MAPS.ME: Offline-Karten- und Navigations-App nach Update mit Verkehrsinformationen

Die Karten-App MAPS.ME erhält immer wieder Aktualisierungen, um das Nutzererlebnis weiter zu verbessern.

So auch vor kurzem geschehen: Seit dem gestrigen 27. Dezember 2016 lässt sich MAPS.ME in Version 7.0.4 aus dem deutschen App Store herunterladen. Die Universal-App für iPhone und iPad (App Store-Link) ist weiterhin kostenlos erhältlich und benötigt neben 109 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 8.0 oder neuer zur Installation. Ebenfalls vorhanden ist eine deutsche Lokalisierung.

Weiterlesen


Google Maps: Neues Widget für Verkehrslage & eine nicht wirkliche Neuerung

Ein aktuelles Update von Google Maps liefert zwei neue Funktionen, von denen aber eine schon länger verfügbar ist.

Apples Karten oder Google Maps (App Store-Link)? Diese Frage stelle ich mir schon seit Jahren und mit der Zeit wird die Entscheidung nicht einfacher, sondern eher noch schwerer. Mittlerweile habe ich beide Apps auf dem Homescreen direkt nebeneinander und verwende immer wieder eine von beiden.

Weiterlesen

City Maps 2Go Pro: Nach Update mit verbessertem Offline-Material und weltweiten Online-Karten

Steht bei euch ein Städtetrip oder ein Urlaub an? Dann lohnt es sich, auf eine Karten-App wie City Maps 2Go Pro zurückzugreifen.

City Maps 2Go Pro (App Store-Link) ist eine Universal-App für iPhone und iPad, die sich aktuell zum Preis von 9,99 Euro aus dem deutschen App Store herunterladen lässt. Für die Installation auf dem iOS-Gerät sollte man neben 104 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens über iOS 8.0 oder neuer verfügen. Alle Inhalte der Karten-App lassen sich in deutscher Sprache nutzen.

Weiterlesen


Pocket Earth: Karten-App mit viereinhalb Sternen heute gratis laden

Eine der besten und beliebtesten Karten-Apps gibt es heute zum Nulltarif: Pocket Earth Pro.

Für Karten-Nutzung im Ausland war lange Zeit CityMaps mein absoluter Favorit. Nach einigen Updates auf beiden Seiten hat sich das seit einigen Monaten geändert, mittlerweile hat Pocket Earth (App Store-Link) einen Stammplatz auf meinem iPhone erkämpft. Auch in dieser App kann man Karten einzelner Länder, Regionen oder Städte zur Offline-Nutzung speichern, was insbesondere im Ausland sehr toll ist. Das normalerweise 4,99 Euro teure Pocket Earth punktet mit einer tollen Optik und verschiedenen Kartenebenen für Autofahrer, Radfahrer und Wanderer. Beim Download solltet ihr übrigens schnell sein: Die letzte Gratis-Aktion war bereits nach wenigen Stunden vorbei.

Weiterlesen

Google Maps bekommt neue Markierungen & Nachtmodus

Dank der regelmäßigen Updates ist Google Maps eine der beliebtesten Karten-Apps für iOS. Nun gibt es wieder Neuigkeiten.

Jeden Monat gibt es bei Google Maps (App Store-Link) ein Update, die meisten davon bringen neue Funktionen und erhebliche Verbesserungen. Auch das gestern Abend veröffentlichte Update der kostenlosen Universal-App für iPhone und iPad kann sich durchaus sehen lassen und dürfte vor allem die Nutzer erfreuen, die Google Maps zur Navigation im Auto nutzen.

Zunächst einmal wollen wir aber einen Blick auf die eher kleineren Änderungen werfen, die neuen Labels. Gespeicherte Orte können so mit kleinen Markierungen versehen werden, damit sie auf der Karte und in den Suchvorschlägen angezeigt werden. Das einzige Problem: Bisher habe ich nicht wirklich herausfinden können, wo genau man diese Labels hinterlegen kann.

Weiterlesen

Fit für den Urlaub: Schladming Dachstein 3D & Karten-App Maps 3D

Manchmal gibt es echte Zufälle, wie etwa bei der Pressemeldung zur neuen App Schladming Dachstein 3D, die mich heute Vormittag erreicht hat.

Nachdem mein letzter Ausflug nach Schladming nicht ganz so gut verlaufen ist und ich mir das Innenband im Daumen auf einer schwungvollen Abfahrt angerissen habe, habe ich gestern Nachmittag einen neuen Anlauf gestartet: Im Juni geht es eine Woche auf den wirklich wundervollen Klemmerhof nach Österreich. Dieses Mal nicht zum Skifahren, sondern zum Wandern, Entdecken und Entspannen.

