8Bit Doves: Schwerer Retro-Platformer für Game Boy-Nostalgiker

Da denkt man, die Hysterie um Flappy Bird und seinen merkwürdigen Nachfolger ist verflogen – schon liefern die nächsten Entwickler mit 8Bit Doves ein in Teilen sehr ähnliches Werk ab.

Einen direkten Zusammenhang zwischen 8Bit Doves und dem altbekannten Suchti-Spiel Flappy Bird samt seiner zig Klone zu finden, ist natürlich weit hergeholt. Und bei einem ähnlichen, aber eben nicht identischen Gameplay gleich nach Flappy Bird zu schreien, ebenfalls nicht. Fakt ist jedoch, dass viele Developer, so auch die Macher von 8Bit Doves, das Genre der Endless Runner bzw. Platformer samt unberechenbarer Steuerung für sich entdeckt haben.

Ein wenig anders als das zugegeben blöde Spiel mit den grünen Röhren und dem wild umherfliegenden Pixelvogel ist 8Bit Doves allerdings schon. Als Universal-App (App Store-Link) im deutschen Store zum nicht gerade kleinen Preis von 2,69 Euro erhältlich, offeriert 8Bit Doves eine augenzwinkernde Reminiszenz an die guten alten Zeiten mit unseren Game Boys, in der es weniger auf 3D-Grafiken und farbenfrohe Umgebungen als auf spannendes Gameplay mit hohem Wiederspielwert ankam.

Weiterlesen


Almightree – The Last Dreamer: Wunderschöner 3D-Platformer mit über 100 Leveln

Die Macher von Crescent Moon Games sind immer für ein tolles Spiel gut. Nun hat es das neueste Werk Almightree – The Last Dreamer in den App Store geschafft.

Almightree – The Last Dreamer (App Store-Link) lässt sich am ehesten als 3D-Platformer mit Puzzle-Elementen beschreiben. Das knapp 81 MB große Spiel steht vorerst nur in englischer Sprache bereit und kann auf alle Geräte ab iOS 6.0 installiert werden. Für die Neuerscheinung, die in Zusammenarbeit mit Chocoarts entstanden ist, werden 2,69 Euro im deutschen App Store fällig.

Das vorherrschende Ziel von Almightree – The Last Dreamer ist es, den kleinen blonden Helden des Spiels durch mehr als 100 verschiedene Level in 3D-Optik zu lotsen, ohne dass er von den langsam in den Abgrund fallenden Blöcken mit in die Tiefe gerissen wird. Denn die Geschichte hinter Almightree – The Last Dreamer ist fatal: Die Welt des kleinen Protagonisten steht kurz davor, zerstört zu werden. Enorme Erschütterungen lassen immer mehr Land in die Tiefe stürzen, und es ist am blonden Helden (der übrigens wie der kleine Bruder von Link aus Zelda aussieht…), die Welt mit Hilfe der magischen Almightrees, mystische Bäume mit Zauberkräften, wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Weiterlesen

Pentumble: Neuer Physik-Platformer mit anspruchsvollen Leveln, aber zu kurzer Spieldauer

Die Woche fängt ja wieder gut an – und das ist keineswegs ironisch gemeint. Mit Pentumble steht ein weiteres vielversprechendes Spielchen in den Startlöchern.

Pentumble (App Store-Link) ist ein physikbasierter Platformer, der momentan mit einem 66%igen Rabatt zum kleinen Preis von 89 Cent aus dem deutschen App Store geladen werden kann. Für die Installation des am 21. August erschienenen Spiels sollte man nicht nur 90 MB an Speicherplatz auf dem iDevice freihalten, sondern auch mindestens über iOS 7.0 oder neuer verfügen. Alle Inhalte von Pentumble sind bisher nur in englischer Sprache verfügbar – aber auch ohne großartige Fremdsprachenkenntnisse lässt sich der Titel problemlos absolvieren.

Wie eingangs schon erwähnt, ist Pentumble eine witzige Mischung aus physikbasiertem Puzzle und einem klassischen Platformer. Gesteuert wird eine kleine Kugel, die sowohl mit leicht magnetischen Eigenschaften, als auch mit klebenden Saugnäpfen ausgestattet ist, mittels virtueller Buttons zum vor- und zurück laufen sowie zum Springen bzw. Wechseln der Schwerkraft. Mit diesen einfachen Fingertipps navigiert man die kleine Figur durch gefährliche, an industrielle Anlagen erinnernde Umgebungen, in denen sich neben hilfreichen beweglichen Plattformen unter anderem auch riesige Zahnräder befinden, die bei Kontakt mehr als gefährlich werden können.

