The Room Three: Dieses Abenteuer ist ganz klar unser Download-Tipp der Woche

Viele Spiele haben seit der Veröffentlichung des zweiten Teils auf dieses Spiel gewartet: The Room Three ist ab sofort im App Store verfügbar.

The Room Three Banner

8.269 Bewertungen mit viereinhalb Sternen für The Room Pocket. 32.207 Bewertungen mit vollen fünf Sternen für The Room. 10.588 Bewertungen mit vollen fünf Sternen für The Room Two. Eigentlich müssen wir gar nicht mehr sagen, als euch das neue The Room Three (App Store-Link) als Download zu empfehlen. Auch dieses geheimnisvolle Rätsel-Abenteuer wird wie eine Bombe im App Store einschlagen, darauf hätten wir uns bereits vor dem Ausprobieren festgelegt. Aber natürlich haben wir The Room Three gestern Abend noch für euch angespielt und wollen euch heute mit unseren Eindrücken versorgen.

Zunächst aber werfen wir einen Blick auf die Fakten: The Room Three kostet 4,99 Euro und ist eine Universal-App ohne In-App-Käufe. Der Download aus dem App Store ist knapp 600 MB groß, installiert auf einem iPhone 6s nimmt das Spiel rund 1 GB Platz ein. Mindestens empfohlen wird von den Entwickler ein iPhone 5 oder ein iPad mit Retina-Display.

The Room Three setzt an der Geschichte des zweiten Teils an, kann aber auch ohne sämtliche Vorkenntnisse gespielt werden. Nach einer Zugfahrt wacht man plötzlich auf einer abgelegenen Insel auf und muss zahlreiche Rätsel lösen, die von einem geheimnisvollen Meister gestellt werden. Der Einstieg in das Spiel fällt nicht besonders schwer, da es zunächst ein interaktives Tutorial gibt, in dem alle Spielmechaniken erklärt werden.

The Room Three setzt auf eine gelungene Touch-Steuerung

Schon wenige Minuten später darf man das erste eigene Rätsel lösen. Hier knüpft The Room Three ganz klar an der Klasse seiner Vorgänger an: Man muss sich wirklich Gedanken über Zusammenhänge und vorhandene Objekte machen, um etwa bestimmte Dinge richtig anzuordnen. Dabei reihen sich Rätsel, bei denen man sofort den richtigen Lösungsweg einschlägt, mit etwas schwierigeren Herausforderungen aneinander. So wird The Room Three nie langweilig.

Sehr gelungen ist die Steuerung, die komplett mit Touch-Gesten auf dem Bildschirm funktioniert. Mit einem Doppeltipp auf ein bestimmtes Objekt nähert man sich an, danach kann man mit dem Finger Objekte verschieben, anfassen, drehen und aufklappen. Mit der bekannten Zoom-Geste geht es dann wieder einen Schritt zurück. Und auch wenn man mal falsch drückt, ist längst nicht alles verloren – in dieser Hinsicht ist The Room Three sehr fair. Selbst auf dem iPhone ist The Room Three so sehr gut spielbar und nicht zu klein. Sollte ein schnelles iPad verfügbar sein, würde ich The Room Three aber lieber dort spielen, denn auf dem großen Bildschirm kommt die grandiose, düstere Grafik mit den vielen Details noch besser zur Geltung.

The Room Three 2 The Room Three 4 The Room Three 3 The Room Three 1

Sollte man einmal nicht mehr weiterkommen, gibt es in der komplett deutschsprachigen App ein sehr gelungenes Hilfe-System. Für jedes Rätsel bekommt man auf Wunsch bis zu drei Tipps, zwischen denen man allerdings einige Zeit warten muss. Zudem lösen die Hilfestellungen das Rätsel nicht sofort, sondern geben lediglich kleine Tipps, die zur richtigen Lösung führen. So geht nicht direkt mit dem ersten Tipp die gesamte Spannung des Spiels verloren.