Was das mit appgefahren zu tun hat? Eigentlich rein gar nichts. Wäre da nicht heute eine Pressemitteilung aus genau jener Region in unser Postfach geflattert. Vorgestellt wurde eine neue App für iPhone und iPad, mit der man auf den Bergen rund um Schladming nie mehr den Überblick verlieren soll: Schladming Dachstein 3D (App Store-Link) steht selbstverständlich kostenlos zum Download bereit.

Weiterlesen


Apple Watch: Neue Videos zeigen Maps, Siri, Musik & Telefon

Eine Woche vor der Auslieferung der ersten Bestellungen wird die Software der Apple Watch in vier neuen Videos vorgestellt.

Nächste Woche ist es endlich soweit. Rund ein halbes Jahr nach der Vorstellung durch Tim Cook wird die Apple Watch ausgeliefert. Längst nicht alle Käufer werden die Uhr direkt zum Start erhalten, viele Vorbestellungen werden erst im Mai oder gar Juni ausgeliefert. Wohl auch aus diesem Grund hat Apple den Hinweis aus dem amerikanischen Online Store entfernt, der den Start der Apple Watch für den 24. April ankündigt. Falls ihr das neue Produkt ebenfalls nicht mehr erwarten könnt, dürften die folgenden vier Videos für Vorfreude sorgen. Sie zeigen euch einige neue Details der vorinstallierten Apps.

Weiterlesen

Für mehr Komfort: Google Maps-Update bringt nützliche Verbesserungen

Das neuste Update von Google Maps hat einige gute Funktionen mit an Bord. Wir stellen sie vor.

Welche Karten-App nutzt ihr eigentlich? Apples Karten oder doch lieber Google Maps (App Store-Link)? Jedenfalls hat Google seinem Kartendienst ein paar Verbessrungen spendiert, die in Version 4.4.0 zum kostenlosen Download bereitstehen.

Mit dem neusten Update kümmern sich die Google Maps-Entwickler um eine bessere Anzeige und schnellere Bedienung. Wer nun einmalig auf eine leere Stelle auf der Karte tippt, blendet alle anderen Navigationselemente aus und kann die Karte im Vollbildmodus ansehen. Außerdem sind ÖPNV-Linien in verschiedenen Farben verfügbar, wenn eine Route mit öffentlichen Verkehrsmitteln aufgerufen wird.

Weiterlesen

Scout 7.0: Jetzt mit Fußgänger-Navi und Parkplatz-Assistent

Das kostenlos Navi Scout liegt in aktualisierter Fassung zum Download bereit.

Die Navigations-App Scout (App Store-Link) ist immer wieder eine Empfehlung wert. Die Gratis-App ist jetzt per Update auf Version 7.0 gesprungen und bringt gleich vier neue Funktionen mit, die wir gerne vorstellen möchten.

Neben der klassischen Navigation könnt ihr jetzt auch von einer Fußgänger-Navigation Gebrauch machen. Auch hier gibt es dann echte „Turn-by-Turn“-Anweisungen, natürlich werden hier Routen herangezogen, die mit einem Auto beispielsweise nicht möglich wären. Ebenfalls neu ist der Parkplatz-Assistent. Mit ihm könnt ihr eure Position speichern und euch problemlos zurück zum Auto navigieren lassen.

Für eine bessere Orientierung enthalten die Sprachansagen nun auch Straßennamen, auch wurden die die Karten aktualisiert, die alle Änderungen seit Dezember 2014 beinhalten. Kleinere Probleme im Hintergrund haben die Entwickler ebenfalls ausgemerzt.

Weiterlesen


Citymaps: Reiseführer mit Redesign und noch mehr Tipps

Wer eine fremde Stadt bereist, kann sich per App Infos und Tipps einholen.

 

Die kostenlos iPhone-App Citymaps (App Store-Link) wurde nicht nur einem umfangreichen Update unterzogen, auch wird die Gratis-App von Apple unter den „besten neuen Apps“ gelistet. Ob sich der Download lohnt, klären wir folgend.

Wie der Name schon vermuten lässt, könnt ihr mit Citymaps fremde Städte erkunden, Sehenswürdigkeiten finden oder die beste Bar in der Umgebung besuchen. Version 5.0 wurde komplett umgekrempelt und bietet jetzt ein iOS 8-optimiertes Layout und ist für das iPhone 6 angepasst. Ohne Registrierung habt ihr Zugriff auf eine Karte und könnt euch entweder orten lassen oder eine Stadt per Suche aufspüren.

Weiterlesen

Google Maps: Zahlreiche kleine Verbesserungen für iPhone und iPad

Seit dem Start vor rund zehn Jahren hat Google Maps das Internet mitverändert. Heute gibt es mal wieder Neuigkeiten aus dem App Store.

Während Apple sich aktuell mit ziemlich coolen Spielereien beschäftigt und in der eigenen Karten-App animierte 3D-Objekte in London hinzugefügt hat, kümmert sich Google mit dem aktuellen Update von Google Maps (App Store-Link) um Neuerungen für den alltäglichen Gebrauch. Die Universal-App mit dem weltweit online abrufbaren Kartenmaterial steht ab sofort in Version 4.3.0 zum Download bereit.