Weiterlesen


Rochard: Klasse Mac-Platformer mit kniffligen Schwerkraft-Rätseln reduziert

Ihr sucht noch ein wirklich tolles Game für den Mac, das nicht allzu viel kostet? Jump’N’Run- und Puzzle-Liebhaber sollten sich das momentan vergünstige Rochard näher ansehen.

Rochard (App Store-Link) ist schon seit 2011 ein Bestandteil im deutschen Mac App Store und kostete dort sonst zumeist zwischen 5 und 10 Euro. Seit kurzem kann das Spiel für nur 3,59 Euro heruntergeladen werden. Rochard ist auf Deutsch spielbar, benötigt 1,05 GB an freiem Speicherplatz sowie mindestens OS X 10.6.6 oder neuer. Insbesondere User von Macs, die vor 2010 gebaut wurden, sollten sich die Systemvoraussetzungen im Mac App Store genauer ansehen: Flüssig läuft das Spiel nur auf Geräten mit mindestens 256 MB Videospeicher.

Rochard lässt sich am ehesten als futuristischer Platformer mit physikbasierten Puzzles beschreiben. Die Hauptfigur des Spiels, John Rochard, ein Astro-Bergarbeiter, ist mit einem sogenannten G-Lifter als stärkste Waffe ausgerüstet und kann damit die Schwerkraft von Gegenständen beeinflussen. Diese Funktion ist bei der Bewältigung der Level und im Kampf gegen Gegner essentiell.

Weiterlesen

Traps n’ Gemstones: Neuer Abenteuer-Platformer mit Anleihen an Indiana Jones

Die Macher von Donut Games haben in der Vergangenheit bereits mit Titeln wie Traffic Rush und Rat On A Skateboard auf sich aufmerksam gemacht. Nun folgt mit Traps n’ Gemstones der nächste Streich.

Traps n’ Gemstones (App Store-Link) lässt sich zur Einführung mit 40%igem Rabatt für 2,69 Euro aus dem deutschen App Store laden. Für die Installation wird mindestens iOS 4.3 sowie 17 MB an freiem Speicherplatz benötigt. Aus diesem Grund ist das Game auch ein Kandidat für ältere iDevices, auf denen das aktuelle iOS nicht mehr installiert werden kann.

Die Geschichte hinter Traps n’ Gemstones ist relativ schnell erklärt: Wertvolle Reliquien, die seit jeder von Beduinen in einer gut bewachten Pyramide versteckt worden sind, sind verschwunden. Die Bewacher wollen einen unbekannten Eindringling gesehen haben. Als Archäologe und Experte für altertümliche Ausgrabungen begibt man sich als Hauptfigur auf eine geheime Mission in Ägypten, um diesen Fall zu lösen. In den Kammern der Pyramide gibt es nicht nur jede Menge Bonusgegenstände und Waffen zu entdecken, sondern es ist auch das ganze Können des Spielers gefragt, um das Rätsel der verschwundenen Reliquien aufzudecken. Ähnlichkeiten mit der Indiana Jones-Serie sind natürlich rein zufällig…

Weiterlesen

Casual-Abenteuer Mighty Adventure: Springen, stampfen und sprinten, was das Zeug hält

Trotz der Euphorie über den Empfang der deutschen Nationalmannschaft wollen wir euch mit Mighty Adventure ein kleines Casual Game vorstellen, mit dem ihr die fußballfreie Zeit einläuten könnt.

Die Universal-App für iPhones, iPod Touch und iPads steht seit letzter Woche im deutschen App Store zum Download bereit. Derzeit lässt sich Mighty Adventure (App Store-Link) auch noch vergünstigt laden: Statt bisher veranschlagter 2,69 bzw. 1,79 Euro werden momentan nur noch 89 Cent fällig. Installieren lässt sich das bunte Casual-Abenteuer auf alle Geräte, die über iOS 6.0 oder neuer sowie etwa 170 MB an freiem Speicherplatz verfügen. In der App-Beschreibung ist außerdem zu lesen, dass Mighty Adventure den iPod Touch der 4. Generation sowie das iPhone 3GS nicht mehr unterstützt.

