Sparkle Epic: Ein Match-3-Klassiker auf Freemium-Kurs

Mit Sparkle Epic wurde in dieser Woche ein echter Match-3-Klassiker neu aufgelegt. Wir haben uns das Freemium-Spiel angesehen.

Sparkle Epic 2 Sparkle Epic 4 Sparkle Epic 3 Sparkle Epic 1

Die Entwickler von 10tons haben in den vergangenen Monaten ein wenig experimentiert. Nachdem man zuvor komplett auf Premium-Spiele setzte, hat man vor einiger Zeit mit Sparkle Unleashed ein Spiel in den App Store gebracht, in dem man die Vollversion für 5,99 Euro freischalten kann. Nun ist Sparkle Epic (App Store-Link) als Universal-App erschienen – als waschechtes Freemium-Spiel für iPhone und iPad. Allerdings halten sich die In-App-Käufe dezent im Hintergrund.


Zunächst einmal die beruhigende Nachricht: Am süchtig machenden Spielprinzip hat sich in Sparkle Epic nichts geändert. Man schießt weiterhin mit bunten Murmeln durch die Gegend und muss eine Kombination aus mindestens drei gleichen Farben erzielen, damit die Kugeln vom Bildschirm verschwinden. Schreitet die Murmel-Schlange zu weit vor, ist das Spiel verloren.

In diesem Fall geht in Sparkle Epic ein Leben verloren, von denen man zu Beginn sechs Stück hat. Sind keine Leben mehr vorhanden, muss man mindestens eine halbe Stunde warten, bis wieder genug Energie vorhanden ist. Die erste 15 Level lassen sich aber relativ problemlos spielen, ohne ein Herz zu verlieren. Nach und nach werden hier auch die verschiedenen Power-Ups und spezielle Murmeln eingeführt.

Ab Level 15 wird Sparkle Epic knackiger

Richtig knackig wird es in Sparkle Epic meiner Meinung nach ab dem 15. Level. Der Schwierigkeitsgrad nimmt rasant zu und stellt selbst geübte Spieler vor die gewünschte Herausforderung. Allerdings wird plötzlich aber auch nach jedem Level Werbung eingeblendet, was etwas nervig ist. Sobald man ein Power-Up-Paket für 1,99 Euro kauft, wird die Werbung allerdings deaktiviert.

Auch wenn die In-App-Käufe sehr dezent untergebracht sind, merkt man in Sparkle Epic nach einiger Zeit, dass die Entwickler Geld verdienen wollen – was ja auch ihr gutes Recht ist. Auch wenn bei mir immer ein kleiner Beigeschmack bleibt, finde ich den Freemium-Ansatz in Sparkle Epic durchaus gut gelöst. Wer die vorherigen Teile schon gerne gespielt hat, wird auch am neuen Teil seine Freude finden. Und wer Sparkle noch gar nicht kennt, sollte das schleunigst ändern, zumindest mit dem folgenden Trailer.

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de