XLayer MagFix Pro: Magnetische Powerbank jetzt für 24,95 Euro erhältlich

Ausgestattet mit Ständer, Lightning und USB-C

Im Oktober haben wir euch bereits auf die neue magnetische Powerbank von XLayer aufmerksam gemacht, jetzt hat der Hersteller noch einmal am Preis gedreht. Statt 34,95 Euro kostet euch der Akku mit 5.000 mAh nur 24,95 Euro (Amazon-Link), wenn ihr an der Kasse den Gutscheincode powerapp1 angebt. Der Versand zu euch nach Hause ist dabei sogar ohne Prime gratis.

Für den geringen Preis ist der Funktionsumfang der XLayer MagFix Pro Powerbank wirklich erstaunlich, denn es gibt weitaus mehr als nur einen magnetischen Akku. Da wäre zum Beispiel der kleine Ständer auf der Rückseite, der sich einfach ausklappen lässt. Damit kann das iPhone nicht nur im Hochformat, sondern auch im Querformat aufgestellt werden. Praktisch, wenn man das iPhone unterwegs während eines Films auch aufladen möchte.


Das zweite Highlight sind die Anschlüsse der magnetischen Powerbank von XLayer. Neben einem USB-C-Anschluss, mit dem man die Powerbank selbst aufladen und auch andere Geräte mit bis zu 15 Watt mit Energie versorgen kann, gibt es auch einen Lightning-Anschluss. So kann man die Powerbank auch mit dem iPhone-Ladekabel aufladen und spart sich auf Reisen die Mitnahme eines weiteren Kabels. Eine absolute Kleinigkeit, die ich aber absolut praktisch finde.

Im Vergleich zur externen MagSafe Batterie von Apple, die weit über 100 Euro kostet, finde ich die XLayer MagFix Pro Powerbank wirklich gelungen. Und auch im Vergleich zur direkten Konkurrenz von Anker oder Ugreen kann sich der Preis von 24,95 Euro absolut sehen lassen. Nur das recht große Hersteller-Logo und der Aufdruck „5.000 mAh“ gewinnen meiner Meinung nach keinen Schönheitspreis. Aber zum Glück ist der Schriftzug nicht sichtbar, wenn die Powerbank am iPhone angedockt ist…

XLayer MagFix Pro 2-in-1 Powerbank mit Standfuß 5.000 mAh Schwarz
  • MagFix Pro Powerbank mit magnetischer Andockung für MagSafe kompatible iPhone Modelle (ab 12. Generation)
  • Schnelleres kabelloses Laden mit magnetischer Ausrichtung

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

  1. Immer wenn ich das Zubehör für mehr Power und das vielfältige Angebot dazu sehe, stellt sich mir die Frage, warum Apple das nicht sieht. Ich meine es besteht doch offensichtlich Bedarf. Da könnte man doch in einer Zeit wo es an Ideen fehlt zumindest den Bestand mehr pushen und Geräte mit dickere Akkus anbieten. Bei der Gelegenheit könnte man auch gleich die überstehenden Linsen in der Verdickung verschwinden lassen und den ganzen Bums als Innovation verticken, an der man seit 7 Jahren schon arbeitet;) Mal ehrlich: Bevor ich mit so einer Beule rumlaufe, tue ich mir doch lieber gleich einen dickeres Gerät an.

    1. Eigentlich hat man doch im Alltag genug Möglichkeiten sein Handy zu laden. Ich verstehe auch nicht wie man nicht mit einer kompletten Akkuladung über den Tag kommt.

  2. Habt ihr euch mal die Produktdaten angeschaut? Das Ding soll größer sein als ein iPhone.
    Produktabmessungen ‎19 x 11 x 3 cm; 180 Gramm
    Ich hoffe das Amz hier falsch abgeschrieben hat, denn wenn der Hersteller sein Produkt nicht kennt lieber Finger weg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2023 appgefahren.de