Yoink, ScreenFloat & Transloader: 3 produktive Mac-Apps im Preis gesenkt

Drei praktische Helfer für den Mac gibt es aktuell preisreduziert.

Der unabhängige Entwickler Matthias Gansrigler ist im Mac App Store mit einigen produktiven Applikationen vertreten. Aktuell lassen sich drei Mac-Apps günstiger erwerben. Wir stellen euch die praktische Tools kurz vor.

Yoink (Mac Store-Link, 4,99 → 2,99 Euro)
Yoink ist eine Drag-and-Drop-Hilfe für den Mac. Man kann sich Yoink, das als kleine, optional einblendbare Leiste am linken oder rechten Bildschirmrand vorliegt, in etwa als Abstellfläche oder Tablett für Dateien vorstellen. Die Files werden einfach aus dem entsprechenden Ordner gezogen, auf die Yoink-Fläche gelegt, und verbleiben dort, bis der Nutzer den Zielordner oder Ablageplatz geöffnet hat. Dann kann die Datei bequem aus dem Yoink-Fenster gezogen und abgelegt werden.

Weiterlesen

ScreenFloats für Mac: Screenshots nicht aus den Augen verlieren

ScreenFloats ist ein wirklich praktischer Helfer für den Mac, der aktuell zum reduzierten Preis aus dem Mac App Store geladen werden kann.

Mal eben ein Bildschirmfoto mit dem Mac erstellen, das geht dank der passenden Tastenkombination (cmd+Shift+4) im Handumdrehen. Die Screenshots landen danach auf dem Desktop, müssen dort geöffnet werden und nehmen besonders viel Platz auf dem Bildschirm ein, besonders praktisch ist das nicht. Besser macht es ScreenFloat (Mac Store-Link), denn hier verliert man seine Screenshots nicht so schnell aus dem Blick und kann noch etwas schneller arbeiten.

Normalerweise kostet die Mac-Applikation 5,99 Euro, heute kann man sie allerdings für nur 1,79 Euro installieren – zuletzt war der Preis im September 2012 so gering. Bei den bisherigen Käufern erfreut sich ScreenFloat großer Beliebtheit, denn es bekommt sehr gute viereinhalb Sterne.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de