TableDrum: Das Schlagzeug für unterwegs

7 Kommentare zu TableDrum: Das Schlagzeug für unterwegs

Es gibt schon einige Apps, die ein virtuelles Schlagzeug auf dem iPhone erzeugen, doch TableDrum (App Store-Link) bietet einige Funktionen mehr.

In TableDrum wird nicht einfach aufs Display getippt, damit ein Sound ertönt – hier ist Interaktion gefragt. Auf dem iPhone Display sind immer vier Objekte eines Schlagzeugs (Snare, Base etc.) zu sehen, die man individuell tauschen kann.


Diese Buttons können mit Tönen verlinkt werden. Durch einen langen Klick glühen die Buttons und danach kann ein beliebiges Geräusch aufgenommen werden. Nimmt man zum Beispiel ein Klopfen auf dem Tisch, so reagiert das entsprechende Objekt beim Ertönen des Geräuschs.

TableDrum ist nur für Musik-Fans geeignet, die auch etwas Rhythmusgefühl haben. Bei mir selbst stellt sich schnell die Frustration ein, da ich einfach kein vernünftiges Lied tappen kann.

Das folgende Video (YouTube-Link) zeigt die Funktionalität von TableDrum sehr gut. Die App ist derzeit reduziert und für 79 Cent zu haben.

Anzeige

Kommentare 7 Antworten

  1. Wie kommt es dass die App Einen eigenen Beitrag erhält aber nicht im Ticker zu finden ist? Update bitte 🙂 ich schau meistens zuerst in den Ticker weil ich schon öfters zu spät war was diverse Angebote angeht 🙂

  2. Hatte ich mir gestern gekauft, getestet und gelöscht. Mir gefiel es nicht. Lässt sich eigentlich nur mit Kopfhörern benutzen, weil die echten Geräusche sonst die Schlagzeug-Geräusche übertönen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de