watchOS 4: So aktiviert ihr die neue Listendarstellung für den Homescreen

Mit watchOS 4 gibt es erstmals eine alternative Darstellung der installierten Apps. So wechselt ihr zwischen den Menüs.

apple watch listendarstellung

Die Rasterdarstellung der Apps auf dem Homescreen sieht zwar ganz nett aus, wirklich praktikabel ist diese Ansicht aber nicht. Hat man viele Apps installiert, muss man mit dem Finger das Raster verschieben bis man die App gefunden und gestartet hat. Mit watchOS 4 hat Apple erstmals eine alternative Darstellung eingeführt: Die Listendarstellung.

Doch wie genau kann man die neue Liste aktivieren? Der übliche Weg über die Watch-App auf dem iPhone entfällt, denn die Änderung kann nur direkt an der Uhr vorgenommen werden. Dazu müsst ihr euch auf dem Homescreen befinden. Nun genügt ein Force Touch, also ein fester Fingertipp auf das Display, aus, um zwischen den beiden verfügbaren Darstellungen zu wechseln.

Listendarstellung sorgt für etwas mehr Übersicht

Aktiviert man nun die Listendarstellung, werden alle installierten Apps in alphabetischer Reihenfolge anzeigt. Mit der digitalen Krone, oder weiterhin mit dem Finger, kann man durch die Liste scrollen und seine Apps durchsuchen. Die Übersicht ist so besser, das Design leidet natürlich ein wenig.

Da ich Apps auf der Apple Watch wirklich sehr selten bis gar nicht nutze, sondern eher auf Benachrichtigungen setze, werde ich bei der Rasterdarstellung bleiben, da diese einfach hübscher ist.

Die Frage an euch: Welche Darstellung verwendet ihr?

Kommentare 16 Antworten

    1. In Freddy’s Beschreibung fehlt ein kleiner Schritt: Du musst vom Homescreen aus ZUERST per Digital Crown in die App-Ansicht wechseln und DANN bekommst Du per Forcetouch das Auswahlmenü Grid / List view

  1. Seit heute (Dank euch ?) die Listendarstellung. Bisher wusste ich gar nicht, dass das möglich ist. Scheint bei der Keynote an mir vorbeigegangen zu sein.

  2. Ich finde die Listendarstellung eher nachteilig. Beim Raster kann ich mir häufig benötigte Apps in die Mitte zentrieren und habe sie sofort im Zugriff. Bei der Liste muss ich ggf. erst weit nach unten scrollen. Finde ich blöd. Man müsste die Liste auch sortieren können, dann macht das Sinn. Oder geht das etwa??

    1. Da stimm ich dir zu. Hab auch mal paar Tage die Listenansicht genutzt und bin wieder zur Rasterdarstellung weil man einfach zu lange am „drehen“ ist, bis man die gewünschte App endlich gefunden hat.
      Eine Sortierung der Liste wäre wirklich hilfreich. Bis es diese gibt, bleib ich bei der Rasteransicht.

    2. Genau das war auch mein erster Gedanke: Eigene Sortierung bzw history Sortierung, weil ganz ehrlich, alphabetisch machts auch nicht schneller 😀

  3. Ich bin dann mal auch auf Liste umgestiegen und versuche es einfach mal ein paar Tage. Eine eigene Sortierung wäre aber wirklich noch vorteilhafter.

  4. Da man die vielen original Apps von Apple nicht löschen kann, bleibe ich bei der normalen Ansicht, da hab ich was ich benutze mittig positioniert.

  5. Ich hab es mir vor 2 Wochen als die ⌚️ kam kurz angeschaut und entschieden beim alten zu bleiben. Ich muss zuviel/lange Scrollen um das gesuchte zu finden. In der alten Darstellung hab ich alles um die Mitte geschart. Die Liste macht für mich erst dann Sinn, wenn man sie sortieren kann.

    1. In Freddy’s Beschreibung fehlt ein kleiner Schritt: Du musst vom Homescreen aus ZUERST per Digital Crown in die App-Ansicht wechseln und DANN bekommst Du per Forcetouch das Auswahlmenü Grid / List view

    2. In Freddy’s Beschreibung fehlt ein kleiner Schritt: Du musst vom Homescreen aus ZUERST per Digital Crown in die App-Ansicht wechseln und DANN bekommst Du per Forcetouch das Auswahlmenü Grid / List view

  6. Danke ebenfalls für den Tipp, kannte ich auch nicht. Beide Ansichten haben ihre Vorteile und Berechtigung – aus meiner Sicht stellt sich die Frage entweder / oder überhaupt nicht, weil man per Forcetouch ja jederzeit problemlos und schnell zwischen beiden Ansichten switchen kann.

    Ich habe das Grid eingestellt und wechsle einfach zur Liste, wenn ich eine App nicht auf Anhieb finde. Das ist sicher auch der gut durchdachte Grund dafür, dass diese Einstellung nicht in der iPhone-App versteckt ist, sondern über das Watchface geändert werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de