Im englischsprachigen Mighty Adventure versucht man mit ganzen drei kleinen Helden, die alle über unterschiedliche Spezialkräfte verfügen, die vorhandenen Level bestmöglich zu bestehen. Einordnen lässt sich Mighty Adventure am ehesten als Mischung zwischen Jump’N’Run und Platformer – ich fühlte mich in den ersten Leveln spontan an die Rayman-Serie mit Rayman Fiesta Run und Rayman Jungle Run erinnert. 

Weiterlesen


Sometimes You Die: Indie-Platformer in düsterer S/W-Grafik derzeit nur 89 Cent

Ende März dieses Jahres haben wir euch bereits über die Veröffentlichung vom Platformer Sometimes You Die informiert. Nun gibt es gute Neuigkeiten.

Das in düsterer Schwarz-Weiß-Optik gehaltene Spiel des unabhängigen Entwicklers Philipp Stollenmayer, der auch schon cyro und What The Frog realisiert hat, ist nun erstmals mit 50% Rabatt im deutschen App Store zu haben. Wurden sonst 1,79 Euro für die Universal-App fällig, zahlt der werte Apple-Nutzer derzeit nur 89 Cent. Außerdem gab es ein Update auf Version 1.2, das ein neues Kapitel mit weiteren Leveln sowie eine deutsche Loklaisierung mitbringt.

Die Bewertungen von Sometimes You Die (App Store-Link), das etwa 20 MB an Speicherplatz auf allen Geräten ab iOS 5.1 oder neuer einfordert, liegen im App Store bei sehr guten 4,5 von 5 Sternen. User loben vor allem die Steuerung, die düstere Grafik und den gewissen künstlerischen Wert. 

Weiterlesen

VVVVVV: Neuer Retro-Indie-Platformer vom Super-Hexagon-Entwickler

Warum man sich ausgerechnet für den merkwürdigen Namen VVVVVV entschieden hat, ist mir immer noch ein Rätsel. 

Immerhin: VVVVVV hat sich bereits seit 2010 einen Namen auf dem Markt für Indie-Platformer gemacht und ist nun seit kurzem auch für unsere iOS-Geräte im deutschen App Store erhältlich. Als Developer fungiert Terry Cavanagh, der einigen Gamern bestimmt noch vom verrückt-schnellen Titel Super Hexagon ein Begriff sein wird.

VVVVVV (App Store-Link) ist als Universal-App im deutschen App Store erhältlich und lässt sich dort mit 2,69 Euro bezahlen. Für die knapp 60 MB große Applikation solltet ihr auf eurem iDevice mindestens iOS 4.3 installiert haben. Aufgrund dieser Tatsache eignet sich VVVVVV nebenbei auch bestens für ältere Geräte, auf denen neuere Betriebssystem-Versionen nicht mehr installiert werden können. Auch wenn in der App-Beschreibung von einer deutschen Lokalisierung ausgegangen wird, konnte ich das Game bisher nur in englischer Sprache spielen – vielleicht werden weitere Sprachen ja noch mit einem Update nachgereicht.

Weiterlesen

Lethal Lance: Toller, aber zu kurzer Side-Scrolling-Platformer von Bulkypix mit 32 Leveln

Erst vor wenigen Tagen haben wir euch das Remake des Jump’N’Run-Klassikers Superfrog vorgestellt. Nun gibt es mit Lethal Lance neues Spielefutter.

Lethal Lance (App Store-Link) ist als Universal-App im deutschen App Store veröffentlicht worden und lässt sich dort zum Preis von 1,79 Euro erstehen. Für das am 1. Mai dieses Jahres erschienene Casual Game sollten sich auf euren iPhones, iPod Touch oder iPads mindestens 45 MB freier Speicherplatz sowie iOS 6.0 oder neuer befinden.

Lethal Lance wird im App Store von den Bulkypix-Entwicklern als „Side-Scroller-Plattformspiel der alten Schule“ beschrieben. Bis auf die Touch-Steuerung, die mittels vier festgelegter virtueller Buttons auf dem Screen erfolgt, kann man das auch fast glauben. Das Game heißt nämlich nicht umsonst „Lethal Lance“, denn man schlüpft in die Rolle des furchtlosen Abenteurers Lance, der die einzige Aufgabe hat, die Welt vor bösen Schurken zu retten. Ganz nebenbei macht er während dieses Vorhabens von seiner nicht gerade kleinen Schrotflinte Gebrauch, die ihn in jedem der insgesamt 32 Level in vier verschiedenen Welten mit Rat und Tat zur Seite steht.

