SanDisk Connect Drive: Neue Generation des WLAN-Sticks mit neuer App

Den kabellosen USB-Stick von SanDisk haben wir euch bereits vorgestellt. Nun gibt es eine neue Generation, die wir euch kurz vorstellen möchten.

SanDisk Connect Drive

Im vergangenen Jahr hat SanDisk kabellose Speicherprodukte auf den Markt gebracht, die per WLAN mit iPhone und iPad gekoppelt werden können, um auf Bilder, Videos und Musik zugreifen zu können. Seit einigen Wochen gibt es eine neue Generation, die aktuell schon im Handel erhältlich ist. Während wir auf unser Testmuster warten, wollen wir schon einmal die wichtigsten Daten und Fakten mit euch teilen.


  • SanDisk Connect Drive für iOS & Android ab 34,99 Euro (Amazon-Link)

Die größte Veränderungen beim neuen SanDisk Connect Drive gibt es glücklicherweise bei der Software, die bislang sehr altbacken und angestaubt wirkte. Der Hersteller hat das anscheinend auch festgestellt und bietet für den neuen WLAN-Stick eine brandneue App im flachen Design an. Schade ist lediglich, dass die neue App nur mit iOS 8 funktioniert und nicht mit der ersten Generation kompatibel ist.

Akkulaufzeit des SanDisk Connect Drive beträgt 4,5 Stunden

Der SanDisk Connect Drive WLAN-Stick lässt sich zunächst einmal wie ein herkömmlicher USB-Stick am Computer nutzen. Einfach anschließen, Dateien anschauen oder neue Dateien übertragen. Die Verbindung zum iPhone oder iPad wird dann über eine drahtlose Verbindung hergestellt. Der SanDisk Connect Drive kann dabei sogar in das heimische Netzwerk eingebunden werden, damit man sich nicht immer extra in das WLAN des Sticks einklinken muss. Letzteres ist vor allem unterwegs praktisch, damit man zu jederzeit auf die Daten zugreifen kann.

Videos im iOS-kompatiblen Format können in HD-Auflösung übertragen werden. Jeder SanDisk Connect Drive kann gleichzeitig mit drei Geräten verbunden sein und Daten übertragen. Wird ein HD-Film drahtlos auf ein Gerät gestreamt, reicht der Akku des WLAN-Sticks für viereinhalb Stunden, was in den meisten Fällen sogar für zwei Spielfilme reichen dürfte. Natürlich kann man den Stick aber auch jederzeit an einem USB-Anschluss oder Netzteil anschließen, um ihm während des Betriebs zu laden.

Preislich ist der SanDisk Connect Drive der zweiten Generation etwas attraktiver als sein Vorgänger. 16 GB Zusatz-Speicher gibt es bereits ab 34,99 Euro, 32 GB gibt es für 42,99 Euro und 64 GB für 59,99 Euro. Neu hinzugekommen ist der SanDisk Connect Drive mit einer Kapazität von 128 GB, den man für 99,99 Euro kaufen kann. Sobald einer der WLAN-Sticks in unserem Büro aufschlägt, werden wir natürlich noch einmal einen ausführlichen Testbericht nachliefern.

Anzeige

Kommentare 8 Antworten

  1. Alles Fehler, die nicht da wäre, hätte man für das unsägliche Connect und Apple Music (eine) eigene App(s) erstellt, statt sie in den schönen Music-Player zu integrieren und somit jegliche Übersicht kaputt zu machen. Ein schnelles Bedienen beim Autofahren ist zum Bleistift nicht mehr möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de