Mit CarPlay oder Google Maps: Den eigenen Parkplatz auf der Karte speichern

Wo um Himmels willen hat man das Auto geparkt? Wer sich diese Frage immer mal wieder stellt, hat mit dem iPhone mittlerweile ein leichtes Spiel.

Insbesondere in fremden Städten ist es auch mir bereits passiert, dass ich mein geparktes Auto nicht auf Anhieb wiedergefunden habe. Selbst mit einem ausgeprägten Orientierungssinn kann man sich schon einmal in der Straße irren. Daher bin ich auch ganz glücklich mit CarPlay, das sich ganz automatisch den Parkplatz des Autos merkt. Solltet euer Auto ebenfalls mit CarPlay ausgestattet und euer iPhone per USB-Kabel verbunden sein, wird der letzte Parkplatz in Apples Karten-Anwendung gespeichert.

Weiterlesen

Parku: Neue Parking-App findet Parkplätze in der Nähe und bucht bargeldlos Stellplätze

Auch Apple präsentiert in dieser Woche wieder einige Apps auf prominente Art und Weise. Dieses Mal wird Parku näher beworben.

In der Rubrik „Die besten neuen Apps“ findet sich seit geraumer Zeit die knapp 27 MB große Applikation Parku, die gratis auf iPhone und iPod Touch geladen werden kann. Parku (App Store-Link) fordert auf euren Geräten mindestens iOS 7.0 oder neuer ein und ist bislang in ausgewählten Städten in Deutschland (Berlin, Düsseldorf, Essen, Hamburg, München und Nürnberg) und der Schweiz (Aarau, Basel, Bern, Davos, Genf, Lausanne, Luzern, St. Gallen, Zug und Zürich) sowie auf den Flughäfen Berlin Schönefeld (SXF), Genf (GVA) und Zürich (ZRH) verfügbar. Die Entwickler versprechen, ihre Services bald auch schon in weiteren Städten und Flughäfen anbieten zu wollen.

Mit Parku erhält man keine gewöhnliche Park-App, mit der sich mittels GPS-Verbindung das auf einem großen Parkplatz abgestellte Auto wiederfinden oder eine Mitteilung nach Ablauf der Parkzeit einrichten lässt. Parku sieht sich vielmehr als nützlicher Helfer, wenn es darum geht, nahegelegene Parkplätze ausfindig zu machen und einen Parkplatz zu buchen bzw. bargeldlos zu bezahlen. 

Weiterlesen

Find My Car: Nützliches GPS-Helferlein findet das Auto auf großen Parkplätzen

Wer sich bei IKEA und Co. nicht genau merkt, wo das eigene Auto abgestellt wurde, darf nach dem Einkauf erstmal eine Suchaktion starten. Find My Car vermeidet diese Situationen.

Die App wurde für das iPhone konzipiert und kann im deutschen App Store zum kleinen Preis von 89 Cent geladen werden. Für diesen Vorgang müssen auf dem iPhone 7,6 MB an freiem Speicherplatz vorhanden sein und mindestens iOS 7.0 auf dem Gerät installiert sein. Find My Car (App Store-Link) liegt in deutscher Sprache vor und wurde seit dem Erscheinen am 14. Februar dieses Jahres bereits vom deutschen Developer Dennis Donner mehrmals mit Updates versehen.

Auch die Rezensionen im deutschen App Store sprechen bislang eine eindeutige Sprache: Die User loben vor allem die einfache Bedienung der App und spendieren Find My Car bislang volle 5 von 5 möglichen Sternen. Mit der kleinen, aber feinen Applikation ist es möglich, sich per GPS zum geparkten Auto leiten zu lassen und auch einen Timer in Anspruch zu nehmen, der über das Ende der Parkzeit informiert.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de