RunKeeper jetzt mit Widget in der Heute-Ansicht

Die Fitness-App RunKeeper bietet ab sofort ein Widget an.

RunkeeperNeben Runtastic ist auch RunKeeper (App Store-Link) eine klare Empfehlung zum Aufzeichnen von Outdoor-Aktivitäten. Mit dem Update auf Version 5.2 hat die iPhone-App ein Widget für die Mitteilungszentrale erhalten, das ab sofort anstehende Workouts anzeigt, Lauftrainings startet oder Statistiken anzeigt. Das Widget aktiviert ihr einfach in der Mitteilungszentrale.


Eine wohl zuvor geplante Funktion wurde leider in diesem Update nicht veröffentlicht. So soll es bald möglich sein eine Verbindung zu Spotify aufzubauen, um beim Training Musik innerhalb der RunKeeper-App abzuspielen – zudem wird es Playlisten geben, die die beste Musik zum Trainieren auflisten.

Mit RunKeeper könnt ihr weiterhin eure Fitnessaktivitäten aufzeichnen. So wird das Tempo, die Distanz, die Zeiten und die verbrannten Kalorien gespeichert, auch lassen sich ausführliche Statistiken und Fortschritte einsehen. Mit entsprechendem Zubehör könnt ihr auch die Herzfrequenz messen und protokollieren.

RunKeeper macht Sprachansagen

Optional lassen sich in RunKeeper weitere Extras kostenpflichtig erwerben. Mit RunKeeper Elite gibt es quasi eine Premium-Version, mit der ihr Workouts vergleichen könnt, Premium-Trainingspläne verwenden und auf personalisierte Anleitungen mit Ziel-Coach zurückgreifen dürft. Die Werbung wird deaktiviert und zudem könnt ihr eure Aktivität in Echtzeit per Live-Tracking teilen.

RunKeeper Elite ist ein Abonnement, das im Monat 8,99 Euro kostet oder pro Jahr mit 35,99 Euro entlohnt werden muss. Die Applikation hat zudem eine Anbindung an Apple Health und wird im Schnitt mit vier Sternen bewertet.

Mit welcher App trackt ihr eure sportlichen Aktivitäten? RunKeeper? Runtastic? Oder eine andere App? In den Kommentaren sind wir auf eure Meinungen gespannt.

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

  1. Runkeeper ist mir schon seit Jahren ein treuer Begleiter und nutze die fürs Lauftraining und neue Fahrradrouten. Ich bin sehr zufrieden mit der App

  2. RunKeeper, nachdem Runtastic mittlerweile permanenten Zugriff auf meine Standortdaten verlangt! Aber eigentlich hat mir Runtastic besser
    gefallen.

  3. Strava. Hier kann ich „Standard-Routen“ und, noch besser, Segmente (mindestens ca. 400m) anlegen und meine Leistung in diesen Segmenten vergleichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de