Wenn man überhaupt einen Kritikpunkt an The Room Three äußern mag, ist das vielleicht die Spieldauer. Während man sich von tollen Animationen und der grandiosen Gestaltung berieseln lässt, dürfte das Spiel wie seine Vorgänger bereits nach etwa drei Stunden bewältigt sein – auch wenn wir das in der Kürze der Zeit noch nicht definitiv sagen können. Auf der anderen Seite bezahlt man für einen Kinobesuch definitiv mehr als 4,99 Euro und geht in den meisten Fällen bereits nach zwei Stunden wieder nach Hause. Was in The Room Three zählt, ist das Erlebnis. Und das ist mal wieder grandios. Das Spiel soll sogar über alternative Enden verfügen – hier setze ich alle Hoffnungen auf das bevorstehende Wochenende.

The Room Three
  • 10/10
    Grafik - 10/10
  • 9/10
    Steuerung - 9/10
  • 10/10
    Rätselspaß - 10/10
  • 8/10
    Preis/Leistung - 8/10
9.3/10

Fazit

The Room Three knüpft definitiv an die Klasse seiner Vorgänger an. Schon bevor man das Rätsel-Abenteuer komplett durchgespielt hat, wünscht man sich bereits einen vierten Teil.

Download im App Store

Sending
User Review
0 (0 votes)
Comments Rating 0 (0 reviews)

(YouTube-Link)

Kommentare 27 Antworten

  1. Eine Mischung aus den bisherigen Kommentaren: Endlich! Meine Freundin wird es sich sofort holen, und gemeinsam werden wir es dann genüßlich auf dem Sofa spielen. Immer wieder mal 1-2 Kapitel, damit man länger was von hat.
    Denn die Kritik ist berechtigt: der Preis von 5 Euro ist jetzt per se nicht zu teuer ist für so ein cooles Spiel, da steckt richtig viel Arbeit drin, allerdings sollte es dann schon etwas umfangreicher sein. Oder man macht den dritten Teil für diejenigen, die Teil 1 und 2 erfolgreich durchgespielt haben, etwas günstiger…

    Und die Rätsel fand ich in den letzten beiden Teilen manchmal etwas zu einfach, etwas knackiger dürfte es schon sein. Mal sehen, wie es diesmal ist.

      1. Die Vorgänger habe ich auch noch nicht. Dann werde ich aber wohl mal zuschlagen, wenn das Spiel so hoch gelobt wird… und als Universalapp noch umso besser.

        Danke für die Info.

  2. Gestern direkt in 5 Stunden durchgespielt. Sehr spannend und sehr interessante Geräte wieder.

    Was mich gewundert hat:
    1) es gab einige Geräte im Raum verteilt die zwar Funktionen hatten. Aber für den Spielverlauf nicht gelöst werden mussten. Komisch

    2) beim ende wird auf alternatische Spielverläufe hingewiesen. Starte ich dies wird der letzte Abschnitt nochmal angeboten, aber ohne jegliche Änderung. Alles ist gleich. Was muss man da machen? Wie sind die Alternativen Enden?

  3. Beim Release von The Room 2 wurde jenes nach wenigen Tagen schon reduziert. Wer also nicht ganz so ungeduldig ist, der könnte in ein paar Tagen Glück haben.

  4. Hallo!

    Wie sieht es denn mit der Kompatibilität zum iPhone 4s aus? ich glaube mich daran zu erinnern, dass bei Teil 1 oder 2 das 3GS nicht ausgeschlossen war im iTunes Store, aber es nach dem Start hieß dass man das iPhone 4 benötigt. Daher nun meine „Angst“, dass ich es kaufe und dann kann ich es letztlich doch nicht spielen :-/

    Kann mir jemand mit einem antiken 4S meine Sorgen nehmen?

    LG Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sending

Copyright © 2019 appgefahren.de