Weiterlesen


Superfrog HD: Neu aufgelegtes Jump’N’Run von Team17 orientiert sich am Amiga-Klassiker

Einige von euch waren vielleicht noch gar nicht geboren, als die erste Version von Superfrog das Licht der Welt erblickte. Mit Superfrog HD sind die Macher von Team17 nun zurück im App Store.

Im Jahr 1993 brachten die Developer von Team17 ihr 2D-Jump’N’Run Superfrog für den Amiga heraus, das aufgrund seiner Popularität kurz darauf auch als Amiga CD32-Variante und 1994 auch von Bubball Systems als MD-DOS-Programm für den PC umgesetzt wurde. Superfrog HD (App Store-Link) allerdings ist erst seit kurzem für verschiedene Plattformen, darunter im PS-Network für die PS3 und PlayStation Vita, als PC- und Mac-Version (Mac Store-Link), und nun auch im deutschen App Store für iPhones, den iPod Touch und iPads erhältlich. Das etwa 76 MB große Game, das mindestens iOS 4.3 einfordert, steht derzeit zum Preis von 1,99 Euro zum Download bereit.

Die Entwickler von Team17 betonen in der App-Beschreibung, dass es sich bei Superfrog HD „um eine aktualisierte Version des klassischen, seitswärts scrollenden 2D-Plattformspiels“ handelt, die „mit verbesserten HD-Grafiken im Comicstil überarbeitet“ wurde. „Das Gameplay ist fairer geworden. Für diejenigen, die sich eine Herausforderung wünschen, sind die Originalkarten aber auch enthalten und können freigeschaltet werden“, so die Developer im App Store. 

Weiterlesen

Suited Up: Platformer mit ungewöhnlicher Steuerung und integriertem Level-Editor

Ihr habt an diesem Sonntag etwas Langeweile und sucht nach einem kniffligen, herausfordernden Game? Dann ist Suited Up ein aussichtsreicher Kandidat.

Suited Up (App Store-Link) ist eine Universal-App, die seit dem 24. April dieses Jahres im deutschen App Store erhältlich ist und dort zum Preis von 1,79 Euro heruntergeladen werden kann. Installiert werden kann das Spiel auf allen iPod Touch, iPhones und iPads, die mindestens über iOS 5.0 sowie 73 MB an freiem Speicherplatz verfügen.

Das in einer düster-futuristischen Comic-Grafik gehaltene Suited Up verfügt über insgesamt 40 Level, die schon zu Beginn über reichlich Anspruch verfügen und daher meist mehrere Versuche bis zum erfolgreichen Absolvieren benötigen. Geschuldet ist dieser Umstand einer sehr einfachen, aber trotzdem extrem kniffligen Steuerung. 

Weiterlesen

Glorkian Warrior – Trials Of Glork: Total verrückter Space Invaders-Verschnitt mit Kultpotential

Wer noch das kultige alte Computer-Spiel Space Invaders kennt, wird am ähnlich aufgebauten Glorkian Warrior – Trials Of Glork sicher auch seine Freude haben.

Auch wenn die Universal-App (App Store-Link) erst seit wenigen Tagen, nämlich seit dem 6. März, im deutschen App Store vertreten ist, bescheinige ich dem Game schon jetzt jede Menge Potential für eine Empfehlung seitens Apple – oder zumindest einem Platz in den Top 10 der Spiele-Charts. Glorkian Warrior – Trials Of Glork lässt sich mit 2,69 Euro bezahlen und benötigt 64,5 MB an Speicherplatz auf euren iDevices. Trotz der geringen Mindestvoraussetzungen von iOS 4.3 muss zur Installation mindestens ein iPhone 4S, ein iPad 2 oder ein iPod Touch 5G vorhanden sein.

Schon der Titel „Glorkian Warrior – Trials Of Glork“ sowie das Icon des Spiels lassen einigermaßen erahnen, dass man es hier mit einem nicht ganz ernst gemeinten Game zu tun bekommt. Und auch die ersten Erfahrungen mit Glorkian Warrior – Trials Of Glork bestätigen diese Annahme: Als kleiner, aber eher minderbemittelter Krieger versucht man, einen Asteroiden vor einfallenden Horden verrückter Aliens zu beschützen. Die Entwickler von Pixeljam beschreiben ihr Spiel nicht umsonst als „alberne Mischung aus Galaga-Shoot’Em Up, einfacher Platforming-Action und Zeichentrickserien am Samstagmorgen“. Und wie recht sie damit haben.

