TomTom: Neues Kartenmaterial, Kartenplattform und Ökosystem vorgestellt "Neuer Standard für die Kartenerstellung"

"Neuer Standard für die Kartenerstellung"

Der Name TomTom dürfte vielen von euch ein Begriff sein: Der Hersteller von Navigationssystemen und Kartenmaterial hat wohl schon so einige von uns sicher von A nach B geleitet. Bedingt durch große Konkurrenz von Google und Apple Maps, Waze und anderen Onboard-Navigations-Lösungen geriet das Unternehmen in letzter Zeit jedoch sehr ins Hintertreffen.

Weiterlesen


Instagram: Integration von Kartenfunktion zum Entdecken neuer Orte Zugänglich über Tags oder Suche

Zugänglich über Tags oder Suche

Das soziale Netzwerk Instagram (App Store-Link) hat in dieser Woche ein überarbeitetes Karten-Feature angekündigt, das ab sofort für iOS- und Android-User verteilt wird. Mit den neuen Kartenioptionen können Nutzer und Nutzerinnen auf einfache Art und Weise mehr Orte in ihrer Nähe entdecken und sehen, was andere Personen dort teilen.

Weiterlesen

Apple Karten: Look Around für drei weitere deutsche Städte Hamburg, Berlin und Leipzig

Hamburg, Berlin und Leipzig

Seit April kommen wir hier in Deutschland auch in den Genuss von Look Around, Apples Antwort auf Google Street View. Okay, also zumindest ein Teil von uns, denn nach dem Start in München ist die neue Funktion im Mai in Frankfurt und Stuttgart gestartet. Vor rund zwei Wochen kaman dann einige Städte wie Dortmund, Düsseldorf oder Köln mit dazu.

Weiterlesen


Apple aktiviert Look Around in der Rhein-Ruhr-Region Aktuell noch ein echter Flickenteppich

Aktuell noch ein echter Flickenteppich

Seit im April das neue Kartenmaterial in Apples Karten-Anwendung freigeschaltet wurde, können auch wir hierzulande die mit Google Street View vergleichbare Look Around Funktion von Apple nutzen. Zum Start gab es Look Around nur in München, seit Mai auch in Frankfurt und Stuttgart.

Weiterlesen

Apple erlaubt jetzt Bewertungen in eigener Karten-Anwendung Daumen hoch oder Daumen runter?

Daumen hoch oder Daumen runter?

Gerade wenn man in einer fremden Stadt unterwegs ist, schaut man doch gerne mal bei Google Maps oder anderen bekannten Portalen nach, wie gut oder schlecht das Restaurant ist, vor dem man gerade steht. Apple will es uns in Zukunft noch etwas einfacher machen und erlaubt Bewertungen innerhalb der hauseigenen Karten-App nun auch in Deutschland.

Weiterlesen

Apple Maps: Neue 3D-Ansicht kurzzeitig in Deutschland aufgetaucht Steht der Start bereits bevor?

Steht der Start bereits bevor?

Mit dem Start von iOS 15 hat Apple im vergangenen Herbst seiner Karten-Anwendung ein großes Update verpasst. Neu hinzugekommen ist unter anderem eine brandneue 3D-Ansicht mit zahlreichen Details. Nicht nur rund um die Gebäude, sondern auch in Sachen Straßenführung und Verkehr.

Weiterlesen


Wigemo: Neue Karten-App mit integrierter Wikipedia-Anbindung Einmalig 2,99 Euro im App Store

Einmalig 2,99 Euro im App Store

Wer viel unterwegs ist und die Welt erkundet, greift oft zu Kartenmaterial von Apple, Google und Co., um sich zu orientieren und die besten Routen herauszufinden. Wäre es dann nicht toll, für interessante Orte auch gleich den passenden Wikipedia-Eintrag präsentiert zu bekommen? Mit der neuen Karten-App Wigemo (App Store-Link) ist genau das nun möglich.

Weiterlesen

Apples Flyover jetzt in zahlreiche Städten in den Niederlanden verfügbar Zeit für einen Trip nach Amsterdam und Zandvoort

Zeit für einen Trip nach Amsterdam und Zandvoort

Während mit iOS 13 schon das neue Look Around Feature gestartet wurde, das es bisher allerdings nur in ausgewählten Städten in den USA gibt, dürften wir uns hier in Deutschland über einen weiteren Ausbau von Flyover freuen. Bereits in 2012 gestartet, ist die Technik noch längst nicht in allen Städten verfügbar – dabei ist die Idee relativ simpel: Einfache Satelliten-Ansichten werden in eine 3D-Umsicht umgewandelt, so dass Gebäude, Berge und Bäume deutlich realistischer wirken.

