Apple Arcade: So sieht die neue Spiele-Welt aus

Bilder aus dem internen Test aufgetaucht

Im März hat Apple sein neues Spiele-Abo Apple Arcade vorgestellt und noch wissen wir nicht besonders viel. Eine wichtige Information hat Apple bisher noch verschwiegen: Wie viel wird man für Apple Arcade pro Monat bezahlen müssen? Auch wenn wir weiter auf eine genaue Angabe warten, sind nun zumindest ein paar weitere Infos rund um Apple Arcade durchgesickert.

So hat das US-Blog 9to5Mac die Möglichkeit gehabt, die Early Access Version von Apple Arcade auf einem Mac zu testen. Das erste interessante Detail: Man wird Apple Arcade wohl mindestens einen Monat lang kostenlos ausprobieren können, bevor man von Apple zur Kasse gebeten wird. Keine schlechte Lösung, denn so kann jeder selbst ausprobieren, ob das Spiele-Angebot in Apple Arcade interessant ist.

Sobald man drin ist, fühlt sich Apple Arcade quasi wie ein normaler App Store an – nur eben ohne weitere Bezahlung, ohne Werbung und ohne In-App-Käufe. Um ein Spiel herunterladen, muss man nur auf den Download-Button klicken und kann wenig später anfangen zu spielen.

Apple hat für Apple Arcade über 100 Spiele versprochen und einige davon sind bereits im Early Access verfügbar, unter anderem konnten die Tester Way of the Turtle, Down in Bermuda, Hot Lava oder Kings of the Castle entdecken – alles Titel, die mir persönlich nichts sagen. Aber das hat ja nichts über deren Qualität zu sagen, zudem warten ja noch Kracher wie Oceanhorn 2 auf uns. Einige weitere Titel haben wir hier für euch gesammelt.

Was interessant ist: Apple gibt an, dass der interne Test von Apple Arcade mit der Veröffentlichung von iOS 13 enden wird. Mit dem Start des neuen Betriebssystems wird Apple Arcade also wohl gleichzeitig starten, so dass Apple uns nicht weiter auf die Folter spannt.

Kommentare 6 Antworten

  1. Ich bin nun wirklich kein Zocker, aber die Entwicklung wird spannend sein. Gibt es bald nur noch im Arcade exklusive Titel und Gelegenheitsspieler wie ich, schauen in die Röhre und müssen sich mit B-Spielen abfinden oder wird es beides nebeneinander geben?

    1. Ich kann mir gut vorstellen, dass es die Titel weiterhin gegen eine einmalige Gebühr weiterhin zu kaufen gibt. Wie bei Amazon/Netflix. Serienstaffel oder Film einzeln kaufen oder streamen.

        1. Hinten Links….legt nicht jedes Wort auf die Goldwaage. Ja der Vergleich mit Netflix hinkt, aber ihr habt sicherlich verstanden was gemeint ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de