab geladen werden – am besten über eine schnelle WLAN-Verbindung. Außerdem kann man mit Maps 3D Touren per GPS aufzeichnen, welche sowohl die Strecke als auch den Höhenunterschied misst und protokolliert. Doch es können nicht nur Touren aufgezeichnet, sondern auch vorher geplant werden. Dazu setzt man einfach ein Ziel und die Wegpunkte die man passieren möchte und kann diese Tour dann sogar exportieren und per Mail verschicken.

Die Darstellung der Karte in 3D ist wirklich sehr beeindruckend. Man kann einfach mit dem Finger über das Display fahren und sieht so alle Erhebungen und Höhenmeter. Am besten wird das natürlich sichtbar, wenn man einen Ort mit vielen Bergen erkundet. Maps 3D kann als Allround-Outdoor-GPS-Tracking-Tool bezeichnet werden, denn es kann zum Skifahren, Wandern oder auch Radfahren benutzt werden.

Am Ende möchten wir euch noch auf das neuste Update von Maps 3D aufmerksam machen: Insgesamt wurden weltweit über 340 Skigebiete hinzugefügt. Auf der Karte sieht man alle Skipisten, Loipen und Lifte. Vorher sollte man auf openstreetmap.org prüfen, ob das Lieblingsgebiet mit dabei ist.

Anzeige

Kommentare 11 Antworten

      1. Sag mal, was soll denn das ??
        Auch ich nutze diese App selten, kann aber mit gutem Gewissen sagen, dass sie ganz hervorragend ist. Ich hatte sie irgend wann glaube ich mal kostenlos geladen, würde aber auch 1,59 Euro für ausgeben. Besonders das laden von den Offline Karten ist klasse.

        Gruß aus Berlin, wo leider keine Berge wachsen 😉

  1. Aus der Beschreibung kann ich es nicht rauslesen, vielleicht kann es mit hier jemand sagen: kann man in der App wegpunkte auch in Form von Koordinaten eingeben?

  2. Die App. würde bei mir vier kostenlose Apps ersetzen, wenn sie wirklich für Laufen, Wandern, Radfahren und Skifahren gleichermaßen gemacht ist.

    Danke für den Tipp:)

  3. Hallo,

    hatte bisher immer Trails genutzt, das wirklich schön ist. Die Karten hier sind erheblich schöner und auch der Download manager ist klasse.

    Wie sieht das auf dem IPAD aus, wird die volle Auflösung genutzt oder einfach nur die IPhone Anwendung skaliert?

    Werde mal die Lite Version (Kastriert auf 10 Min, was ok ist) testen….

    Erik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de