Music Maker Jam: Musik-Mixer und Aufnahme-Tool wird derzeit von Apple beworben

Ihr seid Musik-Fans und wollt selbst ein wenig kreativ werden? Dann hilft euch der Music Maker Jam auf die Sprünge.

Music Maker Jam 1 Music Maker Jam 2 Music Maker Jam 3 Music Maker Jam 4

Um den Music Maker Jam (App Store-Link) nutzen zu können, sind keine großartigen Vorkenntnisse erforderlich: Das Tool richtet sich primär an User, die ein wenig jammen und eigene Melodien kreieren, aber sich nicht mit einem komplizierten Mixer auseinandersetzen wollen. Auch Apple scheint das Prinzip von Music Maker Jam, das aus der Schmiede von MAGIX Audio stammt, zu befürworten – aktuell wird die kostenlose Universal-App daher auch in der Rubrik „Die besten neuen Apps“ gelistet.

Die Anwendung lässt sich in deutscher Sprache nutzen und nimmt auf euren iPhones oder iPads etwa 307 MB an freiem Speicherplatz ein. Installiert werden kann der Music Maker Jam auf allen Geräten, die mindestens über iOS 7.0 oder neuer verfügen. Seitens der Entwickler wurde zudem bereits eine Anpassung an das iPhone 6 vorgenommen.

Der Music Maker Jam kann grundsätzlich völlig kostenlos genutzt werden. Für ambitionierte Kreative, die neben den vorhandenen und zusätzlich frei wählbaren zwei Gratis-Styles noch weitere Musik-Genres in ihr Repertoire aufnehmen wollen, werden weitere Style-Pakete zu jeweils 2,99 Euro angeboten. In einem hauseigenen Shop finden sich allerhand Möglichkeiten, mit verschiedensten Paketen eigene Songs zu erstellen, so unter anderem in Genres wie Chillout, Blues, 60s Soul, Jazz, Dubstep, Acoustic, Techno, Ambient, House und HipHop.

Update für Music Maker Jam bringt Voice Recordings aufs iPhone

Mit der just veröffentlichten Version 2.0.8 können erstmals auch Audio-Aufnahmen in die eigenen Songs integriert werden. Vocals lassen sich aufzeichnen und dann in die Produktionen einbinden, allerdings zunächst nur auf dem iPhone – die iPad-Funktion wird später nachgereicht werden. Darüber hinaus hält jedes Style-Pack eine Vielzahl an passender Loops bereit, die vom User zusätzlich angeordnet, mit Effekten versehen und in ihrer Tonart sowie Abspielgeschwindigkeit verändert werden können. Die Möglichkeiten sind dabei mehr oder weniger unendlich.

Damit auch Musik-Begeisterte ohne Vorkenntnisse sofort loslegen können, hält der Music Maker Jam einen Harmonie-Editor und eine Arrangierfunktion bereit, um es Anfängern zu erleichtern, ansprechende Songs zu produzieren. Durch das Schütteln des Geräts kann ein Song zudem remixed werden – so ergeben sich ganz neue Möglichkeiten. Die aufgenommenen Tracks lassen sich im Anschluss mit Freunden teilen.

Auch wenn viele Styles von Music Mixer Jam kostenpflichtig sind – zum Ausprobieren lohnt sich die App allemal. Zudem gibt es neben den vier vorinstallierten Styles „Digital Pop“, „House Noir“, „Radio Rock“ und „Smooth HipHop“ ja auch noch die beiden frei wählbaren Gratis-Downloads aus dem großen Sortiment der App, mit denen sich die eigenen Vorlieben integrieren lassen.

Kommentare 3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de