Weiterlesen

Fatmap Ski: Hochauflösende 3D-Karten für Skigebiete in Chamonix, Zermatt und Verbier

Die Wintersaison ist in den Skigebieten in Deutschland, Österreich, der Schweiz und in Frankreich in vollem Gange. Mit Fatmap Ski kann man noch mehr aus den Pisten herausholen.

Fatmap Ski (App Store-Link) ist eine Universal-App, die seit Anfang Februar aus dem deutschen App Store bezogen werden kann. Der eigentliche Download der 123 MB großen Anwendung, die bisher nur in englischer Sprache bereit steht, ist kostenlos, das Material zu den insgesamt drei in der App vorhandenen Skigebieten von Zermatt, Verbier und Chamonix muss allerdings per In-App-Kauf separat erstanden werden. Die Entwickler von Terrascope setzen für die Nutzung ihrer Anwendung mindestens iOS 7.0 oder neuer sowie ein iPad 4, ein iPad mini 2 oder ein iPhone 5 voraus – ältere Geräte werden nicht unterstützt.

Weiterlesen


A Map Measure: Wie groß ist eigentlich mein Grundstück?

Mit der neuen iPad-Applikation A Map Measure kann man ganz einfach Karten und Distanzen messen.

Vor einigen Monaten haben wir euch mit RoomScan bereits eine App vorgestellt, mit denen ihr eure eigenen vier Wände vermessen könnt. Mit A Map Measure (App Store-Link) können auch Karten vermessen werden. Das eignet sich zum Beispiel für Routen, die abseits der Wege aus der Karten-App liegen, oder für Grundstücke und sonstige Kartenbereiche.

Die heute für das iPad veröffentlichte App liegt nur in englischer Sprache vor, daher haben wir uns direkt nach einer Alternative umgesehen. Die haben wir mit PLanimeter (App Store-Link) sogar gefunden. Doch auch wenn die Alternative als Universal-App angeboten wird und auch auf dem iPhone nutzbar ist, kostet sie mit 6,99 Euro deutlich mehr. A Map Measure, das nur schlanke 89 Cent kostet, hat daher durchaus etwas Aufmerksamkeit verdient, auch wenn die schon länger für das iPhone erhältliche Version der App mit 2,69 Euro etwas teurer ist als für das iPad.

Weiterlesen

Maps.Me: Offline-Karten-App aus deutscher Entwicklung heute gratis

Wer ein wenig frischen Wind im Bereich der Karten-Apps sucht, sollte einen Blick auf Maps.Me werfen, das heute kostenlos im App Store zum Download bereit steht.

Maps.Me (App Store-Link) haben wir schon seit einiger Zeit auf dem Radar. Aufgrund der Tatsache, dass es die Konkurrenz wie City Maps 2Go oder Pocket Earth in letzter Zeit immer mal wieder kostenlos beziehungsweise für 89 Cent gab, hat es die normalerweise 4,49 Euro teure Universal-App Maps.Me bisher nicht in die Berichterstattung geschafft. Das ändert sich heute, denn aktuell wird die App für Offline-Karten kostenlos angeboten.

Maps.Me verwendet Karten von Open Street Map und punktet durch eine besonders einfache Bedienung. Man kann sich zunächst frei auf der Karte umsehen und sobald man näher als 20 Kilometer „herein zoomt“, werden die Daten von den Servern der Entwickler geladen und lokal auf dem iPhone oder iPad gespeichert. Alternativ kann man auch über das Menü bestimmte Karten herunterladen.

Weiterlesen

Der Karten-Evergreen City Maps 2Go aktuell wieder kostenlos im App Store

Eine App darf wohl auf keinem iPhone oder iPad fehlen: City Maps 2Go. Aktuell kann man den ultimativen Stadtplan wieder kostenlos aus dem App Store laden.

Update am 24. Juli: City Maps 2Go ist heute wieder kostenlos. Wer noch nicht zugeschlagen hat, darf jetzt einen Abstecher in den App Store machen.

Um mal eben den Weg von A nach B nachzuschlagen, eignet sich Apples Karten-Applikation oder Google Maps perfekt. Aber was tun bei sehr schlechter Internetverbindung oder im Ausland? Für diese Zwecke ist City Maps 2Go (App Store-Link) perfekt geeignet. In der App lädt man sich vorab Karten für einzelne Städte direkt auf das iPhone oder iPad und kann die Stadtpläne dann auch ohne Internet nutzen.

Die normalerweise 2,69 Euro teure App steht aktuell wieder kostenlos zum Download bereit – wer bisher noch nicht zugeschlagen hat, sollte sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen. Bei über 8.000 Bewertungen mit einem Schnitt von viereinhalb Sternen fällt uns auch nichts ein, was gegen den „Kauf“ sprechen würde.

Weiterlesen

Copyright © 2022 appgefahren.de