Weiterlesen

Apple Maps: Apple realisiert eigenes Bewertungssystem und Fotos für POIs Bisher nur Infos von Partnerdiensten

Bisher nur Infos von Partnerdiensten

Ein für mich immer noch großer Nachteil von Apple Maps gegenüber der Konkurrenz von Google, Google Maps (App Store-Link), ist die Tatsache, dass Apple bei Points of Interests (POI) über kein eigenes Bewertungssystem und Fotos von Nutzern verfügt. Möchte ich in Apple Maps beispielsweise wissen, wie sich der Asia-Imbiss in der fremden Stadt schlägt, bin ich auf externe Daten, beispielsweise von Foursquare oder Yelp, angewiesen. Oftmals ist hier eine Weiterleitung auf eine externe Website notwendig, teils sogar mit der Notwendigkeit, einen Account zu erstellen, um an die ganze Info zu kommen. Auch das Bewerten von POIs in Apple Maps gestaltet sich über die Drittanbieter-Seiten umständlich und wenig nutzerfreundlich.

Weiterlesen


Gegen Corona-Verbreitung: Apple stellt Mobilitätsdaten zur Verfügung Auch Daten aus Deutschland

Auch Daten aus Deutschland

Erst am Wochenende haben wir darüber berichtet, dass sich Apple und Google gemeinsam für die Freigabe einer Bluetooth-Schnittstelle entschieden haben, damit Corona-Apps, von denen in den vergangenen Tagen immer wieder in den Medien zu lesen war, bald Wirklichkeit werden. Apple kämpft aber noch an anderen Fronten gegen die Verbreitung von COVID-19.

Weiterlesen

Apple Karten startet ÖPNV: Deutschlandweit mit Bus und Bahn unterwegs Nahverkehr jetzt überall verfügbar

Nahverkehr jetzt überall verfügbar

Bislang konnte man in Apples Karten-App nur in Berlin mit dem Nahverkehr navigieren. Mit einem überraschenden Update hat sich das geändert: Wie uns heute Morgen einige Leser mitteilen, stehen die Daten für den ÖPNV ab sofort deutschlandweit zur Verfügung.

Weiterlesen

Google Maps: Kartendienst feiert 15. Geburtstag mit Update Neuer Look für besseres Nutzererlebnis

Neuer Look für besseres Nutzererlebnis

Kaum zu glauben, aber wahr: Seit dem Jahr 2005 schon gibt es den Karten- und Navigations-Dienst Google Maps (App Store-Link). Auch mich hat die praktische App schon auf vielen Reisen begleitet und mittlerweile meine in die Jahre gekommene Navi-App Navigon auf dem iPhone gänzlich ersetzt. Auch andere User im App Store geben sich sehr zufrieden mit Googles kostenloser Reise- und Info-App: Im Schnitt gibt es bei mehr als 340.000 Bewertungen satte 4,6 Sterne für Google Maps im App Store.

Weiterlesen


Apple: Neue Karten-App kommt bald nach Europa Jetzt für alle Nutzer in den USA

Jetzt für alle Nutzer in den USA

In einer Pressemitteilung hat Apple heute Abend bekannt gegeben, dass die mit iOS 13 gestartete Umgestaltung der Karten-App jetzt abgeschlossen ist und die verbesserte Version für alle Nutzer in den Vereinigten Staaten zur Verfügung steht. Aber auch für uns in Deutschland gibt es Neuigkeiten: Das überarbeitete Kartenmaterial soll bald auch hierzulande verfügbar sein.

Weiterlesen

Wikiloc: Outdoor-Navigation aktuell mit 50 Prozent Rabatt fürs Premium-Jahresabo Zum neuen Jahr für 4,99 Euro

Zum neuen Jahr für 4,99 Euro

Seid ihr gerne draußen unterwegs zum Wandern, Radfahren, Paddeln oder Skifahren? Dann lohnt aktuell ein Blick auf die Outdoor-App Wikiloc (App Store-Link), die sich grundsätzlich kostenlos auf iPhones und iPads herunterladen lässt. Über ein kostenpflichtiges Abonnement kann die Anwendung in eine Premium-Version mit Zusatz-Features umgewandelt werden. Dieses ist aktuell zum Start des neuen Jahres für einen begrenzten Zeitraum von sonst üblichen 9,99 Euro auf 4,99 Euro reduziert.

Weiterlesen

Apple Maps-Konzept: So schick könnten die Karten von Apple aussehen Maps-Redesign von Ayman Jaddaa

Maps-Redesign von Ayman Jaddaa

Auf seinem Blog hat der Produktdesigner Ayman Jaddaa im Rahmen einer Fallstudie ein interessantes Konzept für die Karten-App von Apple und das zugehörige Kartenmaterial veröffentlicht. Wir sind begeistert von diesem neuen Look und wollen euch diese großartige Arbeit daher keinesfalls vorenthalten.

Weiterlesen

Copyright © 2022 appgefahren.de