Drylands: Post-apokalyptischer Action-Platformer beseitigt Darstellungs-Probleme mit Update

Schön, wenn sich Entwickler schnell und aufopferungsvoll um ein perfektes Spielerlebnis für ihre Nutzer kümmern – so auch geschehen mit dem Action-Platformer Drylands.

Drylands 1 Drylands 2 Drylands 3 Drylands 4

Drylands (App Store-Link) ist eine Universal-App für iPhone, iPod Touch und iPad, die sich zum Preis von 2,99 Euro auf die entsprechenden Geräte laden lässt und ganz ohne In-App-Käufe auskommt. Das knapp 30 MB große Spiel kann auf allen iDevices genutzt werden, die mindestens über iOS 7.1 oder neuer verfügen. Eine auf deutsche Lokalisierung oder eine Anpassung an die Screens des iPhone 6 muss aber aktuell noch verzichtet werden.


Der am 16. April dieses Jahres im deutschen App Store erschienene Action-Platformer, der in einer düsteren Endzeit-Atmosphäre spielt, hatte nach der Veröffentlichung mit akuten Problemen zu kämpfen. Die Rezensionen im App Store lasen sich daher vernichtend, die Kommentare sprechen von schwerwiegenden Grafikfehlern und nicht angepassten Ansichten auf dem iPhone 6.

Wir haben nun eine Mitteilung des Drylands-Entwicklers bekommen, in dem von einem Update gesprochen wird, das die obig aufgeführten Probleme mit dem Spiel komplett beheben sollen. Das Update steht seit heute im deutschen App Store zum Download bereit und beseitigt laut Aussage des Developers Gaspar Mereu alle Display-, Kontroll- und iOS-Kompatibilitäts-Probleme.

Update auf v1.4.0 beseitigt alle Grafik- und Kontroll-Probleme von Drylands

Und in der Tat: Bei unseren Testläufen mit Drylands konnte das Spiel ohne jegliche Probleme auf einem iPad Air 2 absolviert werden. Drylands ist ein in einer völlig zerstörten Stadt namens Serenity angelegtes Platforming-Game, das dementsprechend mit düsteren Umgebungen, fiesen Kreaturen und der ständigen Suche nach Ressourcen und dem Kampf ums Überleben auf sich aufmerksam macht.

Im Verlauf des 2D-Spiels, das mit einfachen virtuellen Buttons auf dem Screen gesteuert wird, hat man nicht nur sein Inventar mit Waffen und weiteren nützlichen Gegenständen aufzustocken, sondern auch immer neue Missionen wie in einem Rätsel-Game zu bewältigen. So heißt es, spezifische Objekte zu suchen, um diese zum Bau von Waffen zu verbinden, oder auch geheime Orte mit Hilfe von gefundenen Schlüsseln zu erkunden. Dabei spricht man immer wieder mit merkwürdigen, aber oft hilfreichen Personen, und setzt sich gegen Gegner und in Boss Fights durch.

Zwar muss auf eine Game Center-Anbindung verzichtet werden, dafür bietet Drylands allerdings stundenlangen Spielspaß mit einem erweiterbaren Protagonisten, anpassbaren virtuellen Buttons zur Steuerung und einem erfreulichen Verzicht auf In-App-Käufe jeglicher Art. Sicher ist die grafische Gestaltung des Spiels nicht jedermanns Sache, Freunde von apokalyptischen Platformern werden an Drylands jedoch sicher ihre Freude haben.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2022 appgefahren.de