Weiterlesen


Castle of Illusion Starring Mickey Mouse: Großartiges neues Jump’N’Run-Remake des Klassikers

Die Entwickler von Oceanhorn und Rayman Fiesta Run haben es vorgemacht: Nun folgt der nächste Premium-Titel mit Castle of Illusion Starring Mickey Mouse.

Mit hochklassigen Spielen, die nicht auf das Freemium-Prinzip setzen, lässt sich im deutschen App Store immer noch gutes Geld verdienen, wie die Charts-Platzierungen von den beiden oben genannten Spielen beweisen. Auch die Entwickler von Disney haben sich glücklicherweise dazu entschlossen, mit ihrem neuesten Titel den Premium-Weg einzuschlagen.

Castle of Illusion Starring Mickey Mouse (App Store-Link) ist als Universal-App seit dem 21. November im deutschen App Store erhältlich und muss dort derzeit mit 8,99 Euro bezahlt werden. Einigen Gamern wird der Titel sicherlich geläufig sein, schließlich ist Castle of Illusion Starring Mickey Mouse schon im Jahr 1990 für die damals aktuelle Videospiel-Konsole Sega Mega Drive erschienen und feierte dort große Erfolge. Das 2013er Remake mit 3D-Retina-Grafiken nimmt auf euren iOS-Geräten etwa 481 MB in Anspruch und wird von den Developern für iDevices ab dem iPhone 4S und dem iPad 2, die mindestens über iOS 6.1 verfügen, empfohlen. Wer Castle of Illusion auf älteren Geräten installiert, läuft daher Gefahr, mit Rucklern oder im schlimmsten Fall stetigen Abstürzen rechnen zu müssen.

Weiterlesen

Crowman & Wolfboy: Düsteres Jump’N’Run-Adventure in Schwarz-Weiß-Optik

Wer sich beim Orkan „Christian“ nicht mehr nach draußen traut, findet mit Crowman & Wolfboy etwas spielerische Abwechslung.

Das etwas unheimlich wirkende Game ist kürzlich im App Store erschienen und kann zum Preis von 2,69 Euro auf eure iPhones, iPod Touch und iPads geladen werden. Die Universal-App Crowman & Wolfboy (App Store-Link) ist 171 MB groß und sollte nach Angaben der Entwickler mindestens auf einem iPad 2, iPhone 4S oder einem iPod Touch der 5. Generation installiert werden.

Die Geschichte hinter Crowman & Wolfboy ist schnell erzählt: Die beiden bizarren Schattenfiguren wollen ihrer feindlich gestimmten, düsteren Umgebung entfliehen. Sie haben von den sogenannten „Menschen“ und ihrer friedlichen Welt gehört – und machen sich damit nicht gerade viele Freunde. Auf ihrer Flucht vor der Dunkelheit sind die beiden Akteure allerhand Gefahren ausgesetzt.

Weiterlesen

MIMPI: Farbenfrohes neues Hunde-Jump’n’Run mit Puzzle-Elementen

Schön, wenn es mal wieder erfreuliche Games in den App Store geschafft haben – eines davon ist sicherlich MIMPI.

Mit einem kleinen weißen Hund übersteht man in MIMPI allerhand Abenteuer und läuft durch bunte, leicht psychedelisch anmutende Welten, die insbesondere auf Geräten mit Retina-Display gestochen scharf und mit kräftigen Farben daher kommen. Als Universal-App kann MIMPI (App Store-Link) zum Preis von 1,79 Euro im deutschen App Store erstanden werden. Ein Download ist unter normalen Umständen aus einem mobilen Datennetzwerk leider nicht mehr möglich, da das Game 151 MB an Speicherplatz benötigt.

Das Gameplay von MIMPI ist dermaßen einfach gehalten, dass nicht einmal ein Tutorial notwendig ist. Mittels drei verschiedener virtueller Buttons zum vorwärts- und rückwärts laufen sowie zum springen bewegt man den Protagonisten, einen kleinen weißen Hund, in den Welten voran. Es geht dabei nicht vornehmlich darum, Level für Level zu absolvieren, sondern man befindet sich in einer riesigen, kontinuierlich weiter laufenden Welt, in der es mehr als 70 Zwischenhalte gibt. Letztere sind rote Hydranten, die mit einem Symbol versehen werden, sobald der Hund an ihnen vorbeiläuft. In einem Menü kann man die bereits erledigten Stationen einsehen und bei Bedarf besonders hübsche Passagen erneut anspielen.

Weiterlesen

Copyright © 2021 appgefahren.de