Rev Heads Rally: Immer noch keine Konkurrenz für Mario Kart

Auf der Suche nach einem tollen Arcade-Rennspiel bin ich heute auf die neue App Rev Heads Rally gestoßen. Aber was taugt der Download?

Rev Heads Rally 1

Als ich vor ein paar Monaten den Super Nintendo Classic ausprobiert habe, war ich mal wieder schwer begeistert: Der Klassiker Super Mario Kart macht immer noch jede Menge Spaß. Selbst vor zwei Jahrzehnten gab es schon abwechslungsreiche Strecken, eine tolle Fahrphysik, witzige Power-Ups und nicht zuletzt richtig viel Spannung.

Wenn man sich dann anschaut, wie sich Super Mario Kart in den letzten Jahren entwickelt hat und welche Alternativen man im App Store findet, kann einem schon fast schlecht werden. Und ich verrate euch hoffentlich nicht zu viel, wenn ich jetzt schon sage, dass Rev Heads Rally (App Store-Link) die großen Fußstapfen nicht ansatzweise ausfüllen kann.

Erster Eindruck von Rev Heads Rally ist gar nicht mal so verkehrt

Dabei sieht Rev Heads Rally zunächst gar nicht mal so schlecht aus: Die Screenshots im App Store versprechen Action, nach der Installation des Gratis-Spiels wird man von witzigen Charakteren und einer netten Melodie begrüßt. Wenn dann aber zum ersten Mal die Motoren gestartet werden, kommt das böse Erwachen.

Ohne große Erklärung geht es in Rev Heads Rally direkt los, viel falsch machen kann man aber ohnehin nicht. Mit dem linken und rechten Daumen wird gesteuert, unter den virtuellen Pfeilen finden sich zwei weitere Buttons für den Boost und zur Aktivierung eingesammelter Power-Ups.

Rev Heads Rally 2

Im Kampf gegen drei Computer-Gegner stellt man schnell folgende Details fest: Die Steuerung ist ziemlich schwammig und die Power-Ups mehr als eintönig. Es gibt ein paar Raketen für Angriffe nach vorne, ein Schild sowie Minen und Ölpfützen um die Gegner hinter sich auf Distanz zu halten. Echte Überraschungen haben sich die Entwickler hier leider nicht einfallen lassen.

Und so fährt man mit einem relativ kleinen Starterfeld über durchaus nett gestaltete Strecken, die das fahrerische Können aber nicht ansatzweise ausreizen. Trotzdem ist es gar nicht so einfach, Siege einzufahren, denn irgendwie wird man dann doch immer von Raketen getroffen.

Zwischendurch gibt es dann immer mal wieder Werbeeinblendungen, zudem bietet Rev Heads Rally nicht nur verschiedene Spielmodi, sondern auch zahlreiche In-App-Käufe. Auch aus diesen Gründen konnte mich das Spiel leider nicht überzeugen.

Rev Heads Rally
Rev Heads Rally
Entwickler:
Preis: Kostenlos+

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Copyright © 2018 appgefahren.de